Dauerthema Reifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wenn ich das richtig interpretiere
      könnte ich für meine Montauk
      dann meinen 130 er Michelin Commander II
      Vorderreifen für den es ja eine Freigabe gibt eintragen lassen.

      Um dann danach auch den neuen III
      fahren zu dürfen?

      Es ist wahrscheinlich wie immer,
      probieren geht über philosophieren!
    • Dauerthema Reifen

      Rudi r1200c schrieb:

      wenn ich das richtig interpretiere
      könnte ich für meine Montauk
      dann meinen 130 er Michelin Commander II
      Vorderreifen für den es ja eine Freigabe gibt eintragen lassen.

      Um dann danach auch den neuen III
      fahren zu dürfen?

      Es ist wahrscheinlich wie immer,
      probieren geht über philosophieren!


      Leider nein , die tragen die Reifengröße , Hersteller und den genauen Typ „Commander ||“ ein. Meine Anfrage, ob eine Freigabe des Commander 3 für meine CL geplant ist, blieb 2x ohne Antwort von Michelin.
      Die neue Regelung macht es unattraktiver für die Hersteller eine Freigabe neuer Reifen für nicht aktuelle Motorräder in einer anderen , als der serienmäßigen Größe, zu erstellen. Der Grund ist einfach, dass es für Käufer abschreckend ist eine zusätzliche TÜV Abnahme zu erlangen. Das wiederum schränkt den Käuferkreis ein und macht eine Freigabe wegen der Kosten weniger wirtschaftlich für die Hersteller. Die Politik hat damit den Konsens zwischen Motorradhersteller (kümmert sich um neue Fahrzeuge bezüglich der Reifenauswahl) und Reifenhersteller (kümmert sich um Prüfung und Freigabe für nicht aktuelle Motorräder) höchstwahrscheinlich zerstört.
      Es könnte also passieren, das der Commander 2 abgekündigt wird, ohne das es für Commander 3 eine Freigabe gibt. Die bisherigen Freigaben für Commander 3 beziehen sich daher wohl nur auf aktuelle Modelle.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von slugbuster ()

    • Im aktuellen Motorradheft 06/2020 wurden 7 Reifen für Cruiser getestet. Die Themen Nassfahrverhalten und die Vorgaben von Harley wurden auch angesprochen.
      Ergebnis:
      1. Michelin Commander III Cruiser
      2. Metzeler Cruistec
      3. Bridgestone Battlecruise H50
      4. Continental ContiTour
      5. Mitas Custom Force
      6. Pirelli Night Dragon GT
      7. Dunlop D4001/D401 T
      Leider fehlte der neue AVON und vermutlich sind nicht alle getesteten Reifen in "unseren" Größen verfügbar.
      LG Renzo
      ------------------------------------------------------------------------------
      Lieber einen Freund verloren, als einen guten Gag verschenkt ;)
      aktuell: R1100RS - R1150RS - R1200RT - R1200CL (der vieräugige Schlumpf in schlüpferblau mit dem adaptiven Kurvenlicht und der sequenziellen Gangschaltung) :D
    • bitte um Hilfe: kann es sein, dass es den Michelin Commander lll Cruiser in der Montauk-Grösse (also für die R2C) gar nicht gibt? Oder guck ich nur verkehrt oder hab Tomaten auf den Augen :S
      Wenn ich auf der Michelinseite bin und meine Monti eingebe, zeigt er mir immer nur den Commander ll an......
      Vermutlich wie beim Metzler cruisetec: kein 15" im Angebot......... :cursing:
      Viele Grüße Hans

      ... mit dem zurückgebauten WANKel - Motor: 100 Nm jetzt schon bei 2500/min und 83 PS bei 6900/min!! :)
    • Dauerthema Reifen

      renzorosso schrieb:

      Im aktuellen Motorradheft 06/2020 wurden 7 Reifen für Cruiser getestet. Die Themen Nassfahrverhalten und die Vorgaben von Harley wurden auch angesprochen.
      Ergebnis:
      1. Michelin Commander III Cruiser
      2. Metzeler Cruistec
      3. Bridgestone Battlecruise H50
      4. Continental ContiTour
      5. Mitas Custom Force
      6. Pirelli Night Dragon GT
      7. Dunlop D4001/D401 T
      Leider fehlte der neue AVON und vermutlich sind nicht alle getesteten Reifen in "unseren" Größen verfügbar.


      Es gibt eine neue Freigabe in Originalgrösse für Dunlop D 404 . Hat den schon mal jemand von euch (auf anderem Bike) gefahren ?


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)
    • Dauerthema Reifen

      Hans schrieb:

      bitte um Hilfe: kann es sein, dass es den Michelin Commander lll Cruiser in der Montauk-Grösse (also für die R2C) gar nicht gibt? Oder guck ich nur verkehrt oder hab Tomaten auf den Augen :S
      Wenn ich auf der Michelinseite bin und meine Monti eingebe, zeigt er mir immer nur den Commander ll an......
      Vermutlich wie beim Metzler cruisetec: kein 15" im Angebot......... :cursing:


      Ich habe 2 Anfragen diesbezüglich per e-mail an Michelin gestellt. Auch die Frage ob Commander II ausläuft. — Keine Antwort— Schlechter Service !


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)
    • Dauerthema Reifen

      Jonker schrieb:

      @Hans -deine Feststellung zu Michelin ist richtig. Vielleicht schieben sie es irgendwann im Jahr nach, wenn Zeit dafür war, es mit unserer wenig verbreiteten Montauk zu testen.


      Wenn der Vorderreifen bald runter ist, müsste ich den Commander 2 in 130er Größe eintragen lassen (neue Bestimmungen) oder einen „alten“ finden. Die Eintragung müsste dann für Commander 3 nochmals erfolgen. Geldverschwendung.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)
    • Hans schrieb:

      ... kann es sein, dass es den Michelin Commander lll Cruiser in der Montauk-Grösse (also für die R2C) gar nicht gibt ...
      R2C ist nicht zwingend Montauk.
      Meine Indies sind auch R2C.
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen! (O.Wilde)



      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • In meiner ZB 1 steht auch nur R1200C Big Foot, Typ R2C. Auf bestimmten Internetseiten, wo Ersatzteile oder Reifen angeboten werden, kommt manchmal noch der Zusatz oder als Typbezeichnung 259C dazu. Im Netz, muss wohl bei BMW direkt gewesen sein, habe ich zB diese Datei gefunden, wo die Modelle mit Reifenzuordnung erfasst sind. Da fehlt aber beispielhaft bei der Montauk (S.80) der Michelin.


      Hans schrieb:

      ....sofern es denn den neuen Commander lll überhaupt in 15 Zoll Grösse für unser Hinterrad geben wird
      Na ja, ich bin trotz der von Peter im anderen Thread eingestellten Antwort des Ministeriums dennoch etwas verunsichert. Wir haben die EU-Typgenehmigung und den Eintrag in der ZB 1, dass man die Reifenvorgabe beachten soll. ?( Was wird in Zukunft richtig sein, nur noch die eingetragene Größe (was ja nach der Aussage des Ministeriums zuträfe) beachten oder zugleich auch darauf zu achten, was die Reifenhersteller als für passend (im Sinne der Sicherheit) empfehlen? Ersteres wäre nach der aktuellen Diskussion logisch, andererseits halte ich bei einem Bike eine getestete Kombi des Reifenherstellers auch für sinnvoll. Ich bin ja mit meinem letztjährigen Wiedereinstieg als Biker quasi wie ein Neuling, da mich in der Jugend auf der S50, TS 150 und zum Schluss der TS250 Reifenvorgaben nicht interessiert haben. Demzufolge würde ich aktuell bei einer notwendigen Neubereifung eher zu den Modellen greifen, die mir der Reifenhersteller empfiehlt, auch wenn ein neues Modell in den Startlöchern steht, dies aber eben nur für ein Rad erhältlich ist.
      Dateien
    • Dauerthema Reifen

      Jonker schrieb:

      In meiner ZB 1 steht auch nur R1200C Big Foot, Typ R2C. Auf bestimmten Internetseiten, wo Ersatzteile oder Reifen angeboten werden, kommt manchmal noch der Zusatz oder als Typbezeichnung 259C dazu. Im Netz, muss wohl bei BMW direkt gewesen sein, habe ich zB diese Datei gefunden, wo die Modelle mit Reifenzuordnung erfasst sind. Da fehlt aber beispielhaft bei der Montauk (S.80) der Michelin.


      Hans schrieb:

      ....sofern es denn den neuen Commander lll überhaupt in 15 Zoll Grösse für unser Hinterrad geben wird
      Na ja, ich bin trotz der von Peter im anderen Thread eingestellten Antwort des Ministeriums dennoch etwas verunsichert. Wir haben die EU-Typgenehmigung und den Eintrag in der ZB 1, dass man die Reifenvorgabe beachten soll. ?( Was wird in Zukunft richtig sein, nur noch die eingetragene Größe (was ja nach der Aussage des Ministeriums zuträfe) beachten oder zugleich auch darauf zu achten, was die Reifenhersteller als für passend (im Sinne der Sicherheit) empfehlen? Ersteres wäre nach der aktuellen Diskussion logisch, andererseits halte ich bei einem Bike eine getestete Kombi des Reifenherstellers auch für sinnvoll. Ich bin ja mit meinem letztjährigen Wiedereinstieg als Biker quasi wie ein Neuling, da mich in der Jugend auf der S50, TS 150 und zum Schluss der TS250 Reifenvorgaben nicht interessiert haben. Demzufolge würde ich aktuell bei einer notwendigen Neubereifung eher zu den Modellen greifen, die mir der Reifenhersteller empfiehlt, auch wenn ein neues Modell in den Startlöchern steht, dies aber eben nur für ein Rad erhältlich ist.


      Die Freigaben für nicht aktuelle Maschinen kommt von den Reifenherstellern, BMW ist da raus und testet keine neuen Reifen für Maschinen die nicht mehr produziert werden. Weiter oben steht auch noch die Info vom ADAC dazu.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)
    • Also, gerade mit Michelin in Karlsruhe telefoniert: der Commander lll ist sehr wohl in 15 Zoll für hinten lieferbar (offenbar hatte ich doch Tomaten auf den Augen) und ist ohne weitere Freigabe von Michelin und ohne Tüv-Vorführung zumindest für Montauk mit EU-Zulassung zulässig.
      Viele Grüße Hans

      ... mit dem zurückgebauten WANKel - Motor: 100 Nm jetzt schon bei 2500/min und 83 PS bei 6900/min!! :)
    • Was machen die wenige, die eine C mit den BBS/Schnitzer Scheibenräder fahren?
      Hierfür gibt es schon lange keine aktuellen Reifen mehr. Ich war im vergangenen Herbst mit Bridgestone BT20R / BT23F zur JNP, die Bereifung war für den Prüfer kein Thema - auch nicht die fehlenden Hülsen im Puff
      REX-Fahrradhilfsmotor, NSU-Cavallino , NSU-FOX, Vespa-Hoffmann , Horex-Regina, Horex-Imperator, längere Zeit nix., BMW R60/6 , BMW R1200C, BMW R25/3

    • Hans schrieb:

      Also, gerade mit Michelin in Karlsruhe telefoniert: der Commander lll ist sehr wohl in 15 Zoll für hinten lieferbar (offenbar hatte ich doch Tomaten auf den Augen) und ist ohne weitere Freigabe von Michelin und ohne Tüv-Vorführung zumindest für Montauk mit EU-Zulassung zulässig.
      Richtig Hans, und den für vorne in der größe 150/80-16 für die Monti gibts auch. Damit kannst du deine Wunschreifen fahren und musst auch nicht mehr mit den Felgen rummachen. :thumbsup:

      Lediglich die 18"-Größe fürs Vorderrad für die normale C bietet Michelin (zumindest bisher) mal wieder nicht an. :thumbdown:
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)
    • Dauerthema Reifen

      Hans schrieb:

      Also, gerade mit Michelin in Karlsruhe telefoniert: der Commander lll ist sehr wohl in 15 Zoll für hinten lieferbar (offenbar hatte ich doch Tomaten auf den Augen) und ist ohne weitere Freigabe von Michelin und ohne Tüv-Vorführung zumindest für Montauk mit EU-Zulassung zulässig.


      Ich weiß nicht, wie es bei der Montauk ist, aber bei der CL sind die Reifen in der BE nicht nur auf die Größe bezogen, sondern es ist der genaue Reifentyp eingetragen.
      In der Zulassungsbescheinigung steht dort: „Reifenfabrikatsbindung gemäss Betriebserlaubnis beachten“. Wenn dieser Eintrag vorhanden ist, darf man neue/andere Reifen (die es damals noch nicht gab) auch in Originalgrösse nur mit Reifenherstellerfreigabe fahren. (ohne Eintragung) . Eine Freigabe von Michelin für den Commander 3 habe ich nicht gefunden, es wird immer auf Commander 2 verlinkt.
      Die muss man zukünftig eintragen, da 130er statt 150er Vorderreifen. Lt. TÜV kann ich die Reifenbindung (Größe, Hersteller und Typ) nicht austragen lassen. Auch die CL hat eine EU Zulassung. Michelin fragen ist gut, den TÜV interessiert das aber alles nicht, wenn es nichts schriftliches dazu gibt.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von slugbuster ()

    • Für die Monti und die CL gibt es von AVON für den Cobra Chrome Reifen inkl. Freigaben zum Download
      LG Renzo
      ------------------------------------------------------------------------------
      Lieber einen Freund verloren, als einen guten Gag verschenkt ;)
      aktuell: R1100RS - R1150RS - R1200RT - R1200CL (der vieräugige Schlumpf in schlüpferblau mit dem adaptiven Kurvenlicht und der sequenziellen Gangschaltung) :D
    • Dauerthema Reifen

      Sunrise schrieb:

      Was machen die wenige, die eine C mit den BBS/Schnitzer Scheibenräder fahren?
      Hierfür gibt es schon lange keine aktuellen Reifen mehr. Ich war im vergangenen Herbst mit Bridgestone BT20R / BT23F zur JNP, die Bereifung war für den Prüfer kein Thema - auch nicht die fehlenden Hülsen im Puff


      Die Herstellerbindung austragen lassen. Ich fahre
      Vorne: Bridgestone T30F EVO
      120x70x17 tl
      Hinten:
      Bridgestone EXEDRA MAX R
      190x60x17 78V tl
      Alles mit dieser Größe und geeignetem Last- und Geschwindigkeitsindex von jedem Hersteller darf ich montieren.
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.