K 1600 B

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Um auch mal wieder was mehr oder weniger sinnloses zum Thema beizutragen ;)
      Also ich finde die K1600B sehr schön und würde mir sowas schon gerne kaufen (habe jetzt ein Road Glide) und kann mich für eine Scrambler - egal welches Fabrikat - überhaupt nicht begeistern, das ist eine Mode, die wohl an mir vorbei geht :D so verschieden sind halt die Geschmäcker :)
      Was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist das Festhalten an den alten Klamotten...
      ... und immer daran denken: wer in der Garage schraubt, kann auf der Straße nicht geblitzt werden!
    • Stephan schrieb:

      Jungs von BMW ,schaut mal rüber zu Triumpf.Die wissen ,was in Sachen Classic,Retro etc. am Markt gefragt ist.
      Das Gefährt wird sicher sowohl in USA als auch in good old Germany ein Flop
      Sehe ich nicht so.

      BMW hat mit der Nine-T für mich gezeigt, dass sie auf der Retro Welle gut dabei sind. Und mit dem neuen Nine-T Scrambler Modell setzten sie das konsequent fort spiegel.de/auto/fahrberichte/b…-zeitreise-a-1111931.html

      Und wenn ich mir manche Studie ansehe .. richtig lecker. Da könnte ich ja noch schwach werden
      auto-motor-und-sport.de/news/b…custom-style-1784211.html

      Die K1600B Bagger ist ein ganz anderer Markt - und spricht zumindest in den USA ein sehr großes und kaufstarkes Klientel an. Von daher würde ich nicht ausschließen, dass es auch kommerziell ein Erfolg wird. Zumal ja BMW hier nach meiner Einschätzung tief in die "Ist-schon-da" Kiste greifen konnte. Und die Leistungsdaten sind ja deutlich über denen der Harley-Bagger Konkurrenz – und ich glaube, das zieht in den USA schon.
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • peter schrieb:

      Stephan schrieb:

      Jungs von BMW ,schaut mal rüber zu Triumpf.Die wissen ,was in Sachen Classic,Retro etc. am Markt gefragt ist.
      Das Gefährt wird sicher sowohl in USA als auch in good old Germany ein Flop
      Sehe ich nicht so.
      BMW hat mit der Nine-T für mich gezeigt, dass sie auf der Retro Welle gut dabei sind. Und mit dem neuen Nine-T Scrambler Modell setzten sie das konsequent fort spiegel.de/auto/fahrberichte/b…-zeitreise-a-1111931.html
      Die R nineT incl. der Variationen ist aber auch wirklich derzeit das einzige BMW Retro-Modell. Da ist die Triumph-Auswahl bedeutend umfangreicher. Wenn ich mich bei einem neuen Motorrad für eine BMW entscheiden würde, wär die R nineT Scrambler meine erste Wahl, aber anderer Lack müsste drauf.

      Mistermister schrieb:

      Also ich finde die K1600B sehr schön und würde mir sowas schon gerne kaufen (habe jetzt ein Road Glide) und kann mich für eine Scrambler - egal welches Fabrikat - überhaupt nicht begeistern, das ist eine Mode, die wohl an mir vorbei geht so verschieden sind halt die Geschmäcker
      Ja so verschieden sind die Geschmäcker :) . Wem eine Road Glide gefällt, dem wird auch diese BMW gefallen. Bei mir ist es umgekehrt. Aber ich find es trotzdem nicht schlecht, dass BMW sowas bringt. Und auf dem Ami-Markt hat es vielleicht auch tatsächlich gute Chancen. In Europa wird es meiner Meinung nach eher ein Nischenprodukt sein. Aber wems gefällt - bitteschön :thumbsup: .

      Nur: Mit einem Cruiser hat das nicht viel zu tun. Von daher verstehe ich nicht, wie man diese Verbindung irgendwie immer wieder herbeireden möchte.
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • muinasepp schrieb:

      Nur: Mit einem Cruiser hat das nicht viel zu tun. Von daher verstehe ich nicht, wie man diese Verbindung irgendwie immer wieder herbeireden möchte.
      Na ja, kommt auf die Sicht an. Wikipedia sagt de.wikipedia.org/wiki/Cruiser_(Motorrad) - das passt schon auf die Bagger

      Cruiser ist seit den 1990er Jahren die Bezeichnung für eine Kategorie Motorräder, deren Designmerkmale auf US-amerikanische Serienmaschinen (Harley-Davidson, Indian, Henderson) zurückzuführen sind, wie sie etwa ab den 1930er Jahren gebaut wurden. Stilbildende Merkmale sind langer Radstand, breite Bereifung, großvolumiger Motor, große Kotflügel, breiter Lenker sowie relativ weit vorn angebrachte Trittbretter und daraus resultierende aufrechte Sitzposition, (ab 1949 auch) Telegabelverkleidungen sowie typisches Touren-Zubehör wie Windschutzscheibe, Packtaschen, Zusatzscheinwerfer und Sturzbügel. Durch Umbau solcher Serienmaschinen entstanden ab etwa 1948 die ersten sogenannten Chopper.[1][2][3][4]
      Motorisiert sind Cruiser typischerweise mit einem großvolumigen, langhubigen V2-Motor, der sich durch ein hohes Drehmoment bereits im niedrigen Drehzahlbereich auszeichnet. Durch diese Motorcharakteristik eignen sich Cruiser gut zum ruhigen und dennoch kraftvollen Dahingleiten. Es gibt jedoch aus Ausnahmen, so fertigte BMW einen Cruiser auf Basis ihres 2-Zylinder-Boxermotors und Honda verwendet einen 6-Zylinder-Boxermotor aus der Gold Wing.
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Vielleicht hätte ich statt mit "einem" mit "unserem" Cruiser (bzw. dessen Nachfolge) schreiben sollen...
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • TomCruiser schrieb:

      Didi schrieb:

      Hier ein Spiegel Artikel wo auch die Bagger erwähnt wird

      Ich brauche psychologische Betreuung, mich plagen schlimme Zukunftsängste. Wenn das alles kommt bin ich hoffentlich schon in der Cruiserhölle oder so dement das ich mich an jetzt nicht mehr erinnern kann und dann kann ich auch so`n Sagway fahren.
      Gruß Pitt


      Wer Motorräder nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Motorräder verkauft
      ===> der ist ein Japaner
    • Pitt schrieb:

      mich plagen schlimme Zukunftsängste.
      Nein nein Pitt, alle die dann auf diesen Teilen sitzen werden dann noch neidischer auf uns C-Fahrer schielen, als andere Motorradfahrer das heute schon tun :D
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Die BMW "Bagger"-Büchse schielt auf den US-Markt. Wer wissen will, was die Amis unter einem BAGGER verstehen, schaut sich dieses Video an.



      Davon ist BMW designtechnisch Lichtjahre entfernt. Dass der BAGGER-Scene der 6-Zylindermotor gefällt, wage ich zu bezweifeln.


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
      ...die einen lieben mich, die anderen hasse ich...

      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • muinasepp schrieb:

      Nein nein Pitt, alle die dann auf diesen Teilen sitzen werden dann noch neidischer auf uns C-Fahrer schielen, als andere Motorradfahrer das heute schon tun
      O Sepp, bis dahin sind wir Dinosaurier.
      Gruß Pitt


      Wer Motorräder nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Motorräder verkauft
      ===> der ist ein Japaner
    • hüpenbecker schrieb:

      Die BMW "Bagger"-Büchse schielt auf den US-Markt. Wer wissen will, was die Amis unter einem BAGGER verstehen, schaut sich dieses Video an. Davon ist BMW designtechnisch Lichtjahre entfernt. Dass der BAGGER-Scene der 6-Zylindermotor gefällt, wage ich zu bezweifeln.
      Das gezeigte ist doch größtenteils Customizing. Wenn BMW einen 2-Zyl.-V-Motor reinbauen würde, wär das nix andres als Nachbauerei, das können die Japsen besser, hat hier schon jemand geschrieben.

      Die Amis mögen BMW und Germany und und sie sind auch technikverspielt. Von daher sehe ich es anders und gebe der BMW dort durchaus Chancen.
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Sepp, das sehe ich anders. Der Motor und seine Anbauteile sind in das BAGGER-Design eingebunden. Viel Chrom und Spielereien und die Felgen samt Frontend, gehören als Styleelemente dazu. An der BMW so etwas ebenfalls zu ändern, wird schwierig.
      Die Jungens wollen nichts "von der Stange". Die strippen ihre Maschinen basteln sich die Karren nach ihren Vorstellungen zusammen. Das funktioniert nun mal bei HD leichter, als bei BMW. Das weis ich aus eigener Erfahrung.
      ...die einen lieben mich, die anderen hasse ich...

      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hüpenbecker ()