Neue Reifen sind wieder mal fällig...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Reifen sind wieder mal fällig...

      Biker2.0 schrieb:

      @Rubin, Du schreibst vorne 2,7 und hinten 3,0. ich nehme an, dass das für Solobetrieb gilt. Gilt das auch für Schnitzer Scheiben? Ich hab den BT020R drauf, hab mit diesem Luftdruck hinten Sägezähne ohne Ende. Laufleistung max. 9000 km. Brauch zwei davon jedes Jahr.

      Ich will nicht blöd fragen, dennoch: Die Aussagen über den Reifendruck gehen da schon auseinander. Ich würde auch einen anderen Reifen nehmen, wenn der länger hielte. Gar so flott um die Kurven kann ich ohnehin nicht, schon wegen der Floorboards.

      Allen schöne Pfingsten
      Biker2.0


      Laut vorliegender Freigabe von Bridgestone:
      Hinten: 2,9
      Vorne: 2,5

      Auf 6.0 und 6.25 Felgen

      Kann ich Dir gerne zuschicken.
      Sägezahn hatte ich hinten noch nie, aber vorne.
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.
    • Muina schrieb:

      :?: Ich weiß, dass beide freigegeben sind.
      Aber nicht gleichzeitig für Vorder- u n d Hinterreifen, so interpretiere ich jedenfalls die Unbedenklichkeitsbescheinigung (für die 259C) :/
      Gruß aus der EXPO 2000 Stadt
      - bundy - mit der R1200 C "BieneMaja" :P

      -- Wir haben zwar alle den gleichen Himmel aber nicht denselben Horizont --
    • Servus Jungs,

      ich hab die neuen Reifen wie angekündigt die 6 Tage und ca. 2000 km in Südtirol eingefahren und bin grundsätzlich positiv überrascht.
      Das Kurvenverhalten ist gigantisch, immer wieder links oder rechts Kratzen in den Kurven. Regen hatten wir wenig, bzw. sind ihm immer wieder dank unserer Tourguides geschickt ausgewichen, hier kann ich also nicht abschließend urteilen.
      Im Gegensatz zu den Avons vorher, die in den Kurven zum Kippen geneigt haben, sind die Contis schön rund und lassen sich super fahren.
      Was mir nicht so gefällt, wenn ich mir die Vorderreifen meiner beiden C`s nebeneinander ansehe.
      Die Avons von der Marianne sind vom Herbst letzten Jahres, haben mehr Kilometer runter und sehen aus wie neu ( 5 mm) , bei den Contis ist schon fast die Hälfte des Profils runter ( gemessen ca 3- 3,5 mm!!) .
      Wie Robby geschrieben hat, ist absolut keine Sägezahnbildung zu sehen.
      Lt. meinem Reifenhändler haben die Contis eine viel weichere Gummimischung, deshalb erhöhter Abrieb.
      In dieser Hinsicht werde ich beim nächsten Wechsel ( es steht noch Bitburg an und im September Sardinien, dann sind sie wahrscheinlich fertig!!) entweder den Brigdestone oder den Michelin Commander versuchen.

      In diesem Sinne.
      Gruß Sepp
    • Hi,
      wenn man das so liest, gibt es derzeit keinen Reifen der perfekt auf unseren Cruiser zugeschnitten ist.
      Zumindest hat mich da noch nichts komplett überzeugt. Entweder taugt er nichts bei Nässe, oder hat keine besondere Bodenhaftung, oder relativ hoher Verschleiß.
      Da bleibe ich momentan bei meinem Heidenau mit Sägezahnbildung. Gab diese Saison wieder einen neuen Vorderreifen und gut ist es.

      Gruß
      Alfred
    • Öfter mal ein neuer Reifen ist billiger als ein zerkratzter Sturzbügel oder Zylinderkopfhaube und vieles mehr. ;)
      Da spare ich nicht und vom Fahrvergnügen ganz zu schweigen.
      Cruisergrüße Robby

      von Alaska nach Feuerland. Klick
      Wir haben es geschafft, ein halbes Jahr, nur im Sommer Motorrad zu fahren. :thumbsup: