Dauerthema Reifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dauerthema Reifen

      Hallo Cruiser,

      also
      R850C, 1998, Metzler Marathon, Druck stimmt, Federbein härteste Stufe
      R1200C, 2002, Bridgestone irgendwas, Druck stimmt, Federbein härteste Stufe

      Test-1: Hafenplatz in Spandau, Tempo 80 wie an der Schnur (ja ich weiß, ist zu schnell) mit der 850er, die 1200er ist ab 60 instabil
      Test-2: Ausfahrt Siemenstamm, Tempo 85 wie an der Schnur mit der 850er (ja ist auch zu schnell), 1200er ab 70 instabil

      Irgendwelche Ideen ausser den Reifen. (haben auf der 1200er noch gut 6mm)?

      Danke :!:
    • Auch wenn Du es nicht glauben magst, es sind die Reifen...
      Wächsle doch mal die Hinterräder von einer C zur andern, du hast doch 2 C,s
      Seit ich AVON fahre ist es ein anderes Motorrad..
      Cg Hansi

      Historie:
      Yamanha RD 250, Moto Guzzi California,Honda 750 Four K 6, 3 X Honda CB 900 BolDor, Honda CBX Pro Link, Honda CB 1100 R RC05, Honda VF750F,BMW K100RS, BMW K100K1 , Kawasaki 750 ZXR-RR, Yamaha XV 1100 Virago, R1200C, R1200RT
      Aktuell: R 1200 C + R 1200 RT-LC

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hruecker ()

    • Servus C-Treiber,

      Ursache nicht zwingend die Reifen,
      kann auch am Schwingenlager liegen, oder event. Achslager. Einfach mal das Spiel bzw. die Einstellung überprüfen.
    • Kann nur sagen, dass meine C als Erstausrüstung Bridgestone hatte.

      Gut waren die nur im Neuzustand. Bereits ca 2.000 km ergab sich ein "kippeliges" Fahrverhalten. Beim Kurvenfahren hatte man immer das Gefühl, dass sie zuerst nicht so recht in die Kurve wollten, wenn man aber diesen Punkt überwunden hatte, bekam man das Gefühl, gleich umzufallen. Das wurde mit steigender km-Leistung und desto stärker sich damit die Reifen mittig (was bei diesem Diagonalreifen-Typ bei normalen Straßenfahrten unumgänglich ist) abfuhren immer schlimmer. Bereits mit 6.000 km waren sie dann ohnehin an der Verschleißgrenze und sie kamen runter und wurden gegen Metzeler Marathon ME 88 ersetzt, da ich mit Metzeler schon auf anderen Motorrädern gute Erfahrungen hatte. Die waren vom Fahrverhalten her um Längen besser und bei der Laufleistung sowieso ungeschlagen. Allerdings ergibt sich mit steigendem Alter ein sehr kritisches Nässeverhalten. Bei dem Nachfolger ME 880 war das Verhalten dann ähnlich. Zwischenzeitlich fahre ich meinen ersten Satz Avon die zweite Saison und bin bisher sowohl mit dem Fahrverhalten als auch mit dem Nässeverhalten sehr zufrieden.

      Es gäbe noch Conti, Pirelli, Michelin (wohl derzeit nicht mehr) und Heidenau. Damit habe ich bisher keine Erfahrungen.

      Natürlich kann das beschriebene Verhalten auch andere Ursachen haben, halte aber die Reifen für wahrscheinlich. Mein Tipp: Schmeiss die Brückensteine weg und gönne ihr z. B. Avon (oder auch Heidenau, dann Robby fragen, der ist von denen begeistert).

      Viele Grüße nach Preussen auch wenn ich nicht weiss ob Du die Meinung eines Bayern für voll nimmst. Gebe zu, ich zähle mich zu den hiesigen "Ureinwohnern" und ja, ich habe auch zwei stinkende und Dreck machende Bulldogs, äähhh Traktoren. :P
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Habe auf meiner "Dicken" Bridgestone drauf gehabt. War so la,la!

      Jetzt fahre ich AVON´S. Aus meiner Sicht super Reifen. Bin sowohl im Trockenen wie auch bei Nässe echt zufrieden. :thumbup:
      greyhound
      Ex CL-Fahrer mit Begeisterung - jetzt R1200 RT - mit der gleichen Begeisterung :thumbup:

      chacun à son goût
      four wheels move the body - two wheels move the soul
    • Irgendwelche Ideen ausser den Reifen. (haben auf der 1200er noch gut 6mm)?

      C-Treiber schrieb:

      Danke :!:
      Profil kann auch egal sein - wenn die Reifen evtl. zu alt sind , sind Sie jetzt zu hart.
      Das hatte ich als Wenigkilometerfahrer auch.
      Ich tippe auch auf Besserung mit neuen Reifen
      Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm
      gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
    • Hi!
      Wie bereits erwähnt, würde ich zuerst die Lager prüfen. Ansonsten sind es mit Sicherheit die Reifen.

      Hatte auf meiner 1200er C ältere Metzler drauf, mit ausreichend Profil, aber extrem schlechter Bodenhaftung. Seit ich auf Heidenau gewechselt hab, stellt sich ein total sicheres Gefühl ein. Liegt wie ein Brett, was vermutlich auch auf das hintere Federbein von Wilbers zurückzuführen ist. Das Federbein von BMW von der 1998er dient vielleicht zu Ausstellungszwecken, im Fahrbetrieb untauglich. Hast Du noch das alte Federbein drin? :sleeping:

      Gruß
    • Froschmann schrieb:

      Das Federbein von BMW von der 1998er dient vielleicht zu Ausstellungszwecken, im Fahrbetrieb untauglich. Hast Du noch das alte Federbein drin? :sleeping:

      Ich fahr seit 14 Jahren das 1998er BMW Originalfederbein. Frage mich gerade, wie ich das eigentlich bisher überleben konnte... :whistling: .

      LG, Sepp
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • muinasepp schrieb:

      Froschmann schrieb:

      Das Federbein von BMW von der 1998er dient vielleicht zu Ausstellungszwecken, im Fahrbetrieb untauglich. Hast Du noch das alte Federbein drin? :sleeping:

      Ich fahr seit 14 Jahren das 1998er BMW Originalfederbein. Frage mich gerade, wie ich das eigentlich bisher überleben konnte... :whistling: .

      LG, Sepp

      Hast Dich vermutlich schon daran gewöhnt :D Spaß beiseite, als ich meine Dicke von meinem Vorgänger erworben habe, war das Federbein am Ende und das Fahrverhalten schwammig ohne Ende. Mit Wilbers kein Vergleich.

      Gruß
    • Froschmann schrieb:

      Hast Dich vermutlich schon daran gewöhnt :D

      Hab entsprechend Sitzfleisch... ^^

      Mit wieviel km war denn Deins am Ende? Also meins ist zwar nicht unbedingt komfortabel (wobei ich schon unkomfortableres hatte, nämlich bei meiner tiefergelegten Intruder), aber schwammig ist es nicht...

      Gruß, Sepp
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • muinasepp schrieb:

      Froschmann schrieb:

      Hast Dich vermutlich schon daran gewöhnt :D

      Hab entsprechend Sitzfleisch... ^^

      Mit wieviel km war denn Deins am Ende? Also meins ist zwar nicht unbedingt komfortabel (wobei ich schon unkomfortableres hatte, nämlich bei meiner tiefergelegten Intruder), aber schwammig ist es nicht...

      Gruß, Sepp

      Hatte da ungefähr 55.000 Km runter. Ganz zu schweigen, dass das Teil langsam zum Rosten anfing. :(

      Gruß
      Alfred
    • Hallo Froschmann,

      hast Du 2 C gehabt, als Du bei mir warst hat die Mühle doch erst 40000km gehabt ?
      Cg Hansi

      Historie:
      Yamanha RD 250, Moto Guzzi California,Honda 750 Four K 6, 3 X Honda CB 900 BolDor, Honda CBX Pro Link, Honda CB 1100 R RC05, Honda VF750F,BMW K100RS, BMW K100K1 , Kawasaki 750 ZXR-RR, Yamaha XV 1100 Virago, R1200C, R1200RT
      Aktuell: R 1200 C + R 1200 RT-LC
    • Froschmann schrieb:

      Hi!
      Wie bereits erwähnt, würde ich zuerst die Lager prüfen. Ansonsten sind es mit Sicherheit die Reifen.

      Hatte auf meiner 1200er C ältere Metzler drauf, mit ausreichend Profil, aber extrem schlechter Bodenhaftung. Seit ich auf Heidenau gewechselt hab, stellt sich ein total sicheres Gefühl ein. Liegt wie ein Brett, was vermutlich auch auf das hintere Federbein von Wilbers zurückzuführen ist. Das Federbein von BMW von der 1998er dient vielleicht zu Ausstellungszwecken, im Fahrbetrieb untauglich. Hast Du noch das alte Federbein drin? :sleeping:

      Gruß

      Hallo Froschmann

      die 850er ist von 98 mit Original-Federbein, keine Probleme. Schwammig ist die 1200er von 2002.
    • Und danke für den Fisch

      Hallo Cruiser,

      vielen Dank für die Tipps, also erst mal schrauben und dann nach neuen Schuhen gucken. ;)

      Avon war die häufigste Empfehlung, ich hoffe, es verhält sich dabei nicht wie mit der Bildzeitung. Die hat ja auch die meisten ... :whistling:
    • Schwer im kommen sind auch die Reifen von Heidenau.
      Fahreigenschaften, gerade bei Regen, wie die Avon Reifen.
      Ich habe meine jetzt 700 km gefahren, Good Horse läuft wie an der Schnur gezogen.
      Für Heidenau spricht:
      Made in Germany, bei Dir sogar gerade mal um die Ecke, oder ist Sachsen weit weg? ;) ;) ;) :D
      Übrigens, melde Dich einfach für das Treffen in Bitburg an, so wie es aussieht kommt Heidenau mit einem Montagewagen um bei Bedarf Räder zu wechseln. Dann hättest Du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, nette Leute kennenlernen und Reifen wechseln gleichzeitig ;)
      Netten Gruß und immer gute Schräglage
      Rolf

      Internationales Cruisermeeting 2011 in Bitburg, die Rheinlandcruiser freuen sich auf Euch
      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • hruecker schrieb:

      Hallo Froschmann,

      hast Du 2 C gehabt, als Du bei mir warst hat die Mühle doch erst 40000km gehabt ?
      Hi Hansi!

      Ist das schon wieder so lange her ;) Eigentlich hatte ich ja einen Meilentacho und insgesamt so an die 70.000 km. Dank Dir und Deinem Reservetacho sind es nun 40.000 km. Gut, dass ich meine Dicke nie verkaufen werde.

      Gruß
      Alfred
    • also ich finde den Avon nicht so super bei Regen,
      ich fahre viel zu Zweit und da muß ich bei feuchter Straße sehr sensibel fahren.
      werde jetzt den Heidenau probieren, wenn er lieferbar ist.........
      für die GS geht im Moment dort nichts ;(
      BMW R1200C , BMW F800 GS Adventure, BMW R80 GS Dakar-Leichtbau

      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      Mopped-Reparaturen sollte "man" den Fachleuten überlassen,
      aber nicht jeder der dies von sich denkt ist auch einer....... ;(
    • Rolf Langenfeld schrieb:

      Für Heidenau spricht:
      Made in Germany, bei Dir sogar gerade mal um die Ecke, oder ist Sachsen weit weg? ;) ;) ;) :D

      :) Du bist kein Berliner :!: Der Herkunftsort wäre eher ein Grund diese Reifen nicht zu nehmen. :D Tradionell haben die Sachsen in Berlin noch schlechtere Karten als die Bayern. Naja, aber wen interessieren schon Traditionen :) Gibt es ne Freigabe dafür :?: Meine Frau fährt auf ihrer MP3 Heidenau und ist begeistert