Totalausfall des Tachos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Totalausfall des Tachos

      Habidiehre,
      ich bin seit gestern Abend aus dem Friaul zurück - wir sind knapp über 2000 km in 5 Tagen gefahren. Eine paradiesische Motorrad-Gegend! Einfach super!!!

      Auf der Fahrt dahin ist mir bereits nach knapp 80 km aufgefallen, dass mein Tacho überhaupt nichts mehr anzeigt. Ist HIER irgendwo beschfrieben, wie mann diesen wieder hinkriegt bzw. welche Teile für eine Reparatur vonnöten sind?
      Ich finde leider mit der Suchfunktion nichts - bin halt ein IT-Nichtskönner... :(

      Für Hinweise besten Dank im Voraus!
      Sigi
      Wenn man nichts hat, worauf man sich freuen kann, ist das Leben nicht wert, gelebt zu werden. ;)
      Ich habe nichts getan, um als Bayer geboren zu werden... - Ich hatte einfach Glück. :D
    • Hi Dallus,

      ich kann den Link öffnen, das muss bei Dir liegen. :huh:
      Bist Du einsam und allein, sprüh Dich mit Kontaktspray ein.. :thumbsup:

      Und immer oben bleiben! Felix, der mit der Rechtsschaltung, einer schwarzen hier u. einer blauen C, Bj. 99 u. Silber, Bj. 04, in California! :) Sowie einer Honda GL650 Interstate
    • Ich kann ihn auch nicht öffnen
      LG Renzo
      ------------------------------------------------------------------------------
      Lieber einen Freund verloren, als einen guten Gag verschenkt ;)
      aktuell: R1100RS - R1150RS - R1200RT - R1200CL (der vieräugige Schlumpf in schlüpferblau mit dem adaptiven Kurvenlicht und der sequenziellen Gangschaltung) :D
    • Tacho und Kabel oben rechts in das Suchfenster einzugeben sollte hinzubekommen sein.

      Ich denke das wird gemeint sein: r1200c.de/wbb/index.php/Thread/23758-3-Probleme-auf-einmal
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Hi Sepp,

      genau so ist es! :)
      Bist Du einsam und allein, sprüh Dich mit Kontaktspray ein.. :thumbsup:

      Und immer oben bleiben! Felix, der mit der Rechtsschaltung, einer schwarzen hier u. einer blauen C, Bj. 99 u. Silber, Bj. 04, in California! :) Sowie einer Honda GL650 Interstate
    • Vielen Dank für die guten Ratschläge!
      Bei mir blinkt und glimmt aber nichts wie beim Seppka. Bei mir ist ALLES tot - nichts rührt sich (keine Geschwindigkeitsanzeige u. auch kein Kilometerzähler).

      @Muina:
      Tacho und Kabel oben rechts in das Suchfenster einzugeben sollte hinzubekommen sein.

      Sepp, grundsätzlich hast Du Recht - nichtsdestotrotz wurde bei mir alles mögliche angezeigt, nur nichts über Fehlerbehebung an einem defekten Tacho.

      @hirschgeweihtreiber:
      Egon, vielen Dank. Dein Hinweis scheint mir bis jetzt der am zielführendsten zu sein...

      Gruß!
      Sigi
      Wenn man nichts hat, worauf man sich freuen kann, ist das Leben nicht wert, gelebt zu werden. ;)
      Ich habe nichts getan, um als Bayer geboren zu werden... - Ich hatte einfach Glück. :D
    • Schau einfach die Kabel mal an, Sigi. Meistens sieht man gleich, wenn die Ummantelung porös ist. Oft ist es ein Kabelbruch bzw. Kurzschluß (Sicherungen auch kontrollieren) wegen der abgebröselten Isolierung. Es kann aber natürlich auch der Tacho defekt sein.
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Servus Sigi,

      bei mir hat`s anscheinend noch nicht so weit gefehlt wie bei dir, mein Schrauber hat nur 2 - 3 mal den Lenker eingeschlagen und dann sofort den Fehler "gesehen, bzw. gefunden", weil die Kontrolllampen reagiert haben, mal weg, mal da usw. - also eindeutig Kabelbruch. War innerhalb 15 min repariert und auch kostenfrei, da er mit kurz vorher noch den Kundendienst gemacht hat.

      Viel Glück bei der Suche

      Gruß Sepp
    • Habediehre,
      mein Tacho funktioniert wieder.
      Es war KEIN Kabelbruch, wie die meisten von Euch meinten.
      Der Sensorring am Endantrieb (Hinterachse) hatte sich gelöst, so dass keine messbaren Ergebnisse am "Tachoabnehmer" ankamen. Deshalb musste der ganze Endantrieb zerlegt werden, das "Tellerrad" an der Hinterachse aus- und eingebaut und natürlich alles penibel gereinigt werden, so dass der Sensorring mit einer Schraubensicherung wieder an Ort und Stelle fixiert werden konnte. Die Folge: Alles funktioniert wieder bestens!!!
      Bei der Gelegenheit wurden dann auch gleich das Getriebe- und Kardanöl gewechselt, meine neue Hinterrad-Bremsscheibe (die von Rubin initiierte Aktion - Danke nochmals!!!) eingebaut und die Bremsbeläge gewechselt und zu guter Letzt wurde auch noch die Bremsflüssigkeit getauscht.
      Nochmals vielen Dank an alle für die vielen guten Ratschläge!

      Gruß!
      Sigi



      Entschuldigt bitte, dass ich Manches nicht korrekt im richtigen "Terminus technicus" - mangels besseren Wissens - widergegeben habe.
      Wenn man nichts hat, worauf man sich freuen kann, ist das Leben nicht wert, gelebt zu werden. ;)
      Ich habe nichts getan, um als Bayer geboren zu werden... - Ich hatte einfach Glück. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dallus ()