WÜDO Sozius-Sitzadapter R850/1200C Cruiser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WÜDO Sozius-Sitzadapter R850/1200C Cruiser

      Hallo,
      nach dem meine Frau gelegentlich mitfährt stellt sich die Frage nach einer besseren Sitzmöglichkeit für den Sozius.
      Der WÜDO wäre eine Lösung ohne Schrauben.
      Hat von euch jemand den Sitzadapter in Benutzung?
      Wie seit ihr damit zufrieden bzw. lässt er sich ohne Änderungen einfach adaptieren.
      Gruß Norbert
    • cruisernobi schrieb:

      ... ohne Änderungen einfach adaptieren ...
      Das scheint mir schon ein Widerspruch in sich ... :/

      Wenn die C das Klappbrötchen hat, einfach drunter legen, Klappbrötchen zurüch klappen und schon hast du damit einen vollwertigen Soziussitz. Alle Mitfahrerinnen, von welchen ich gehört habe, ware vollends zufrieden damit.
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen! (O.Wilde)



      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • Servus,
      hier ein Ratgeber aus r1200c.de

      WÜDO Sozius-Sitzadapter
      Mit ein Kaufargument für den Cruiser war bei mir die Rückenlehne - gemütliches Sitzen, kein optisch störender Beifahrersitz und trotzdem die Möglichkeit zu zweit fahren zu können. Leider war meine Frau von dem "Sitzbrötchen" lange nicht so begeistert wie ich.
      Es sah so aus, als ob zur Lösung der ehelichen Krise nur der Erwerb eines BMW Komfort-Soziussitzes oder einer kompletten neuen Sitzbank (z.B. Corbin) übrig blieb. Beides entsprach jedoch nicht meinen "optischen" Wünschen. Zum Glück gibt es noch eine weitere Alternative ....
      Der WÜDO Sozius-Sitzadapter
      Von der Firma WÜDO wird ein Sozius-Sitzadapter für den Cruiser angeboten. Trotz des zuerst erschreckenden Preises von EURO beschloss ich, diesen zu bestellen.
      Nach einer Woche kam dann das erwartete Paket von WÜDO, und nachdem ich mich durch Unmengen von Verpackungsmaterial gewühlt hatte (dem Inhalt hätte nicht mal der wildeste UPS Fahrer was antun können) kam er endlich zum Vorschein - der Sozius-Sitzadapter.
      Meine erste Reaktion nach dem Auspacken war ein andächtiges Nicken - die Fertigungsqualität ist wirklich sehr gut. Die Kunststoff-Bodenplatte ist ordentlich gefertigt und sauber entgratet, die Gummipuffer sauber eingesetzt bzw. aufgeklebt und die Verarbeitung des Sitzes ist mustergültig.Doch wie soll das ganze eigentlich funktionieren?
      Ein genauer Blick auf die Unterseite der Bodenplatte des Sitzadapters lässt bereits erahnen, dass dieser im Gegensatz zu meiner ursprünglichen Annahme nicht nur auf dem Heckteil des Cruisers, sondern zusätzlich noch auf dem Haltebügel aufliegt. Die Form der Bodenplatte und die Position der Gummipuffer ist da eindeutig. Somit ist klar, wie der Adapter stabil aufliegen kann.
      Doch wie wird er befestigt?Die mitgeliefert zweiseitige Montageanleitung ist da eindeutig: Einfach bei aufgestellter Soziuslehne den Sitzadapter auflegen und die Lehne umklappen - fertig, der Adapter ist montiert.
      Und das soll halten? Eine genauer Blick auf den Adapter zeigt, dass dieser tatsächlich bei heruntergeklappter und korrekt eingerasteter Rückenlehne keine Möglichkeit zum verrutschen mehr hat: Die letzte denkbar Möglichkeit des "nach hinten" Rutschens wird durch die beiden vorderen, nach oben gebogenen Laschen der Bodenplatte verhindert.

      Die Montage
      Ein erster Anbau des Sozius-Sitzadapters gestaltetet sich wirklich so einfach wie in der Anleitung beschrieben: Auflegen des Sitzadapters, Rückenlehne herunterklappen, fertig. Nur das Einrasten des Verstellbolzens der Rückenlehne ist, wie auch in der Beschreibung des Sitzadapters erwähnt, etwas mühsam.
      Die WÜDO Beschreibung spricht von "ggf. kann es notwendig sein, den Sitz mit dem Handballen etwas nach unten zu drücken, damit der Bolzen vollständig einrastet". Nachdem auf dem dazugehörigen Bild der Beschreibung der genannte Handballen jedoch auf die Rückenlehne drückt - was wohl auch gemeint ist - habe ich das auch so versucht.
      Leider ließ sich jedoch mein Verstellbolzen auch durch kräftiges Drücken und Fetten nicht zum ganz Einrasten bewegen. Ich habe daher die Kunststoffführung mit einer Feile etwas nach oben erweitert so dass der Bolzen leichter einrasten kann. Zudem muss man dafür sorgen, dass der Verstellbolzen gut eingefettet ist und so leicht einrastet - und natürlich hilft auch der kräftige Druck mit dem Handballen auf die heruntergeklappte Rückenlehne ganz gewaltig.
      Sitzkomfort?
      Wie sitzt es sich nun auf dem Sitzadapter? Auf den ersten Blick stört optisch das "Loch" auf der linken Seite, welches nötig ist um an den Verstellbolzen der Rückenlehne heran zu kommen. Dadurch wirkt der Sitz sehr unsymmetrisch.
      Erstaunlicherweise ist das jedoch beim Sitzen fast nicht zu bemerken. Der Sitzkomfort ist durchaus mit dem BMW Komfort-Beifahrersitz zu vergleichen, die Sitzfläche ist ausreichend groß und angenehm gepolstert.
      Offen bleibt für mich noch die Frage, wie der TÜV diese Sitzadapter sieht. Nach meiner Information gilt: "Bei Motorrädern mit getrennten Sitzen für Fahrer und Beifahrer muss der Beifahrer eine Haltemöglichkeit haben". Leider konnte ich diese beim Soziussitzadapter, nicht mehr finden. Auch die Montageanleitung sowie die sonstigen Informationen von WÜDO schweigen sich zu diesem Thema leider aus. Eine Anfrage bei WÜDO ergab folgende Antwort:
      Der Soziussitzadapter ist von uns als vorübergehende Sitzhilfe gedacht, so dass die Haltemöglichkeiten nicht berücksichtigt haben. Der Sozius sollte sich am besten am Fahrer festhalten, so dass er direkt merkt, was passiert.
      [/quote]Na ja, so kann man sich auch aus der Affäre ziehen. Dafür gibt es eine halbe Note Abzug im Gesamtergebnis.
      Fazit
      Eigentlich bleibt nur ein Wort für den (übrigens patentierten) WÜDO Sozius-Sitzadapter: GENIAL! Und auch der Preis ist im Hinblick auf die sehr gute Verarbeitung angemessen. Der Adapter ist für mich die ideale Alternative für alle Cruiserfahrer, die hin und wieder zu zweit fahren ohne auf die Optik und den Komfort der Rückenlehne verzichten zu wollen. Schnell dran, schnell wieder herunten. Wüdo sei Dank!
      Gesamtbewertung: Note 1-2
      LG, larry und wenn wir uns treffen

      Teilekiste
    • WÜDO Sozius-Sitzadapter R850/1200C Cruiser

      Ich habe mir noch eine Sissybar dazu gebaut, die einfach mit an den Gepäckträgerhalter befestigt wird. Dann ist es optimal die Sozia
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.
    • WÜDO Sozius-Sitzadapter R850/1200C Cruiser

      Hier die Bilder der Sissybar.
      Die V2A Halterung habe ich lasern lassen, dann gebogen und poliert. Das Abschlußstück habe ich aus Alu gebogen, der C-Schriftzug stammt vom Schlüsselanhänger.
      Die Sissybar ist von einer Harley, die Originalhalterung habe ich passend gekürzt.
      Zur Montage löse ich die Schrauben vom Gepäckträger, schiebe die flache Halterung dazwischen und schraube sie wieder an. Das dauert weniger als 5 Minuten.





      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ramses ()

    • Da der Sitzadapter quasi wie Goldstaub ist und WÜDO auf meine kürzlich gestellte Nachfrage, wann er denn wieder verfügbar ist, nicht reagiert hat :( , werde ich zu einem Sattler gehen. Mal sehen, ob ich mit ihm etwas hinbekomme. Dafür bräuchte ich aber eure Unterstützung. Kann bitte mal jemand, der im Besitz des Adapters ist, die Breite des Polsters ausmessen?

      Vielen Dank im Voraus.
    • Ich ziehe meine Frage zu den Maßen zurück. Bei mir hat sich ein Forenmitglied gemeldet und mir seinen Wüdo-Sitz zum Kauf angeboten.

      Damit muss ich nicht mehr zum Sattler, der Sitz und ein BMW-Prospekt aus 2003 haben heute den Weg zu mir gefunden. :) :) :)