Seitenständer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Günter,

      die Erhöhung hatte genau die Form des originalen Ständerfußes.
      Robby hat mich in Aachen bei einer Tour darauf hingewiesen, indem er die C mal gerade festhielt
      und ich so den Seitenständer in eingeklappter Position beobachten konnte.
      Der Ständerfuß war die tiefste Stelle.
      Federbein war auf härteste Stufe eingestellt.

      gruß rudi
    • Rudi H. schrieb:

      Hallo Günter,

      die Erhöhung hatte genau die Form des originalen Ständerfußes.
      Robby hat mich in Aachen bei einer Tour darauf hingewiesen, indem er die C mal gerade festhielt
      und ich so den Seitenständer in eingeklappter Position beobachten konnte.
      Der Ständerfuß war die tiefste Stelle.
      Federbein war auf härteste Stufe eingestellt.

      gruß rudi







      Ok Rudi

      Da bei kommt es wieder nicht nur auf die Form an sonder auf den Winkel der Auflagefläche des zu der Seiten unten im eingeklappten Zustand des Ständers.
      Ständer Erhöhung 30mm Winkel.JPG

      Das geht einfacer wenn die C auf den Montageständer steht :thumbsup:

      Der Ständer Fuß ist immer bei der C die tiefste Stelle, genau gesehen die Kante die in ausgeklappen Zustand vorne ist.
      Deshalb dürfte die Erhöhung auch nicht an der Seite Überstehen.
      Sondern nur in Ausgeklappten Zustand nach unten im eingeklappten Zustand zur fahrzeugmitte erhöhen / Vorstehen
      :thumbsup:
      Skizze Seitenständer u. Schräglage.JPG

      Du redes von der C. Ich von der Monti :thumbup:
      Gruß Günter 8)







      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Günter ()

    • Rudi H. schrieb:

      Die Lösung aus Alu hatte ich an meiner C als ich sie kaufte. Ca. 25 mm.

      Habe sie ganz schnell demontiert da dieses Teil in jeder Linkskurve aufsetzte und abgeschliffen wurde.

      gruß rudi
      Wie ist das denn bei der CL für die gibts ja sogar zB. Wunderlich
      eine Platte zur Auflagen vergrößerung.
      ( sieht fast so aus wie das von Felx gefertigte Teil )
      Setzt der Seitenständer der CL nicht auf :?:
      Gruß Günter 8)







    • :thumbsup:

      Rudi H. schrieb:

      Hallo Günter,
      Robby hat mich in Aachen bei einer Tour darauf hingewiesen, indem er die C mal gerade festhielt
      und ich so den Seitenständer in eingeklappter Position beobachten konnte.
      Der Ständerfuß war die tiefste Stelle.
      gruß rudi









      Also wenn ich die Monti auf den Montageständer stelle, so das sie gerade steht
      Dann Von Vorder Reifen zum Hinter Reifen eine Linie ziehe also die Mitte der C
      Von der Mittellinie mit einer Schnur nach oben gehe sehe ich was zuerst auf setzt
      Das ist auf jeden Fall der Seitenständer aber nicht was im Augeklappten Zustand unten ist
      Sondern was in eigneklappten Zustand unten ist .
      das ist nur die Kante des Flusses. Nicht der Ständer Fuss
      wenn also was unter dem Fluss gemacht wird
      was nicht über die Kante übersteht
      kann auch nichts in Schräglage schleifen.
      Anbei einige Fotos das so ein Teil auch Optisch gut aussehen kann wenn es Poliert ist

      Das beste bei der Erhöhung ist nicht nur das der Winkel der C in Abgestellten Zustand Steiler wird
      sondern das das Gewicht was auf den Ständer Fuss drückt durch die Erhöhung und damit Steileren Winkel
      sich fast Halbiert, was ein einsinken in den Boden weitgehend verhindert :thumbsup:

      Seitenständer 1 Erhöhung von Unten.jpg Seitenständer 2 Erhöhung V2A schutz unten.jpg Seitenständer 3 Erhöhung vorgeschliffen 1 m. 600 Körnung.jpgSeitenständer 4 erhöhung 2 Vorschliff 2 m. 900 Körnung.jpg
      Gruß Günter 8)







    • Warum macht Ihr das?
      Cg Hansi

      Historie:
      Yamanha RD 250, Moto Guzzi California,Honda 750 Four K 6, 3 X Honda CB 900 BolDor, Honda CBX Pro Link, Honda CB 1100 R RC05, Honda VF750F,BMW K100RS, BMW K100K1 , Kawasaki 750 ZXR-RR, Yamaha XV 1100 Virago, R1200C, R1200RT
      Aktuell: R 1200 C + R 1200 RT-LC
    • Morgääään,

      Ich hätte eine Frage bezüglich der Ausfräsungen / Löcher . Macht das wirklich so viel aus, oder sind irgendwelche Spätfolgen zu erwarten, wenn man das nicht macht ?? Bin gerade in

      der Endphase "Erhöhung 20mm",Alu, Gewicht 115 Gramm.

      Gruß

      Harry
    • Nur mal aus Neugier:
      Vor vielen Jahren hatte ich mal die Seitenständeraufnahme umgebaut
      (siehe r1200c.de/anleitungen/seitenstaender/index.htm ).

      Was spricht da eigentlich dagegen? Es ist einfach zu machen, kostet fast nix
      (das schweissen macht jeder Schlosser für einen Fünfer in der Kaffeekasse)
      und sorgt nicht dafür, dass der filigrane Seitenständer sich durch ranschrauben
      irgendwelcher Alukötze (mit oder ohne Löcher) in einem "Klumpfuß" verwandelt.
      Zudem verhältnissmäßig günstig rückrüstbar (die Seitenständeraufnahme ist wesentlich günstiger als der Seitenständer)

      Bei meinem kleinen Stoppelhopser hab ich auch eine Platte darunter gedängelt .. aber eher, um im Dreck mehr Auflagefläche zu haben.
      Das sieht besch.. aus .. aber an einer Enduro ...
      ... aber an der C?? ?(
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Hacke schrieb:

      Hi

      die Lösung von Peter ist ganz klar besser, keine Frage . Aber für mich ist es einfacher was drunter zu schrauben. Und sooo schlimm wird es auch nicht aussehen.

      Harry

      Hallo

      Sicher ist die Lösung von Peter die Bessere. :thumbsup:
      Aber wie Du ach schon schreibs nicht für jeden so einfach .
      Nur deshalb wollte ich aufzeigen wenns richtig gemacht wird
      kann auch der " Klumpfuss" in Polierten Zustand noch zur Optik der C passen.

      Wie schon gesagt liegt das Teil jetzt in der werkstatt rum :thumbup:
      Vieleicht bring ich es nach Bitburg mit zum anschauen , bei Intresse.
      Würde jeden der so was anfertigen möchte nur sagen es macht vieles einfacher
      sich zu erst ein Modell aus Holz anzufertigen. Damit lääst sich einfacher Form und Höhe
      erarbeiten geht auch zu einer Probefahrt wegen des schleifens usw.
      Gruß Günter 8)







    • Hacke schrieb:

      Morgääään,
      Ich hätte eine Frage bezüglich der Ausfräsungen / Löcher . Macht das wirklich so viel aus, oder sind irgendwelche Spätfolgen zu erwarten, wenn man das nicht macht ?? Bin gerade in
      der Endphase "Erhöhung 20mm",Alu, Gewicht 115 Gramm.
      Gruß
      Harry



      "Jedes gramm zählt" :whistling:

      nicht wirklich hoffe ich, die Federn müssten stark genug sein.
      Auch in schnellen engen Kurven wo die Kräfte ja die Maschine runter drücken
      Die Form wegen des schleifen in der Kurve ist wichtig. :thumbup:

      Besser wäre die Änderung der Aufnahme :thumbsup:

      Gruß Günter 8)







    • Rudi H. schrieb:

      Noch besser ist ein Wilbers Fahrwerk :thumbsup: :thumbsup: , habe ich ja zuerst gemacht.

      oder, so wie ich es dann gemacht habe, ein Wechsel auf eine R1150R. Bin total happy.
      :love: :love:

      gruß rudi

      Hallo Rudi

      Bei der Monti und der CL ist schon was anders als die BMW C standard Federbeine drin
      Aber Du hast ja sogar das ganze Fahrwerk geändert, lohnt sich so was bevor man wechselt.
      Die R1150R hatte ich vor der Monti, für mich der schlechteste Boxer Motor den ich je gefahren hatte.
      Aber die R1200R das wäre für mich schon eher was
      :thumbup: Meine Meinung natürlich :thumbup:
      Gruß Günter 8)







    • Günter schrieb:

      Rudi H. schrieb:

      Noch besser ist ein Wilbers Fahrwerk :thumbsup: :thumbsup: , habe ich ja zuerst gemacht.

      oder, so wie ich es dann gemacht habe, ein Wechsel auf eine R1150R. Bin total happy.
      :love: :love:

      gruß rudi

      Hallo Rudi

      Bei der Monti und der CL ist schon was anders als die BMW C standard Federbeine drin
      Aber Du hast ja sogar das ganze Fahrwerk geändert, lohnt sich so was bevor man wechselt.
      Die R1150R hatte ich vor der Monti, für mich der schlechteste Boxer Motor den ich je gefahren hatte.
      Aber die R1200R das wäre für mich schon eher was
      :thumbup: Meine Meinung natürlich :thumbup:
      Hallo Günter,

      im Nachhinein hat sich der Wechsel aus finanzieller Hinsicht nicht gelohnt. Habe sehr viel in die C investiert.
      Aber ich hatte ja nicht vor die C zu verkaufen. Die Sitzprobleme bekam ich aber nicht in den Griff.

      In Bezug auf den 1150er Motor. Mit den Serienmäßigen 85 PS und DZ fahre ich ganz entspannt im Cruiserstil.
      Selbst im 6.Gang zieht das Teil locker hoch. Ich habe nicht das Gefühl, wie bei der C, ab 120 Km/h gegen eine Wand zu fahren.
      Nach dem Winterumbau dürfte sie nun rund 100PS haben.
      ( ich fahre ja immer mit "Sozia vorne ;( ," da sind etwas mehr PS prima.)
      Aber ich habe den Umbau nicht für die PS gemacht, sondern damit die 1150er " mein Bike" ist. :love:
      Die erste Probefahrt vor zwei Wochen an den Rursee, Hammer wie das Bike nun loszieht. :) :) .
      War aber auch vorher schon für mich ausreichend.

      Bei der 1200er hätte ich die Mehr PS gleich gehabt. Aber die Sitzposition ist noch niedriger (Kniewinkel)
      und dann das viele Plastik. :( :( . Ich habe im letzten Oktober lange für eine R 1200 R überlegt.
      Hätte dann fast eine 1200 GS aus 2010 gekauft. Konnte mich dann gerade noch bremsen.

      Aber so gehen die Meinungen auseinander.
      Die 1150er ist für mich ein Jungbrunnen :rolleyes: :rolleyes: , lässt sich wie damals die Kreidler Florett
      um die Ecken bringen. :thumbsup: . Kann das bessere Wetter kaum erwarten.
      Man sieht sich vielleicht auf der Ourtalroute.
      Gruß Rudi



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rudi H. ()

    • Hallo Rudi

      Da ist Deine R1150R vor dem Winter Umbau

      R1150R von Rudi.jpg

      Sie ist Saubequem das stimmt, hab deshalb an meiner Montauk den Sitz auf Touren Sitz umgebaut.
      Sitz Höhe Montauk 790 mm R1150 R 800 mm. Endgeschwindigkeit na ja ich fahre nie AB. außer mit dem Auto
      in der Eifel reichen mir 120-140 Kmh das macht die Monti auch ohne zu meckern, Deshalb hatte ich die Monti gewählt
      nach der R1150R. Mein problem war ärger mit dem Teil Integ. ABS ( ist zu dem Teuer ) Motor seitig hoher Ölverbrauch.
      Undichtigkeiten Motor und Getriebe, getr. und Kadan ärger. Dann die Übliche BMW Qualität Lack und Alu teile usw.

      Hatte danach noch eine R850R Optik und Aufbau gleich der R1150R Aber für mich der bessere Motor . Ob das Motorrad 190 o. 200 Fährt von 0 auf 100 2 sek. mehr braucht war mir egal. Der Motor lief aber schön rund
      PS ist nicht alles Hubraum und Drehmoment Nm. das ist was die R1200R hat Natürlich 109 PS aber auch 115 Nm das ist Drehmoment
      Gruß Günter 8)