Wartung

    • Hallo Freunde,

      hab da mal eine Frage:
      mein Moped geht über den Winter aus Platzgründen zum "Freundlichen." Habe seit dem letzten Kundendienst vor 2 Jahren nur 1.800 km gefahren. Der Händler meine, nach 2 Jahren sollte der Jahresservice und Wechsel alle Öle und Bremsflüssigkeit durchgeführt werden.

      Frage: "Ist das so?"
      Irgendwo habe ich gelesen, dass man 1x pro Jahr einen Ölwechsel durchführen sollte, ist das unabhängig von der Laufleistung?

      Für eine Antwort wäre ich euch dankbar.
      Grüße Johan
    • Neu

      Natürlich ist das so und der Freundliche wahrt ausschliesslich Deine Interessen und da ist keine monetäre Absicht dahinter.

      Und unser Hanomag hat seit 20 Jahren keinen Ölwechsel gesehen - man füllt nach - und läuft und läuft und läuft

      Ernsthaft: Bremsflüssigkeit ist natürlich ein Sicherheitsthema und dort sollte man nicht sparen. Es gibt aber genügend Leute, welche dies eben nicht alle 2 Jahre tun.

      Öl zu wechseln ist eher ein Investmentschutz, aber auch hier gilt bei vielen, dass sie es nicht so eng handhaben.

      Die Thematik ist ja eine andere. Für weniger als €80 und max. 2h Zeit hast Du die Arbeit selbst gemacht (und es macht auch noch Spass), wo Dir der Freundliche je nach Location €500-800 abnimmt.

      Daher die Abwägung:
      - mach Du selbst (meine Empfehlung)
      - lass es machen, aber verlängere nach eigenem Gutdünken die Zeit
      - mach es alle Jahre bzw. 2 Jahre
      Gruss, Didi

      Es ist schon alles gesagt, aber nicht von jedem ...

      Die Cruiser-Bildergalerie
    • Neu

      Hallo Johann,
      der Wechsel der Bremsflüssigkeit alle zwei Jahre ist Sinnvoll und Wichtig.
      Der Wechsel von Motorenöle und Filter ist auch Sinnvoll, sollte auch mindestens einmal im Jahr gemacht werden.
      Getriebeöl ist eher nur alle vier Jahre bei deiner Fahrleistung dran.
      Wichtiger wäre da der Wechsel des Hinterradantriebes, da ist es Nötig einmal im Jahr, wie beim Motorenöl.
      Ob Du das selber machst oder machen lässt, liegt bei Dir und deinem Geschick.
      Grüße Rubin
      Ich lasse meine C lieber Original, das erhaelt den Wert. Der Klammerer :thumbdown:
    • Neu

      Didi schrieb:

      Öl zu wechseln ist eher ein Investmentschutz, aber auch hier gilt bei vielen, dass sie es nicht so eng handhaben.
      ..... zum Investmentschutz zählt unglückerweise auch die möglichst lückenlose Wartungsbescheinigung des Händlers im Service-Büchlein.
      Ein absolutes Kriterium beim Wiederverkauf an Nichtschrauber.

      Gruß
      Ulrich
      .... tell me, who's the queen - standing over by the record machine .... (Chuck Berry)
    • Neu

      C.C.Rider schrieb:

      Didi schrieb:

      Öl zu wechseln ist eher ein Investmentschutz, aber auch hier gilt bei vielen, dass sie es nicht so eng handhaben.
      ..... zum Investmentschutz zählt unglückerweise auch die möglichst lückenlose Wartungsbescheinigung des Händlers im Service-Büchlein.Ein absolutes Kriterium beim Wiederverkauf an Nichtschrauber.

      Gruß
      Ulrich
      komm schon, wer verkauft den schon eine C. Höchstens vererben. Service- Büchlein daher unwichtig
      Gruss, Didi

      Es ist schon alles gesagt, aber nicht von jedem ...

      Die Cruiser-Bildergalerie
    • Neu

      Weil da extremer Axialschub auf das Rillenkugellager wirkt.
      Durch den starken Abrieb des Kegelrad-Getriebes wird dieses Lager zusätzlich geschwächt.
      Bei allen mir bekannten Ausfällen am HRA war dieses Lager defekt.
      Daher so oft wie möglich, frisches Öl.
      Cruisergrüße Robby

      von Alaska nach Feuerland. Klick
      Wir haben es geschafft, ein halbes Jahr, nur im Sommer Motorrad zu fahren. :thumbsup:
    • Neu

      Ölwechsel mach ich selber, ansonsten streck ich auch ganz gern die Kundendienste.

      C.C.Rider schrieb:

      ..... zum Investmentschutz zählt unglückerweise auch die möglichst lückenlose Wartungsbescheinigung des Händlers im Service-Büchlein.
      Ein absolutes Kriterium beim Wiederverkauf an Nichtschrauber.
      Hier bin ich der Meinung, dass es unter normalen Umständen absolut unmöglich ist, beim Wiederverkauf das Geld, was einen ein jährlicher Kundendienst beim BMW-Vertragshändler im Laufe der Jahre kostet, wieder hereinzuholen.
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Neu

      Muina schrieb:

      Hier bin ich der Meinung, dass es unter normalen Umständen absolut unmöglich ist, beim Wiederverkauf das Geld, was einen ein jährlicher Kundendienst beim BMW-Vertragshändler im Laufe der Jahre kostet, wieder hereinzuholen.
      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Cruisergrüße Robby

      von Alaska nach Feuerland. Klick
      Wir haben es geschafft, ein halbes Jahr, nur im Sommer Motorrad zu fahren. :thumbsup: