Dauerthema Reifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HADMAUMO schrieb:

      Hallo Klaus,

      .....

      Das Eintragen würde bei ihm 60€ + die Gebühr vom Straßenversamt kosten.
      (allerdings wäre das Eintragen kein Problem, da der Reifen schmaler ist)

      Von einer Eintragung hat er mir aber abgeraten.(wäre nicht erforderlich)

      Als Anlage noch ein Schreiben, was er mir ausgedruckt hat.





      Diese Aussage des Prüfers spricht doch genau gegen das, was er dir ausgedruckt hat. Wenn es vorn der 130er von Michelin werden soll, ist eine technische Abnahme zwingend notwendig.

      Klaus. schrieb:

      Hallo zusammen,

      danke für die Tipps.
      @Dieter: danke für das Merkblatt.

      O.k., mein Ziel ist es nun, den 130er Commander 3 montieren zu lassen.

      Vorher die neue Reifengröße in die ZB1 eintragen lassen, und die Reifentypbindung austragen lassen. Aber zuvor noch mit Dieters Dekra-Merkblatt bei der Dekra vorsprechen, ob das alles funktionieren könnte.

      @Dieter: so wie ich das verstanden habe, funktioniert Dein Weg nur bis Ende 2024, weil Du noch die Übergangsphase mit einem 2019er Commander 2 nutzt. Für später müsstest Du den schlanken Reifen eintragen lassen.

      Grüße
      Klaus.
      Bevor im ZB 1 etwas geändert werden kann, ist ein Protokoll des Prüfers notwendig, also erst zum Prüfer und dann zur Zulassungsstelle.
    • Hallo Jonker,

      hier wird ein bisschen was durcheinander geworfen.
      Der Prüfer hat den Dekra-Ausdruck für Hadmaumo (Dieter) gemacht, nicht für mich.

      Und ja, meiner Meinung nach widerspricht Hadmaumos Prüfer dem von ihm selber ausgedruckten Papier.

      Mein Dekra-Prüfer hat das Ganze ähnlich gesehen, wie ich es verstanden habe: Einzelabnahme, dann ZB 1 ändern. Wie gesagt, Details konnte er mir nicht nennen.

      Gruß
      Klaus.
    • Jonker schrieb:

      In diesem Thread habe ich den Metzeler 888 mal angesprochen:


      Reifen Empfehlung

      Die Erfahrungen mit Metzeler möchte ich hier nicht in Abrede stellen, aber gibt es hier tatsächlich schon von mehreren Fahrern schlechte Erfahrungen zum 888er? Oder sind die schlechten Erfahrungen nur auf den 880er bezogen? Natürlich fällt es einem schwer, dem 888er zu trauen, wenn es der 880er nicht gebracht hat.

      Zu Michelin, wenn ich mich entscheiden muss, würde ich auch noch den Commander 2 nehmen. Sicherlich wäre auch hier der Nachfolger besser, aber wenn es ihn noch nicht gibt, zählt doch unterm Strich die positive Gesamtsumme unter den wenigen Möglichkeiten.
      Ich habe mich eben noch mal versucht, zu belesen, ob es für den 888er Metzler Erfahrungen außerhalb unseres Kosmos gibt. Bin dabei auf zwei Threads bei den HD VRods gestoßen, einschließlich eines bei YouTube verlinkten Videos. Im Ergebnis spricht alles gegen den 888er. Dafür wird der Cruisetec von Metzler gelobt. Leider für meine Montauk wieder nur für vorn zu haben, hinten gibt es ihn nicht mal ansatzweise in 15 Zoll.

      vrod-forum.eu/bbl5/forum/index…und-me888-ultra/&pageNo=1

      vrod-forum.eu/bbl5/forum/index…gen-metzler-marathon-888/



      metzeler.com/de-de/produkte/reifen/cruisetec
    • Danke Jonker,

      die verlinkten Beiträge sind mir auch über den Weg gelaufen. Danach wäre auch für mich der Cruisetec die bessere Wahl, aber... die Größe für den Hinterreifen fehlt auch für meine CL.
      Dann noch das Argument mit dem besseren Fahrverhalten des schmalen Michelin, plus dass er Testsieger wurde in der "Motorrad":
      nun, ich werde versuchen, den 130er Michelin Commander 2, oder noch besser 3, legal durchzukriegen, und die Reifentypbindung entfernen zu lassen..

      Servus.
      Klaus.