Füllstand Getirebeöl kontrollieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Füllstand Getirebeöl kontrollieren

      Guten Morgen,

      Nach einer "längeren Tour" (250 Km) ist mir gestern aufgefallen, daß zwischen Getriebe und Kardan Öl bzw Fett auf den Auspuff tropft.
      Das Gelenk unter dem Faltembalf ist doch "trocken", oder?

      Da ich den Wellendichtring am Getirebe in Verdacht habe ("totgestanden") wollte ich gerne den Füllstand im Getriebe mal checken.
      Leider weder mit SuFu hier noch in den Anleitungen was gefunden?

      Lieben Gruß und Dank im Voraus,
      Andre
    • Du musst Getriebe und Hinterachsoel überprüfen.
      Getriebeöl prüfen, C auf Seitenständer stellen, dann Ölschraube auf der rechten Seite herausdrehen, Fahrzeug gerade stellen, dann muss Getriebeöl aus dem Loch kommen.
      Hinterachse Schraube oben mit Inbus öffnen, Öl muss Sichtbar und Spürbar mit Finger sein.
      Füllstand bis zum Beginn der Windungen der Schraube.
      Gruß Rubin
      Vermute Hinterachse Simmering
      Von wo bist Du?
      Ich lasse meine C lieber Original, das erhaelt den Wert. Der Klammerer :thumbdown:
    • Soweit mir bekannt soll das Getriebeöl bis zum unteren Rand der Einfüllöffnung stehen.

      Getriebeölaustritt an dieser Stelle kann vom Getriebe kommen, oder aber auch vom Endantrieb. Bei mir war es vom Endantrieb.
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Danke erstmal für die Antworten :)

      Ich stelle mal ein Foto ein, da sieht man das (hoffentlich) drauf.



      Ich bin aus Lüdenscheid, das ist 35Km südlich von Dortmund.
      Jetzt bin ich absoluter Kardan-Neuling und habe eine Verständnisfrage: Für mich sieht das nach Getriebeausgang aus, wie kann das Öl von hinten (und unten)
      bis dahin gelangen?
    • Er schreibt doch "Öl zwischen Kardan und Getriebe".
      Wie soll da Öl vom Endantrieb hochkommen?


      Glaube nicht, das er irgendwelche Stuntfiguren mit der C fährt.
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen! (O.Wilde)



      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • Rubin 007 Custom schrieb:

      Fahrzeug gerade stellen, dann muss Getriebeöl aus dem Loch kommen.
      ;(
      Wenn das Fahrzeug gerde steht, darf kein Öl aus der Einfüllöffnung kommen, da das Getriebe bis Unterkante Einfüllöffnung zu füllen ist.
      Grundsätzlich werden alle Füllstände bei gerade stehender Maschine (Montageständer) geprüft.
      Cruisergrüße Robby

      von Alaska nach Feuerland. Klick
      Wir haben es geschafft, ein halbes Jahr, nur im Sommer Motorrad zu fahren. :thumbsup:
    • Bei mir hat es genauso ausgesehen. Das Öl kann sehr wohl auch vom Endantrieb kommen: Erstens kann es durch die rotierende Kardanwelle im Kardantunnel, sprich Schwinge, verteilt werden, und zweitens läuft das Öl auch zum Beispiel bei Bremsungen nach vorn (bei Wheelies würds ja nach hinten laufen :D ). Meinen Endantrieb hat Robby repariert. Den Getriebedichtring habe ich dann auch zusammen mit BikerJD erneuert, da war aber in keiner Weise zu sehen, dass von dort Öl hergekommen wäre und der Getriebeölfüllstand war auch in Ordnung.

      Es ist eine dieser beiden Ursachen möglich - oder auch beide zusammen. ;(
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Also Leute Füllstand Getriebeöl, es muss bei gerader Maschine Getriebeöl leicht auslaufen.
      Und es kann durchaus vom Endantrieb kommen, über den Dichtring im Endantrieb über das Kardanrohr das Öl sammelt sich und irgendwann ist es zuviel, dann noch mit Sozia gefahren, stärker Eingefedert läuft das Öl vom Kardan raus.
      Das ist der Fehler zu über 90 % .BMW wechselt aber gerne den Dichtring des Betriebes für 800 Euro Minimum aus.
      Gruß Rubin
      Ich lasse meine C lieber Original, das erhaelt den Wert. Der Klammerer :thumbdown:
    • Stimmt, wäre dann eher ein Stoppie :D

      Ergibt Sinn, dass das Öl es von hinten bis vorne schafft.Deswegen sag ich ja, Kardan ist für mich absolut neu ;)

      Dichtring am Endantrieb kontrolliere ich die Tage, Wetter wird eh schlecht :(

      Gerade mal in die Rep-Anleitung geguckt, für den Gewindering, in dem die Dichtung sitzt, braucht man einen speziellen Schlüssel =O
      Was kostet der Spass (grössenordnungsmäßig) beim Freundlichen?
    • Man braucht nicht unbedingt einen speziellen Schlüssel, man kann statt dessen auch z. B. eine Gewindestange oder eine lange Schraube verwenden, auf welche man z. B. ein größeres Stahlteil (wie eine Beilagscheibe) setzt, so dass man von innen her drauf schlagen kann. Kann allerdings ziemlich fest sitzen.
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Füllstand Getirebeöl kontrollieren

      Ich habe gestern auch das Getriebeöl und das Öl im Endantrieb gewechselt. Das alte Öl in Getriebe sah aus wie neu, im Endantrieb war es etwas grau.
      Es war ein bischen schwarze Schliere am Magnet, keine Spähne.
      Sind das schon Alarmzeichen oder ist das normal?
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.
    • Wenn man den Schlamm z. B. auf einem Tuch verreibt, sieht man recht schön, ob und wie große Späne da drin sind. Ein gewisser leicht schimmernder Metallabrieb wird aber bedingt durch Verschleiß denke ich mir meist da drin sein, dafür ist der Magnet ja auch da.
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      Ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Füllstand Getirebeöl kontrollieren

      Robby schrieb:

      Albert, das ist normal, darum ist an der Ablassschraube ein Magnet.
      Jedes Jahr frisches Öl und gut ist es.


      Jährlich frisches Öl, das mache ich natürlich sowieso!
      Es war auch nur sehr wenig Schlamm an der Magnetschraube. Den habe ich auf Krepp verrieben und konnte mit bloßem Auge keine Spähne erkennen.
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.