Chiptuning für BMW R 1200 C

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chiptuning für BMW R 1200 C

      Hallo liebe Cruisergemeinde,

      beim diesjährigen Treffen in Hipping gibt es eine Firma die einen Tuningchip für unseren Cruiser anbietet, mehr Leistung, keine Ruckeln mehr und höheres Drehmoment ich als absoluter Laie frage jetzt ob dieses Chiptuning Sinn hat, immerhin kostet es € 169,00 ist auch im EBAY zu finden.
      Der Einbau wäre auch für Laien möglich wobei ich davon nicht 100% überzeugt bin. 8)
      Es grüsst Euch Franz aus dem schönen Liechtenstein
      Gruss aus dem Fürstentum Liechtenstein Franz 8)
    • Unsinn hoch zehn, es gibt für den Cruiser kein funktionierendes Chiptuning.
      Cg Hansi

      Historie:
      Yamanha RD 250, Moto Guzzi California,Honda 750 Four K 6, 3 X Honda CB 900 BolDor, Honda CBX Pro Link, Honda CB 1100 R RC05, Honda VF750F,BMW K100RS, BMW K100K1 , Kawasaki 750 ZXR-RR, Yamaha XV 1100 Virago, R1200C, R1200RT
      Aktuell: R 1200 C + R 1200 RT-LC

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hruecker ()

    • opticruise schrieb:

      Der Einbau wäre auch für Laien möglich wobei ich davon nicht 100% überzeugt bin.
      Bau ihn Dir ein - und wenn der Ein-/Ausbau so einfach ist, findet sich vielleicht jemand, der mal auf einen unabhängigen Prüfstand fährt und eine Vergleichmessung mit / ohne Chip macht.
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Ich habe das Teil bei eBay bestellt!

      als ich den Deckel der Motroniceinheit öffnen wollte habe ich ein mulmiges Gefühl gehabt! war sowas von fest daß ich mit Gewalt es öffnen müßte. Die Chiptuning Firma wollte ein Bild des inneren haben um den "richtigen" chip mir zu senden.
      Hab mein Fachmann aus LA gefragt wie ich diesen blöden Deckel ohne Schrammen hinterlassen zu öffnen!
      Tja, dann hab ich es gehört:

      LASS DIE FINGER VON DER EINHEIT WEG UND SCHICKE DAS TEIL ZURÜCK!!!! IST BLÖDSINN! DIE C WIRD NICHT DAVON STÄRKER.


      Ich habe auf Ihn gehört und habe für das Geld mir etwas schönes gegönnt! das rate ich Euch auch.
      Pani alias IN10

      ΜΗ ΜΟΥ ΤΟΥΣ ΚΥΚΛΟΥΣ ΤΑΡΡΑΤΤΕ. Αρχιμήδης
    • Ich hab auch schon mal den Chip gewechselt, ohne Umbau hat es fast 40Ps mehr Leistung auf dem Leistungsprüfstand gebracht, echt super.
      Schaust du hier: So geht´s
      Gruß Pitt


      Wer Motorräder nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Motorräder verkauft
      ===> der ist ein Japaner

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pitt ()

    • Ich habe das gemacht bei drei von meinen C,s allerdings von einen Profi, denn die Steuereinheit muss auch wieder Wasserdicht verschlossen werden!
      Und es kommt auf die Programmierung und die Einstellungen drauf an, man kann viel, es ergibt sich etwa 10 Nm mehr Drehmoment und ca 4-5 PS allerdings muss mann dann auch Super Plus oder das gute Aral fahren!
      Mir war wichtig, bei ca 1000 Umdrehungen weniger bereits den selben Drehmoment, und danach auch noch 10 Nm mehr zu haben!
      Wie gesagt ich fahre so etwas Abgestimmt auf die C seit drei Jahren!
      Ich lasse meine C lieber Original, das erhaelt den Wert. Der Klammerer :thumbdown:
    • Und das nennt sich dann "Original"??
      Und jeden Sonntag in die Kirche muss man dann aber auch! :thumbsup:
      Bist Du einsam und allein, sprüh Dich mit Kontaktspray ein.. :thumbsup:

      Und immer oben bleiben! Felix, der mit der Rechtsschaltung, einer schwarzen hier u. einer blauen C, Bj. 99 u. Silber, Bj. 04, in California! :) Sowie einer Honda GL650 Interstate
    • Dieter ,
      schau mal unter dem Stichwort:
      Einspritzdüsen optimieren
      Ich habe mir nach 65000 km auch synchronisierte Düsen gekauft.Meine Syncro war vorher top und nach Einbau der neuen Düsen unverändert,was wohl auf gut abgestimmte Alt-E-Düsen vermuten läßt.Subjektiv kann ich jedoch sagen,daß die C harmonischer läuft.KFR ist so gut wie weg.

      Problem ist aber :Der erste Gang müßte niedriger übersetzt sein,dann gäbe es kein KFR-Problem im Geschwindigkeitsbereich von 15-20 km/h.
      Stephan
      Als ich Kind war, hieß mein soziales Netzwerk:
      draußen ! ! !
    • Nachdem ich meine BMW mit Neureifen auf die Seite gelegt habe (März)ich viel Zeit sie zu zerlegen, zu reparieren und KD zu machen. Da dachte ich mir, wenn der Tank schon mal abgebaut ist versuche das Chiptuning von Austria (eBay) . Mit Hilfen und Mut öffnete ich das Steuerteil, wechselt den Chip und als ich nach der Schulterprellung (dauert vermutlich noch ein halbes Jahr ) wieder aufs Motorrad gestiegen bin, war ich doch positiv überrascht über den Leistungszuwachs der Maschine. Ich denke es sind ca. 5-10 PS, sie beschleunigt in jedem Gang besser. Sie auch laufruhiger geworden und braucht jetzt ca. 6,2 l bei normaler Fahrt - vorher 6,5 l. Also Angaben, die die Hersteller auch angeben. Ich bin wirklich sehr zufrieden damit. Mir persönlich ging es hauptsächlich um die Laufruhe und nie um den Speedgewinn.
      Max Wert Speed 178 km/h ,aber nur 1x getestet. Fühle mich bei dieser Geschwindigkeit nicht wohl. Die Beschleunigung für Überholvorgänge sind aber wieder ein Aspekt für mehr Sicherheit - meiner Meinung nach!

      Es muss letzten Endes jeder selbst entscheiden, inwieweit er sich aus dem Fenster lehnt!
    • MichaelB schrieb:

      Nachdem ich meine BMW mit Neureifen auf die Seite gelegt habe (März)ich viel Zeit sie zu zerlegen, zu reparieren und KD zu machen. Da dachte ich mir, wenn der Tank schon mal abgebaut ist versuche das Chiptuning von Austria (eBay) . Mit Hilfen und Mut öffnete ich das Steuerteil, wechselt den Chip und als ich nach der Schulterprellung (dauert vermutlich noch ein halbes Jahr ) wieder aufs Motorrad gestiegen bin, war ich doch positiv überrascht über den Leistungszuwachs der Maschine. Ich denke es sind ca. 5-10 PS, sie beschleunigt in jedem Gang besser. Sie auch laufruhiger geworden und braucht jetzt ca. 6,2 l bei normaler Fahrt - vorher 6,5 l. Also Angaben, die die Hersteller auch angeben. Ich bin wirklich sehr zufrieden damit. Mir persönlich ging es hauptsächlich um die Laufruhe und nie um den Speedgewinn.
      Max Wert Speed 178 km/h ,aber nur 1x getestet. Fühle mich bei dieser Geschwindigkeit nicht wohl. Die Beschleunigung für Überholvorgänge sind aber wieder ein Aspekt für mehr Sicherheit - meiner Meinung nach!

      Es muss letzten Endes jeder selbst entscheiden, inwieweit er sich aus dem Fenster lehnt!
      was mich immer wieder überrascht sind die unterschiedlichen Verbrauchswerte. Ich brauche 5,5 und komme min. 330 km mit dem Tank. Leergefahren habe ich noch nie
      Gruss, Didi

      Es ist schon alles gesagt, aber nicht von jedem ...

      Die Cruiser-Bildergalerie
    • Didi schrieb:

      was mich immer wieder überrascht sind die unterschiedlichen Verbrauchswerte. Ich brauche 5,5 und komme min. 330 km mit dem Tank.
      Es ist Einstellungssache. Ich brauche auch wie Rubin i. d. R. unter 5 Liter auf 100 km. Auf der Pyrenäen-Tour zum Beispiel hat es sich wieder ganz deutlich gezeigt: Wir waren mit 4 C´s unterwegs, die exakt gleiche Strecke mit gleichem Tempo. Mein Verbrauch lag beständig zwischen 4 und 5 Litern, der zweier anderer C´s ca. 1 Liter höher und eine C lag annähernd 2 Liter drüber. Dies wie gesagt nicht bei einer Tankfüllung, sondern auf eine Strecke von fast 3.000 km.

      Ich hab diesen Verbrauch aber auch erst seit dem "Mike the Bike" sich an meiner C gespielt hat. :thumbup:
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Ich hab diesen Verbrauch aber auch erst seit dem "Mike the Bike" sich an meiner C gespielt hat.

      Und wo, z.B. wurde da gespielt?

      Die 2 Liter mehr könnte ich finanziell eben noch verkraften - doch die Reichweite von knapp 200 km ist ein Grund hier nachzufragen.

      Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegen genommen.
      REX-Fahrradhilfsmotor, NSU-Cavallino , NSU-FOX, Vespa-Hoffmann , Horex-Regina, Horex-Imperator, längere Zeit nix., BMW R60/6 , BMW R1200C, BMW R25/3

    • Das müsstest du Michael Mühlmann fragen. Der hatte die Fa. M-Tec in Hohenlinden. Die ist aber insolvent. Keine Ahnung, was der jetzt treibt. Aber es sollte ja auch andere Menschen geben, die einen C-Boxermotor richtig einstellen können, ich gehöre nicht dazu.

      Reichweite hab ich i. d. R. an die 350 km, das Reservelamperl kommt normalerweise bei um die 300 km, auf gemütlich gefahrenen Langstrecken erst darüber. Vorher kam das Lamperl meist so bei 230-240 km.

      Ein Verbrauch von über 6 Litern finde ich ist zuviel, allein schon wegen der Reichweite, wie du schreibst. Tuning, also Einstellung, ist schon das richtige Stichwort, nur die Chips überlass ich in dem Fall nicht meiner C sondern verköstige die Variante mit Paprika von victory lieber selber :D .
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Muina ()