R1200C Bobber Umbau - die ultimative Chronik Teil 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • R1200C Bobber Umbau - die ultimative Chronik Teil 3

      Hallo liebe Leute, der Zusammenbau hat gestartet, die Hochzeit hat unromantisch und in aller Stille stattgefunden und jetzt kommen die vielen Puzzelteilchen zusammen.

      Diverse Teile sind beim Lackieren und trudeln nach und nach ein.

      Alle Rahmen- und Anbauteile sind pulverbeschichtet und bereit zum Anbau. Lenker, Gabelbrücke usw. sind pulverbeschichtet (mit Aussparrungen, wo weitere Teile zur Befestigung andere Teile befestigt werden sind abgeklebt worden, um eine sichere Montage der mechanisch beanspruchten Verbindungen zu gewährleisten. Diese Flächen sind im Zusammenbau nicht mehr zu sehen).

      Alle Bremssättel wurden zerlegt, von außen sandgestrahlt und schwarz pulverbeschichtet und mir neuen Dichtungen und Kolben (vorn) wieder zusammengebaut.

      Kardan, Winkelantrieb und weitere Teile die zum Antriebsstrang gehören wurden einheitlich matt schwarz lackiert.

      Last minute changes:

      - Die Symbole auf den Rebuffine Schaltern bekommen eine Gravur, so dass die im Gehäuse eingeprägten aber Schwarz überlackierten Symbole auch bei suboptimalen Lichtbedingungen noch identifizierbar sind.

      - In die Tankbefestigung unterhalb der Gabelbrücke kommt ein „unauffälliger“ Ram-Kugelkopf für die Navibefestigung.

      - Die Navi-Option soll schnell montiertbar/demontierbar sein und ohne lange Stromversorgungsstecker zu 12Volt Ladesteckdose auskommen

      - Hat jemand eine clevere Idee für einen spritzwassergeschützten 12Volt Navi-Anschlußstecker (2 Adern >1A Stromleistung), der optisch unauffällig und von den Einbaumassen her klein ist???

      - Es wird einen Gepäckträger geben (eine Rucksack für 2-4 Tage ist echt Mist, die Reise nach Bruck mit Klamotten für 2 Tage war nicht wirklich angenehm auf der Triumph. Daher bekommt auch die Rocket über den Winter einen Gepäckträger in Sonderanfertigung, aber ist ein Thema für das rocket3.org Forum… :-]]

      - Normalzustand: Der Rahmen ist nach hinten unter Sitz und zum Hinterrad mit einer Blechblende verschlossen, der gekürzte Rahmen ist nicht zu sehen. Auf die Blende wird ein R1200C Logo lackiert und ein kleines BMW Logo aufgeklebt > klassischer Bobber Look mir kurzem Rahmen und dicken Reifen und unauffälligen Fendern

      - Reisezustand: Eine 2. Blechabdeckung ersetzt die schöne Variante und gibt mit „2 Löchern“ den Einschub von einen Rohrrahmen in den original-BMW Rahmen frei, der den Träger und das Gepäck aufnimmt [weitere Details in Kürze hier; hört sich kompliziert an, ist aber total einleuchtend, wenn man es sieht]

      :-] Klaus
      Dateien
      • hochzeit1.JPG

        (163,6 kB, 1.123 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hochzeit2.JPG

        (160,98 kB, 772 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • teile1.JPG

        (80,56 kB, 666 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • teile2.JPG

        (62,83 kB, 631 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • teile3.JPG

        (154,43 kB, 636 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      MfG aus Ingolstadt | www.r1200cb.de | Facebook
    • Schwinge, Rad hinten und Batteriekasten sind rin

      Hallo liebe Leute, jetzt ist noch mal richtig Volumen an's Bike gekommen:

      - Kardenschwinge mit neuen Lagern, Winkelantrieb (wie der gesamte Antriebsstrang in matt Schwarz) wir auch das komplette Hinterrad sind montiert.

      - Um einen Gepäckträger zu ermöglichen, wird es 2 Rohre geben, die in die nach hinten offenen Rahmenrohre gesteckt werden und noch mit einer Anschlagschraube fixiert werden und natürlich eine Trägerplatte bekommen. Da muß noch mal geschweißt werden, aber wenn jetzt nicht, dann wann?? Auch das Anschlußblech braucht Nacharbeit oder eine 2. Version mit Löchern für den Gepäckträger und eine Version in „schön“ ohne Löcher

      - Der Batteriekasten hat von den Modellen mit zwei einzelnen gesteuerten Drosselklappen noch den 1 auf 2 Bowdenzugverteiler angeschweißt bekommen und wurde natürlich pulverbeschichtet. Da ist ja praktisch später kein Hinkommen mehr.

      - In den Raum hinter dem Federbein, der dann von nach unten ca. 25mm verlängerten Verkleidungen der Montauk komplett abgeschlossen wird, kommen dann 2 Hochleistungshupen (A) und die Steuergeräte (A) für 4 der 6 Zündkerzen (Ref. Wank-Tuning). 2 weitere Zündspulen sind im Zündkerzenstecker integriert und sitzen im Zylinderkopf.

      - An die zusätzliche Halterung (B) vor dem Federbein kommt das Bremsscheibenschloß (TÜV-Vorschrift, da das Lenkerschloß ja entfallen ist, um dem Motogadget Tacho Platz zu machen).


      - Das Federbein bestelle ich bei Wilbers neu, wenn nach den ersten Probefahrten klar ist um wie viel die Tieferleging erfolgt

      - Im Bild 1 sieht man rechts vom Ölschauglas den Öldrucksensor. Leider passen die gekauften T + Y Stücke doch nicht, aber in guter alter tschechischer Handwerkstradition wurde eben schnell ein paar passende Adapterteile gedreht und brauchen jetzt noch etwas Feinschliff und natürlich den obligatorischen matt schwarzen Lack!

      @Black Perla: Ich hab mir die Brembo-Bremsfestsättel noch einmal angeschaut und sie bleiben komplett schwarz.

      Wenn die Festsättel den BMW-Schriftzug hätten, würde ich farblich die BMW-Buchstaben hervorheben. Ein Umbau von Brembo auf BMW Festsättel ist wegen der anderen Befestigung mit einem Gabelumbau und … (?) verbunden, oder?
      Wer kennt sich da aus?

      Wenn es doch umzuschrauben geht, wer hätte eine Satz BMW Festsättel vorn und hinten?

      :-]] Klaus
      Dateien
      • motor-rahmen1.JPG

        (137,54 kB, 682 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • motor-rahmen2.JPG

        (117,71 kB, 645 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • motor-rahmen3.JPG

        (174,82 kB, 636 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • motor-rahmen4.JPG

        (158,98 kB, 634 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • heckträger2.JPG

        (74,97 kB, 616 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      MfG aus Ingolstadt | www.r1200cb.de | Facebook

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bobber ()

    • Teilschritt Rahmen- und Gabelteile fertig

      Hallo zusammen, ein weiterer wichtiger Teilschritt: Rahmenteil und Gabel sind zusammengekommen!

      Rahmenteil, Gabelstandrohre und Telelever sind übrigens alle im gleichen matt Grau gehalten, das sich auch noch in anderen Teilen wiederholen wird. Das kommt in dem Licht der Werkstatt nicht so rüber.

      Ob die alupolierten Gabelblenden so bleiben werde ich entscheiden wenn in den nächsten 10 Tagen auch die matt Rot lackierten Teile wie Tank, Seitenteile sowie Sitz und Lenker das erste Mal zusammengesteckt werden.

      Alternativ würde ich sie evtl. matt Schwarz pulverbeschichten. Das wird dann auch leichter von Fliegen zu reinigen sein...

      :-] Klaus

      PS: Die horizontalen Plastiklamellen der Ölkühlerluftein- und auslässe kommen natürlich noch wech...
      Dateien
      • rahmen1.JPG

        (120,54 kB, 602 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • rahmen5.JPG

        (155,29 kB, 579 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • rahmen2.JPG

        (101,58 kB, 554 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • rahmen3.JPG

        (127,71 kB, 533 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • rahmen4.JPG

        (159,72 kB, 547 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      MfG aus Ingolstadt | www.r1200cb.de | Facebook

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bobber ()

    • Hi, hier die Details zu den Reifen und wie die auf dem Original Moped aussehen... :-] Klaus

      - Akront-MORAD-Stahlspeichen-LM-Felge 3.00x16“ 40TR, 5.00x16“ 40TR (Felge Alu-poliert) mit Edelstahlspeichen und -Nippeln

      - Reifen 130/90B16 M/C 56H, 180/70B16 M/C 74H,- Original Radnarben VORN UND HINTEN schwarz pulverbeschichtet
      Dateien
      MfG aus Ingolstadt | www.r1200cb.de | Facebook
    • Erster Zusammenbau mit Wow-Effekt!

      Hallo zusammen, gestern haben wir die wichtigsten Teile das erste Mal lose zusammengesteckt und es sieht Hammer aus!!!

      Scheinwerfergehäuse und Gabelrohre werden noch schwarz pulverbeschichtet bzw. lackiert. Die Wank-Tuning Rahmenkopfverkleidungen zur Verbesserung des Ölkühlerluftdurchlasses werden auch noch montiert.

      Absolut genial sehen die Kotflügel vorn und hinten aus. Der Kotflügel vorn ist nun unsichtbar von unten befestigt, die alten Befestigungslöcher in der Gabelhalterung wurden zugeschweißt.

      Die Kabel für die Kellermänner hinten (Blinker-Licht-Bremslicht-Kombi in Schwarz) und Kennzeichenbeleuchtungsschrauben werden unsichtbar in den mitschwingenden Befestigungen am Kardangehäuse und umlaufenden "Rohren" verlegt und zur Demontage mit einem wasserdichten Stecker mit dem Bordnetz verbunden.

      Jetzt folgen die mechanischen Rest-Montagearbeiten. Dann geht es an die Elektrik.

      Die Mini-Blinker, die ich für vorn ausgesucht habe sind leider nur für hinten E-zugelassen, daher werden es wohl vorn (wie schon hinten) auch Kellermänner. Welche, wo und wie sie befestigt werden ist noch festzulegen.

      Die Navi-Halterung wird über einen RAM-Ball in der Tankbefestigung im Rahmenteil dezent integriert. Der Stromanschluss wird im Doppelscheinwerfergehäuse von unten "unsichtbar“ angebracht.


      :-]] Klaus
      Dateien
      • Tacho.JPG

        (158,09 kB, 585 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Kotflügel_v+h.JPG

        (161,95 kB, 566 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • scheinwerfer.JPG

        (94,53 kB, 567 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00252.JPG

        (194,45 kB, 634 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00254.JPG

        (184,97 kB, 582 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      MfG aus Ingolstadt | www.r1200cb.de | Facebook

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bobber ()

    • Black Perla schrieb:

      du hast ganz tolle Detaillösungen, aber die FARBE :thumbsup: :thumbsup: .


      Da kommen noch Goldwandreifen drauf, dann ist der Deutschlandcruiser fertig :D
      LG Renzo
      ------------------------------------------------------------------------------
      Lieber einen Freund verloren, als einen guten Gag verschenkt ;)
      aktuell: R1100RS - R1150RS - R1200RT - R1200CL (der vieräugige Schlumpf in schlüpferblau mit dem adaptiven Kurvenlicht und der sequenziellen Gangschaltung) :D
    • Weitere Fortschritte

      Hallo liebe Leute, es geht weiter,

      die Rebuffini.com Griffe sind probeverbaut, der Lenkerdurchmesser wurde durch aufgeschweißte Hülsen auf 1 Zoll vergrößert.

      Es werden Re + Li je 3er-Schalter Einheiten (Blinker R + L, Licht, Hupe, Starter, Killschalter) mit im Lenker laufenden Kabeln verbaut.

      Jetzt wird noch eine Winkel-Halter gefertigt der die Kellermänner an der Spiegelbefestigungsschraube zu befestigt.

      Auch die Seitenteile sind mit Spezialteilen von Wank-Tuning verändert und zusammenbaut worden. Dies ist notwendig, weil durch das Tuning andere Drosselklappen und Ansaugkanäle verbaut werden, die nicht mit den Originalverkleidungen zusammenpassen.

      Auch die Gabelverkleidungsrohroberteile sind nun noch einmal auf der Drehbank in der optischen Geometrie verändert und schwarz pulverbeschichtet worden. Ob die Gabelholme (unten im Bild) mit der Steckachsenaufnahme Grau bleiben ist noch nicht entschieden.

      Auch die beiden Hochleistungshupen sind an neu angebrachten Befestigungspunkten verschraubt worden.

      Da nach der Entfernung des Lenkerschlosses der TÜV ja eine andere Lösung als Diebstahlsschutz fordert, wurde ein Halter für ein Bremsscheibenschloss (Gelb) am Rahmen angeschweißt. Das Schloss ist im finalen Zustand von der Seitenverkleidung verdeckt, aber immer noch recht einfach montiertbar (der Alublock oben im Bild ist übrigens der Kühlkörper für die zusätzlichen Zündleistungsendstufen, da der Motor im Rahmen des Tunings ja 4 zusätzliche > SUM 6 Zündkerzen hat).

      :-]] Klaus
      Dateien
      • schloss1.JPG

        (73,12 kB, 519 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • schloss2.JPG

        (107,84 kB, 489 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • griffe1.JPG

        (53,37 kB, 486 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • front.JPG

        (161,07 kB, 490 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • seitenteile.JPG

        (104,19 kB, 467 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      MfG aus Ingolstadt | www.r1200cb.de | Facebook
    • Ganz großes Kino :thumbsup:
      Füge Du nichts anderen zu, das Du nicht willst das man Dir tu ! Allseits gute Fahrt wünscht der cbiker - Just do it !
      Historie:
      Honda CY50, Yamaha DT 50 MX, Honda CB450S , Honda CB250G , Honda NTV 650, BMW R1200C, Yamaha XT350, Kawasaki KLE500, BMW K75 Basic, BMW K75S, BMW R1100GS, BMW R1150GS, BMW R1200C, Honda NC700XD und NC750XD
      Aktuell: F650CS, R1150GS & R1200C
    • Gepäckträger ist fertig

      Hallo zusammen, da der Bobber nicht nur ein Schönwetter- sondern auch ein Tourencruiser sein soll, hab ich in der abgeschnittene hintere Rahmen einen abnehmbaten Gepäckträger integrieren lassen.

      Nach etwas Feinarbeit wird er schwarz pulverbeschichtet und ist mit etwas Glück dieses Wochenende fertig... :-]] Klaus
      Dateien
      • gepäck3.JPG

        (120,38 kB, 431 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • gepäck2.JPG

        (157,64 kB, 409 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • gepäck1.JPG

        (134,38 kB, 417 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      MfG aus Ingolstadt | www.r1200cb.de | Facebook