Nubuklederkombis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • muinasepp schrieb:

      So bin ich jetzt schwer am Überlegen….


      Behalte sie nicht, Sepp. Nach 2
      Wochen ärgerst Du dich, das ist wie mit den Frauen,
      es muss Liebe auf den ersten Blick sein :thumbsup:
      Cg Hansi

      Historie:
      Yamanha RD 250, Moto Guzzi California,Honda 750 Four K 6, 3 X Honda CB 900 BolDor, Honda CBX Pro Link, Honda CB 1100 R RC05, Honda VF750F,BMW K100RS, BMW K100K1 , Kawasaki 750 ZXR-RR, Yamaha XV 1100 Virago, R1200C, R1200RT
      Aktuell: R 1200 C + R 1200 RT-LC
    • Cruiser-Bernd schrieb:

      das ist wie mit den Frauen,
      es muss Liebe auf den ersten Blick sein :thumbsup:

      women can be seen only on the second view :D

      Und jetzt? :S

      LG, Sepp

      PS: Meine Frauengeschichten erspar ich Euch lieber...
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)
    • Wenn es nicht 100% passt, sondern entweder einen Tick zu groß oder einen Tick zu klein ist, und bei all den Nachteilen, die du erwähnt hast (abfärben, Kragen, schwer, zu heiß im Sommer) würde ich als Frau dir raten, das Ganze zurückzuschicken! Dafür ist es dann doch zu teuer (600.- sind auch jede Menge Holz für etwas, bei dem man soviele Kompromisse eingehen muss, finde ich!).
    • PS: Meine Frauengeschichten erspar ich Euch lieber...[/quote]

      Warum Sepp, jetzt wird es doch erst richtig interessant 8)
      Cg Hansi

      Historie:
      Yamanha RD 250, Moto Guzzi California,Honda 750 Four K 6, 3 X Honda CB 900 BolDor, Honda CBX Pro Link, Honda CB 1100 R RC05, Honda VF750F,BMW K100RS, BMW K100K1 , Kawasaki 750 ZXR-RR, Yamaha XV 1100 Virago, R1200C, R1200RT
      Aktuell: R 1200 C + R 1200 RT-LC
    • nitschelli schrieb:

      Wenn es nicht 100% passt, sondern entweder einen Tick zu groß oder einen Tick zu klein ist, und bei all den Nachteilen, die du erwähnt hast (abfärben, Kragen, schwer, zu heiß im Sommer) würde ich als Frau dir raten, das Ganze zurückzuschicken! Dafür ist es dann doch zu teuer (600.- sind auch jede Menge Holz für etwas, bei dem man soviele Kompromisse eingehen muss, finde ich!).

      Glaub da hast Du jetzt den Nagel auf den Kopf getroffen, und meine Frau sagt das gleiche. :thumbup: Wie immer lass ich mir eher von den Frauen was sagen... :whistling:

      @larry
      Tatsächlich... ich muss den Knopf offen lassen :huh:. Aber das war jetzt nicht der Grund für den Kauf, das kommt auch wieder weg... (sagen sie alle)

      @hansi
      No Chance, sowas passt höchstens in der Männerrunde bei der vierten Halbe...

      LG, Sepp

      PS: nitschelli, wg. der August-Tour bekommst Du eine PN...
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)
    • muinasepp schrieb:

      Nur durch das Anprobieren hat man extrem schwarze Hände, die man dann ganz kräftig sauber schrubben kann.
      Wenn es dann nur der Schleifstaub ist, und nicht schwarzes Imprägnierspray. War bei meinem Stadler auch so, nach einem Sommer war er ausgebleicht und (wie B2 sagt) elefantengrau. X(
      Solange man neugierig ist, kann einem das Alter nichts anhaben.
      (Burt Lancaster)
    • Eberhard schrieb:

      ar bei meinem Stadler auch so, nach einem Sommer war er ausgebleicht und (wie B2 sagt) elefantengrau. X(

      Ich denke dann wird das beim wesentlich günstigern Vanucci kaum anders sein.

      Ich kann mich trotzdem schwer entscheiden, hab das Teil immer noch zuhaus und gestern nochmal anprobiert. Aber hilft nicht, an Sommertagen ist mir das einfach zu dick, zu warm, zu schwer. Textilkleidung ist da bequemer, aber ich bin halt sicherheitsmäßig davon nicht überzeugt. Trotzdem hilft sie mehr wie die beste Lederkombi, die man dann nicht an hat. Nun werde ich mir als Kompromiß mal von Polo die Mohawk MVS-1 Jacke wie Hose bestellen, das ist eine Textilkombi mit Büffellederbesatz an den gefährdeten Stellen. Hat gute Kundenbewertungen, werde das mal probieren.

      LG, Sepp
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)
    • muinasepp schrieb:

      Mohawk MVS-1 Jacke wie Hose

      Ich hab die Hose (bzw. noch den Vorgänger) und kann sie sehr empfehlen!
      Der Vanucchi (bzw. auch hier der Vorgänger) war mir auch zu schwer (und auch da war eine Größe zu klein und die nächste zu groß :rolleyes: )
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Hallo Jungs,
      ich habe mir letzte Woche die Mohawk-Hose von Polo gekauft. Es gibt auch Zwischengrößen z.B. 25 (50 mit kurzen Bein). Die Polo-Hose in 48/50 hat zu lange Hosen-Beine. Zivil trage ich 48/50. Anprobiert habe ich "ohne" Thermofutter. Die Polo-Hose ist recht angenehm leicht, auch letzten Sonntag bei 28°C. Vorher hatte ich eine Held Nubuklederhose. Die wurde mir einfach zu schwer und zu warm. Die hatte schon nach 2 Jahren die Elefantenfarbe.
      Gruß Gerd
    • Hallo,

      ich werde jetzt nach München in die Niederlassung fahren und mal
      alle Zwischengrößen probieren.
      Da ich keine Eile damit habe und das Projekt erst mal langfristig sehe,
      wird dann in der Bucht erst mal gesucht.
      Cg Hansi

      Historie:
      Yamanha RD 250, Moto Guzzi California,Honda 750 Four K 6, 3 X Honda CB 900 BolDor, Honda CBX Pro Link, Honda CB 1100 R RC05, Honda VF750F,BMW K100RS, BMW K100K1 , Kawasaki 750 ZXR-RR, Yamaha XV 1100 Virago, R1200C, R1200RT
      Aktuell: R 1200 C + R 1200 RT-LC
    • Bin grad im Polo-Onlineshop zugange.

      Das ist da ja gar nicht so einfach, miserable Sortierung anhand von Einschränkungen. Sucht man dann z. B. nach "Mohawk Hose" bekommt man (neben vielen anderen) drei zur Auswahl: Eine "Dive Mohawk MVS-1" für 180.- eine "Sympatex Mohawk" für 250.- und eine "new Mohawk" Aktion für 120.-. Ähnlich bei den Jacken. Soll man sich da jetzt auskennen?

      LG, sEpp
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)
    • früher oder später kommt ein jeder drauf,meist nach ein bis zwei Fehl oder Kompromisskäufen,

      Leder ist immer noch die beste Motorradkleidung.

      Darum gleich was gscheits gekauft,ist zwar etwas teurer,aber man hat seine Ruhe und

      vor allem seine Freude dran.

      Eure C wird verschönert auf Teufel komm raus,da ist nichts zu teuer,

      und für Euch und Eure Sicherheit wollt Ihr nur das Billigste.(Motorrad hui,Fahrer pfui).

      Habe sehr lange gesucht u. vieles von den berühmten Ausrüstern probiert(die Grössen

      passen hinten u. vorne nicht,geschweige denn die Qualität)bis ich endlich fündig geworden bin:

      Original Veddel in Hamburg.

      Deutsche Wert u. Maßarbeit vom Allerfeinsten,da sind noch echte Könner am Werk.

      Preis ca. 800-1000 Euro für eine Kombi in Coolleder.

      Die schneidern dir alles nach deinen Wünschen,garantiert.

      Das ist zwar Schleichwerbung,aber Ehre,wem Ehre gebührt.

      Gruß

      Raimund
    • Hallo Raimund,

      Die Qualitäten von Vettel haben mich schon sehr begeistert. Das ganze Problem ist,
      das habe ich auch am Telefon von Vettel gesagt bekommen, ist das massnehmen.
      Ich habe leider nicht die notwendige Freizeit um nach Hamburg zu fliegen und
      anders macht es in diesem Fall gar keinen Sinn.
      Mich hat Dein Leder schon in DON begeistert, drum habe ich nach Deinem Fax
      auch sofort dort angerufen.
      Und Schleichwerbung, sicherlich ist das keine Schleichwerbung, im Gegenteil
      jeder soll über diese Tips froh sein.
      Wirklich gutes Bikerleder zu kaufen, ist gar nicht so einfach wie die obrigen Beiträge
      ja zeigen.
      Cg Hansi

      Historie:
      Yamanha RD 250, Moto Guzzi California,Honda 750 Four K 6, 3 X Honda CB 900 BolDor, Honda CBX Pro Link, Honda CB 1100 R RC05, Honda VF750F,BMW K100RS, BMW K100K1 , Kawasaki 750 ZXR-RR, Yamaha XV 1100 Virago, R1200C, R1200RT
      Aktuell: R 1200 C + R 1200 RT-LC
    • Zecher v.Bruck schrieb:

      früher oder später kommt ein jeder drauf,meist nach ein bis zwei Fehl oder Kompromisskäufen, Leder ist immer noch die beste Motorradkleidung.

      Rein von der Sicherheit her gesehen hast Du da recht. Es ist aber unbestritten, dass Leder auf dem Motorrad auch Nachteile hat: Wenn es heiss ist, badet man im eigenen Saft (trotz cool-wasweissich-Technik). Wenn es kalt ist, fröstelt man. Höheres Gewicht wie Textilkleidung, zumindest dann, wenn das Leder auch die sicherheitstechnisch notwendige Dicke aufweist. Bequem kann auch Leder sein, wenn es paßt, aber leichter und luftiger ist Textil. Was hilft einem das Leder, wenn es an einem heissen Tag zu Hause im Schrank hängt und man selber auf der kurzen Fahrt zum Badesee auf der Straße liegt?

      Zecher v.Bruck schrieb:

      Eure C wird verschönert auf Teufel komm raus,da ist nichts zu teuer, und für Euch und Eure Sicherheit wollt Ihr nur das Billigste.(Motorrad hui,Fahrer pfui).

      Jetzt übertreibst Du mal wieder... Grundsätzlich bin ich auch Lederfan, was aber nicht heißt, dass Textil immer billig und pfui ist.

      Was ist denn aus Deiner Sicht grundsätzlich gegen Textilkleidung mit Protektoren und Lederbesatz einzuwenden?

      Man wird nicht an jeder Selle die Abriebfestigkeit von Leder erreichen, keine Frage. Und die Protektoren sitzen i. d. R. nicht so gut wie bei eng anliegender Lederkleidung, auch richtig. Dafür aber hat man Kleidung, die man bequem für wärmere und kühlere Tage anpassen kann, zudem wasserdicht ist, und dann (vorausgesetzt sie paßt und ist bequem) auch immer anzieht.

      Ich für mich weiss, dass ich mich an einem Tag über 25°C garantiert nicht in einen dicken, schweren Lederkombi quetsche, ausser es ist eine längere Tour. Denke jeder muss das für sich selber wissen.

      Textil: Ist ein Kompromiss
      Leder: Ist auch ein Kompromiss
      Leder-Textil-Mix: Ist der Kompromiss des Kompromisses ;)

      LG, Sepp
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)
    • @rudi,Larry,Sepp,Hruecker,

      meine Vorgehensweise zu Veddel,

      als ich den Artikel in der Oldtimerzeitung gelesen hatte,rief ich bei Veddel den Chef

      Herrn Paulsen an und teilte ihm mein Interesse an einer Lederhose mit.

      Da ich keine 700km fahren wollte, schickte ich auf Anweisung von Herrn Paulsen meine gut passende

      BMW Denimjeans zu Veddel,die nahmen die Maße und meine Sonderwünsche z.K.(gerader Schnitt,

      Schienbeinreisverschlüsse,Hosentaschenreisverschlüsse,Coolleder,muss sein).

      Von den Hosentaschenreisverschluß rate ich allerdings ab,sieht zwar gut aus,aber man reisst sich

      an den Stahlreisverschluß beim Griff in die Tasche gern die Finger auf.

      Gleichzeitig schickte ich meine BMW Jacke Freerider mit um den Plastikreisverschluß(ganz windig)

      gegen einen aus"Kruppstahl" zu tauschen,dies wurde gleich mit erledigt.

      Dieses Jahr als ich in Hamburg war,ging ich zu Veddel und ließ mir noch die Canvasärmel(nicht Wasserdicht) gegen Leder austauschen,prombte Erledigung zu einem sehr guten Preis.

      Die Firma selbst ist schon einen Besuch wert,alles nette Leute,da gibts kein "Sie",nur "Du".

      Von wegen Computer,alles noch handschriftlich und Kundenkartei im Holzkasten,der Fortschritt

      im Büro hat beim Telefon halt gemacht.

      Alles zweitrangig,hauptsache gute Arbeit und das verstehen die bestens.

      Den Zeitungsartikel könnt Ihr gerne auf der Homepage www.originalVeddel.de nachlesen.

      Gruß

      Raimund