Bremsflüssigkeitswechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsflüssigkeitswechsel

      Habe schon 2x die Hydraulikflüssigkeiten selbst gewechselt (ABS2), bin mir aber bzgl. der Reihenfolge beim Druckmodulator unsicher (ist schließlich schon 2 Jahre her) ;)
      Mein Erinnerung bei ABS2:
      Vorne:
      1. Beim Druckmodulator beginnen
      2. Vorne rechts, vorne links
      Hinten:
      1. Beim Druckmodulator beginnen
      2. Bremse hinten

      Alles andere drumherum weiss ich aber noch :)
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.
    • Vorn: Von hinten nach vorn entlüften, d.h. von der entferntesten Stelle beginnen.
      Zange rechts, Zange links, Modulator VR

      Hinten: zuerst der Modulator HR, dann die Zange abbauen und die Entlüfterschraube an den höchsten Punkt bringen.
      Viel Spass bei der Arbeit
      REX-Fahrradhilfsmotor, NSU-Cavallino , NSU-FOX, Vespa-Hoffmann , Horex-Regina, Horex-Imperator, längere Zeit nix., BMW R60/6 , BMW R1200C, BMW R25/3

    • Bremsflüssigkeitswechsel

      Sunrise schrieb:

      Vorn: Von hinten nach vorn entlüften, d.h. von der entferntesten Stelle beginnen.
      Zange rechts, Zange links, Modulator VR

      Hinten: zuerst der Modulator HR, dann die Zange abbauen und die Entlüfterschraube an den höchsten Punkt bringen.
      Viel Spass bei der Arbeit


      So hatte ich es auch dunkel in Erinnerung.

      Die BMW Wartungsanleitung lässt sich auch so interpretieren.
      Die Reihenfolge bzgl. Druckmodulator könnte man darin aber so verstehen, als ob dort immer begonnen wird.
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.
    • Blöde Frage - wenn Ihr nur die Bremsflüssigkeit wechseln wollt, warum dann am Druckmodulator entlüften?
      Das was beim ABS 2 an Bremsflüssigkeit beim normalem "durchpumpen" im Druckmodulator verbleibt ist meiner Meinung nach vernachlässigbar wenig (max. ein paar ml). Und wenn vorher keine Luft drin war kommt beim Wechsel auch keine rein.

      Schaut euch mal den Aufbau des Teils in der "Halle der Weisheit" der ADVrider an - advwisdom.hogranch.com/Wisdom/ da die Datei http://advwisdom.hogranch.com/Wisdom/BMW ABS II D&A.pdf

      Auf Seite 10 sieht man was meiner Meinung nach mit Bremsflüssigkeit gefüllt ist und was man beim Entlüften da zusätzlich heraus bekommt (maximal ein Teil des kleinen Hohlraums von der Kugel bis hoch zum Entlüfterventil - also ein paar Tropfen).


      Da ist das Zurückdrücken der Bremskolben meiner Meinung nach 100mal wichtiger. Da bleibt wirklich alte Bremsflüssigkeit drin - und das ist genau die Stelle, an der die Bremsflüssigkeit am heissesten wird (Dampfblasen bei zu hohem Wasseranteil).
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Hi Volks,
      war gerade beim Glaspalast, weil meine ABS-Leuchten nach 2 Wochen Standzeit und/oder Abschaltung per Killschalter Disko machten.
      Auftrag: Fehlerspeicher auslesen und löschen. Preisfrage am Telefon: tuste was in die Kaffeekasse.
      Ergebnis: 000010 ABS-Kolben, Fehlerspeicher gelöscht und läuft.
      Preis: 26,49 Euro.
      Hinweis: Die Bremsflüssigkeit soll alle 2 jahre gewechselt werden (ok). Die sollte bei BMW erfolgen, da freie werkstätten nicht über die notwendigen Geräte für das ABS-Verfügen (??).
      Ist letzteres richtig??, muss ich ein GS-911 haben, um die Bremsflüssigkeit richtig zu wechseln?
      Ich schraube an mehreren Autos und Motorrädern, allerdings nicht immer mit ABS und habe bisher eigentlich immer nur am Bremszylinderventil rauslaufen lassen und gut. Auch mein KFZ-Meisterspezi mit Werkstatt geht nur an die Räder mit seiner Automatikpumpe. Ist die C so anders?
      Tschö Joe
      N´ Scheiss muss ich! ..... aber die C muss sauber!!
    • Das kommt auf Dein ABS-System an.
      Ist es nun ABS2 oder Integral-ABS (das mit den elektrischen Pumpen)?
      Bei Integral-ABS mit Stahlflex sind die Intervalle für die beiden Rad-Bremskreise alle 2 Jahre, für die beiden internen Kreise alle 3 Jahre.

      Wie Sepp schon sagte, ABS2 ist trivial, Integral-ABS ist spezieller mit Spezialwerkzeug (aufschraubbarer Flüssigkeitsbehälter). Machbar ist aber beides wenn man weiss was man tut.
      Viele Grüße
      Bruno
    • Joe hat m.W. ABS2.
      Wenn ich nicht irre, hat deine C die Brembo-Sättel?!
      Und dann ist der Bremsflüssigkeitswechsel, wie oben schon geschrieben, sicherlich kein Problem für dich.

      ... und wenn sie dir im Glaspalast was von Kaffeekasse gesagt haben, würde ich auf Kaffeekasse bestehen ...
      Steht der Glaspalast evt in Essen? :whistling:
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen! (O.Wilde)



      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • Hi Volks,
      ja, ABS2!

      Na ja, auf Kaffeekasse bestehen: wer hat´s gesagt, mißverstanden, was weis ich. Vielleicht brauchen die ja auch 26,49 Euro für die KK. Der Betrieb liegt schließlich am idyllischen Niedderrhein in der Nähe eines alten Rheinarms, da zahlt man auch die nette Anfahrgegend.

      Ich hasse solche Auftritte, genau wie das Vorgespräch, wo auf eine neue Batterie und dem bisher problemlosen Betrieb hingewiesen wurde, trotzdem der Fehler sofort dem nicht orgiginal BMW-Akku zugeschrieben wurde.

      Ich denke, ich werde in Kürze beim GS-911 landen.

      Tschö Joe
      N´ Scheiss muss ich! ..... aber die C muss sauber!!
    • Bremsflüssigkeitswechsel

      Hallo Joe, auch am idyllischen Niederrhein arbeiten die Leute nicht für "Noppes". Da sind die 26 Teuronen nicht zu viel.
      Alle 2 Jahre die "Suppe" aus dem Bremskreislauf und der Kupplung zu tauschen, sollte dich nicht der Verarmung anheim fallen lassen. Das selbst der originale Gelakku keine Offenbarung ist, haben wir im Laufe der Jahre schon erlebt. Welcher Akku der richtige ist, darüber wird hier im Forum ja auch immer wieder gestritten. Fakt ist, das ABS zieht richtig Saft schon vor dem Starten. Wenn da der Akku (von welchem Hersteller auch immer) nicht fit ist, hast Du Disco im Kontrollpanel.

      Uwe


      ...hasta luego...
      ...die einen lieben mich, die anderen hasse ich...

      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • Hi Uwe,
      über die 26 Euro habe ich mich nach der Vorankündigung gewundert, nichtmal geärgert.
      Ich frage mich aber, wo ist in Deinem Beitrag die Information, die hier nicht bekannt und zusätzlich hilfreich ist? Die technische Seite ist, wie Du selbst erwähnst, weithin bekannt, dass Motorrad fahren Geld kostet auch.
      Tschö Joe
      N´ Scheiss muss ich! ..... aber die C muss sauber!!
    • Joeker schrieb:



      Ich hasse solche Auftritte, genau wie das Vorgespräch, wo auf eine neue Batterie und dem bisher problemlosen Betrieb hingewiesen wurde, trotzdem der Fehler sofort dem nicht orgiginal BMW-Akku zugeschrieben wurde.

      Ich denke, ich werde in Kürze beim GS-911 landen.

      Tschö Joe

      Wenn der Meister mögliche Fehlerquellen überlegt, dann ist das doch kein Fehler, oder?
      Was hätte denn die Werkstatt deiner Meinung nach sagen müssen? Was wäre ein für dich korrekter Auftritt gewesen? Wie war denn überhaupt der original-Wortlaut?

      Ich hasse es inzwischen, wenn jeder Werkstatt-Kontakt zur Konfrontation und als Abzocke hingestellt wird. Mein Gott, dann geht halt nicht hin in die Werkstatt und macht eure Reparaturen selbst, wenn eure Grundeinstellung einer Werkstatt gegenüber so negativ ist!!!
      Vielleicht müsst ihr euch auch mal ein Spiegel vorhalten, wie ihr denn bei diesem Gespräch so rüberkommt....
      Viele Grüße Hans

      ... mit dem zurückgebauten WANKel - Motor: 100 Nm jetzt schon bei 2500/min und 83 PS bei 6900/min!! :)
    • Bremsflüssigkeitswechsel

      Hallo Joe,
      der Ramses und der Sunrise haben es bereits geschrieben, da muss ich nicht auch noch den "Technik-Erklärbär" geben. ABS II (ohne BKV, nicht integral) kann man handhaben wie ohne ABS. Den Computerfirlefanz benötigt man dabei nicht.
      Wer sich unsicher bzw. technisch nicht versiert ist, geht zum Fachservice und lässt es dort erledigen. Bremsen sind ein sicherheitsrelevantes Bauteil. Es schadet auch nicht, wenn das ABS von Zeit zu Zeit absichtlich zur Arbeit gezwungen wird. Das sorgt dafür, das die Bauteile in Bewegung gehalten werden und nicht einrosten.


      ...hasta luego...
      ...die einen lieben mich, die anderen hasse ich...

      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • Hi Hans,
      was er hätte machen sollen?
      Eindeutigen Auftrag (Fehlerspeicher auslesen und löschen) ausführen und angesagten Preis nehmen und gut. Ich hatte nicht gesagt: "Da ist irgendwas mit meinem ABS, was kann das sein".
      Und mit "ich hasse solche Auftritte" war der hier gegebene Hinweis darauf, nur den Kaffeekassenobulus zu entrichten und die bei Durchführung sicher resultierende Mißstimmung im Laden.
      Und ja, ich gehe ungern in Werkstätten, weil das Ergebnis oft recht überraschend ist. Ich habe eine Werkstatt, bei der ich weis, dass nix gemacht wird, was nicht muss. Dieses Verhältnis ist erarbeitet. Die Chance habe ich heute auch gegeben, so what??? Es gab keinen Krach, keine Beschwerden (auch hier nicht) und mein Problem ist soweit geregelt.
      Ich sehe also keinen Grund fürs Flügelschlagen!
      Tschö Joe
      N´ Scheiss muss ich! ..... aber die C muss sauber!!