Abs Probleme durch geringen Bremsflüssigkeitsstand?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Servus,

      mir kommt es vor, dass in diesem Zusammenhang eine Infoquelle unbekannt ist. Ich meine nicht die Suchfunktion, sondern die r1200c.de -Seite. Ganz oben, der rechte Reiter > anklicken > dann auf der linken Seite z. B. auf Wartung etc.
      Das soll keine Belehrung sein, sondern ein Hinweis. Selbstverständlich gibt es Fälle in denen man hier gerne weiterhelfen wird.
      LG, larry und wenn wir uns treffen

      Teilekiste
    • Neu

      Joeker schrieb:

      Was ist denn nun richtig bei Avantgardlenker und Stand auf Montageständer? Nich, dass die Abs Kacke von Luft im System kommt.
      Dem ABS2 ist es ziemlich schnurz wie der Lenker steht - es muss nur etwas Flüssigkeit in dem Behälter sein. Das "Zuflußloch" ist unten im Behälter, da muss beim Betätigen (Pumpen) der Bremse Flüssigkeit sein, sonst pumpst Du Luft in das System. Das ABS2 selbt pummt nicht und macht auch sonst nichts. Wenn der Stand "Mitte Kreismarkierung bei geradem Lenker" ist (und anliegenden Bremsbelägen, also nicht die vorher zurückdrücken und dann kontrollieren) dann passt das schon.

      Ein ABS2 Fehler durch Luft im System .. nö, das würde mich wundern. WennLuft drin ist merkst Du es weil Du den Hebel voll durchziehen kannst. Geht das nicht ist auch keine Luft im System - und zu dem "Piston failure" hatte ich Dir ja was geschickt.
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Neu

      Robby schrieb:

      In der Betriebsanleitung steht:

      Motorrad auf den Seitenständer stellen.
      Lenker ganz nach links einschlagen.
      Flüssigkeitsbehälter muss waagerecht stehen.
      Flüssigkeitsstand auf 12 Uhr des Ringes.
      Mag sein, dass das dort steht. Der Winkel auf dem Seitenständer wird aber schon mal bei kaum einer Maschine ganz gleich sein. Und wie der Flüssigkeitsbehälter bei schrägem Stand auf dem Seitenständer und eingeschlagenem Lenker, noch dazu bei unterschiedlichen Lenkern, waagrecht sein kann, erschließt sich mir auch nicht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das z. B. bei meinem Lenker (Strebenlenker breit) gar nicht funktionieren kann.
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Neu

      Moin,
      so ganz eindeutig scheint es also nicht zu sein. In der Bedienungsanleitung ist von unterschiedlichen Lenkern, aber nicht vom Avantgardlenker die Rede, soweit ich mich erinnere.
      Ich werd mal den Deckel abschrauben und die Lochflutung in verschiedenen Stellungen beobachten und dann gucken, wie der korrespondierende Stand an der Anzeige aussieht.
      Danke erstmal zu dem Ding.
      @Larry: ist bekannt und alles mal gelesen, aber man vergisst ja auch mal was, insofern kein Problem. Hab auf Deinen Hinweis hin nochmal überflogen, aber zum richtigen Stand in den Anzeigen nichts gefunden. Bin ich zu blöde?
      Tschö Joe
      N´ Scheiss muss ich! ..... aber die C muss sauber!!
    • Neu

      Muina schrieb:

      Der Winkel auf dem Seitenständer wird aber schon mal bei kaum einer Maschine ganz gleich sein.
      Und dann hängt es davon ob wie die Armatur eingestellt ist (die kann man auch verdrehen - also Bremshebel eher waagrecht oder eher nach unten) ... aber erhrlich gesagt ist das alles ziemlich egal.

      Macht den Behälter auf, das "Loch" ist ganz unten - um da im "Normalbetrieb" Luft rein zu bekommen muss man sich schon quasi anstrengen und die Bremsflüssigkeit bis auf den letzten Tropfen absaugen.
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Neu

      Joeker schrieb:

      Ok, dann muss ich nur noch wissen, wie die Füllstände korrekt abgelesen werden. Ich hatte bei allen Motorrädern immer Lenker gerade, Maschine auch und Füllstand innerhalb der Kreismarkierung, möglichst um die Mittellinie rum.
      Tschö Joe
      Hallo Joe
      Das ist Falsch
      Min Stand ist Kreismarkierung bei 12 uhr oben
      Max Stand ist der Steg im Ausgleichsbehälter
      Der Ausgleichsbehälter sollte in Waagerechter Position sein
      wenn nicht zuerst ausgleichsbehälter in waagerechter position bringen dann aufschrauben sonst hast du
      die Bremsflüssigkeit über dem Lenker und auf dem Lack
      Bmw schreibt vor wenn alles wieder zusamen gebaut ist ein check
      Motorrad auf Seitenstütze Lenker nach links einschlagen und es dürfen Keine Luftblasen im Schauglas sichtbar sein
      das mit dem Lenker nach links hat einen Grund oberster punkt und die Luft kann besser raus aus dem System ist doch Logisch
      Herzliche Grüße Hans
    • Neu

      Na ja, wenn ich den Lenker ganz links einschlagen ist das Schauglas voll, allerdings bei waagerecht stehender Maschine. Wenn der Lenker dann gerade steht, gerade so halb. Ich werde das mal auf dem Seitenständer checken.
      Zum ABS: ich krieg mein altes Abs-Modul, was vom Verkäufer damals gewechselt worden ist für kleine Kohle. Wenn meine Zerlegerei daneben geht, habe ich eins zum Wegschicken in Petto.
      Tschö Joe
      N´ Scheiss muss ich! ..... aber die C muss sauber!!