Atlantis aufarbeiten... Wer weiss wo?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Cruiser's,


      da der Thread schon etwas in die Jahre gekommen ist, hier mal eine „Aktualisierung“.

      Herr Riedmann ist nach wie vor noch in seinem Metier unter folgenden Daten tätig:

      Firma Josef Riedmann / Elsbethen 7 / A – 6361 Hopfgarten

      Tel: 0043-664-4882268/ Email: Josef.riedmann@gmx.at/ Email Geschäft: office@lederhandel.at

      Hatte meinen Anzug nach Emailanfrage wegen Procedere zu Herrn Riedmann geschickt.
      Es dauerte nicht lange, und ich hatte meinen Atlantis 3 von der Aufbereitung zurückbekommen.

      Das Ergebnis kann sich sehen lassen, einwandfreie Ausführung der Arbeiten wie:

      • Reinigen
      • Hydrophobieren
      • Nachfärben

      Meine Handschuhe wurden freundlicherweise auch gleich ohne Berechnung mitbehandelt.

      D.h., der Schweiß ist aus Anzug und Handschuhen raus, das Leder ist wieder geschmeidig, die ursprüngliche Größe ist auch wieder gegeben, ( das Leder hatte sich in den vergangenen Jahren etwas geweitet ) und sieht wieder gut aus.

      An Kosten fielen für Jacke und Hose 250,00Euro plus 20 % MwSt, also insgesamt 300,00Euro an. Darin enthalten war auch der Rückversand an mich.

      Auf das Jahr gesehen sind das bei 2 Aufarbeitungen innerhalb 20 Jahren ganze 30,00 Euro pro Jahr, welche ich da aufzuwenden hatte.
      Ob man das in Auftrag geben möchte oder nicht sollte jedem selbst überlassen bleiben. Die Meinungen gehen darüber bestimmt auseinander.


      Für mich war es in Ordnung, aber jetzt ergibt sich unter Umständen da eine andere „Baustelle“:

      Mein Anzug ist herausgeputzt und meine C glänzt ebenfalls in allen Ecken.

      Genau das ist nun jedoch der Punkt, denn der Kerl, welcher nun im Anzug steckt, der kann da nicht mehr so ganz mit seinen nun fast 70 Jahren da mithalten.

      Bei dem ehemaligen „Elefantengrau“ des Anzuges fiel das ja gar nicht so richtig auf, in des "Kaisers neuen Kleidern" jedoch schon.

      Sollte man sich da auch mal ein paar Gedanken über eine „Aufbereitung“ der eigenen Person machen ? :thumbsup:

      Mit Einfärben wird es bei mir aber nichts werden, da wäre doch wohl eher „polieren“ angesagt !

      Denke aber, dass sich dieser Unterschied wieder geben wird, denn der Anzug wird sicherlich mal wieder seine Farbe ändern, und dann passt er wieder zu meinem Gesicht.
      In diesem Sinne, lasst es Euch gutgehen.


      Gruß

      Euer Bernhard
    • Atlantis aufarbeiten... Wer weiss wo?

      Bernhard_76189 schrieb:

      Hallo Cruiser's,


      da der Thread schon etwas in die Jahre gekommen ist, hier mal eine „Aktualisierung“.

      Herr Riedmann ist nach wie vor noch in seinem Metier unter folgenden Daten tätig:

      Firma Josef Riedmann / Elsbethen 7 / A – 6361 Hopfgarten

      Tel: 0043-664-4882268/ Email: Josef.riedmann@gmx.at/ Email Geschäft: office@lederhandel.at

      Hatte meinen Anzug nach Emailanfrage wegen Procedere zu Herrn Riedmann geschickt.
      Es dauerte nicht lange, und ich hatte meinen Atlantis 3 von der Aufbereitung zurückbekommen.

      Das Ergebnis kann sich sehen lassen, einwandfreie Ausführung der Arbeiten wie:

      • Reinigen
      • Hydrophobieren
      • Nachfärben

      Meine Handschuhe wurden freundlicherweise auch gleich ohne Berechnung mitbehandelt.

      D.h., der Schweiß ist aus Anzug und Handschuhen raus, das Leder ist wieder geschmeidig, die ursprüngliche Größe ist auch wieder gegeben, ( das Leder hatte sich in den vergangenen Jahren etwas geweitet ) und sieht wieder gut aus.

      An Kosten fielen für Jacke und Hose 250,00Euro plus 20 % MwSt, also insgesamt 300,00Euro an. Darin enthalten war auch der Rückversand an mich.

      Auf das Jahr gesehen sind das bei 2 Aufarbeitungen innerhalb 20 Jahren ganze 30,00 Euro pro Jahr, welche ich da aufzuwenden hatte.
      Ob man das in Auftrag geben möchte oder nicht sollte jedem selbst überlassen bleiben. Die Meinungen gehen darüber bestimmt auseinander.


      Für mich war es in Ordnung, aber jetzt ergibt sich unter Umständen da eine andere „Baustelle“:

      Mein Anzug ist herausgeputzt und meine C glänzt ebenfalls in allen Ecken.

      Genau das ist nun jedoch der Punkt, denn der Kerl, welcher nun im Anzug steckt, der kann da nicht mehr so ganz mit seinen nun fast 70 Jahren da mithalten.

      Bei dem ehemaligen „Elefantengrau“ des Anzuges fiel das ja gar nicht so richtig auf, in des "Kaisers neuen Kleidern" jedoch schon.

      Sollte man sich da auch mal ein paar Gedanken über eine „Aufbereitung“ der eigenen Person machen ? :thumbsup:

      Mit Einfärben wird es bei mir aber nichts werden, da wäre doch wohl eher „polieren“ angesagt !

      Denke aber, dass sich dieser Unterschied wieder geben wird, denn der Anzug wird sicherlich mal wieder seine Farbe ändern, und dann passt er wieder zu meinem Gesicht.
      In diesem Sinne, lasst es Euch gutgehen.


      Gruß

      Euer Bernhard


      Bernhard, wir bereiten uns bei jeder Ausfahrt mit netten Cruiserfreunden ein Stück auf!
      Und die altersgerechte Patina gehört, wie bei der C einfach dazu und darf nicht fehlen.
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.