Das kanns eigentlich nicht sein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sepp, warst du nicht beim Huber damit? Dem würde ich das Motorrad vor die Tür stellen und ihn zur Nachbesserung auffordern! Auf jeden Fall aber ist mein Mitgefühl bei dir. Wirklich eine echte Scheisse und das mitten in der Saison.....
      Viele Grüße Hans

      ... mit dem zurückgebauten WANKel - Motor: 100 Nm jetzt schon bei 2500/min und 83 PS bei 6900/min!! :)
    • Darum Prüfe wen Du dein Motorrad zum Service bringst.
      Es gibt genügend selbst ernannte C Flüsterer die keine sind.
      Das Problem mit den Endantrieb und den Getriebe Simmering sind bekannt.
      Hier muss extrem genau gearbeitet werden.
      Das würde hier nicht.
      Endantrieb wenn Dir die Schraube entgegen fliegt war zuviel Öl drin.
      Beim Einfüllen nicht die richtige Menge genommen.
      Ich lasse meine C lieber Original, das erhaelt den Wert. Der Klammerer :thumbdown:
    • Mit diesem Problem (Öl tritt am Gummibalg aus) war ich 3 x hintereinander einer renommierten Fachwerkstatt. Es lag nicht an der Qualität des Simmerrings, sondern an dem Mechaniker. Die Werkstätten haben ein Werkzeug mit dem sie den Dichtring am Getriebe setzen, bei der C, leider nicht tief genug.
      Der leichte Überdruck am Endantrieb ist völlig OK.
      Wie du das Übel beschreibst, würde ich davon ausgehen, dass der Dichtring Getriebe / Kardan undicht ist, der am Endantrieb / Kardan aber in Ordnung ist.
      REX-Fahrradhilfsmotor, NSU-Cavallino , NSU-FOX, Vespa-Hoffmann , Horex-Regina, Horex-Imperator, längere Zeit nix., BMW R60/6 , BMW R1200C, BMW R25/3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sunrise ()

    • Hi Sepp,
      sehe das wie der Hans. Falls Du das bei einer Fachfirma hast machen lassen, würde ich denen das Mopped vor die Türe stellen, wegen Nachbesserung. Dürfte ja eine Stange Geld gekostet haben.
      Tippe auch auf den Simmerring, der nicht richtig eingebaut wurde.
      Wünsch Dir viel Erfolg unc dass Du bald wieder fahren kannst.
      Gruß
      Alfred
    • Hei Sepp
      Nicht direkt die Flinte ins Korn werfen. Den Ring zwischen Kardan und Getriebe austauschen ist eine Sache von5 Minuten :P ........
      wenn man vorher 3 Stunden geschraubt hat um dranzukommen :S
      Du schreibst das der Kardan vor 3000 km instant gesetzt wurde, war da der Zahnkranz hinüber oder das Kugellager? Sind das vielleicht Reste von dieser Reparatur?
      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • Hallo Sepp,
      falls du selber den Simmering der Abtriebswelle
      wechselst (Getriebe)überprüfe die Kunststoffscheibe
      des Rillenkugellagers die hinter dem Simmering sitzt!

      Falls du Rep.Unterlagen für den Endanrieb benötigst(BMW)
      Zahnflankenspiel,Tragbild,Gehäusedeckel ausdistanzieren...
      Kann ich dir gern schicken...

      Gruß,Victor
    • Das kanns eigentlich nicht sein

      Bezogen auf den Endantrieb (Simmering) hat JP Moto Krefeld wohl eine gute Arbeit geleistet. 3600 Km mit Sozia, vollem Gepäck und viele Rüttelstrecken und alles dicht. Werde da im November wieder hinfahren, um die Bremsflüssigkeit in den Radkreisen erneuern zu lassen. Empfehlenswert, außer beim Preis für das Aufziehen der Reifen auf den angelieferten Rädern. (35€/Stück).


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)
    • slugbuster schrieb:

      beim Preis für das Aufziehen der Reifen auf den angelieferten Rädern. (35€/Stück).
      bei dem Mangel an Handwerkern muss eben auch auf Akademiker zurückgegriffen werden und die haben nun mal etwas höhere Stundenlöhne
      REX-Fahrradhilfsmotor, NSU-Cavallino , NSU-FOX, Vespa-Hoffmann , Horex-Regina, Horex-Imperator, längere Zeit nix., BMW R60/6 , BMW R1200C, BMW R25/3

    • Also hätte ich doch Recht mit den Endantrieb Öl.
      Bin ja froh das ich auch Mal was wusste, wo die Profis zustimmend nickten für die 75 w 140 Variante.
      Auch meine Werkstatt die in Cham ist würde das so machen, und auch den Endantrieb wieder Instand setzen.
      Schieslbauer eben.
      Ich lasse meine C lieber Original, das erhaelt den Wert. Der Klammerer :thumbdown:
    • Das kanns eigentlich nicht sein

      Ich habe bei meiner CL nachdem der Endantrieb undicht war und repariert wurde von 75/140 auf 80/W90 (GL5)umgestellt und im Getriebe (75/140) Liqui Moly Anti Öl Verlust für Getriebeöl vorsorglich dazugegeben. Liqui Moly könnte man beim Motoröl auch zugeben , da sogar ölfeste Kupplungen angeboten werden. Da haben wohl einige die Erfahrung gemacht, dass auch der Motor zum Getriebe hin auf Reisen leicht mal undicht wird. Wenn dann ölfeste Kupplungsbeläge angeboten werden sagt das ja wohl alles. Unterwegs eine neue Kupplung einbauen ist nicht ohne... Viele sind gegen Zusätze, aber das ist eine Religion. Bei älteren Autos hat es funktioniert und Liqui Moly ist auch keine Quacksalberbude.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)
    • Hallo Sepp,
      das Hauptproblem ist,
      es ist schwierig noch eine gute Werkstatt zu finden.
      Richtige Handwerker / Mechaniker sind sehr rar.
      Selbst in der Motorradbranche können die meisten nur noch Diagnosegerät und Teile wechseln.
      Dazu kommen halt noch die selbsternannten "Spezialisten" und Hinterhofschrauber.
      Prüfe den Kardan in Ruhe ob er Spiel hat und kippelt und fahre Probe
      und falls es der Fall ist dann ab Garantie-Reparatur und machen lassen.
      Getriebe-Dichtring ist ein gern genommenes Teil, nicht nur beim Cruiser auch bei der R und der GS.
      die Werkstatt soll auf die Kardanwelle achten.
      VG und Kopf hoch.
      BMW R1200C , BMW F800GS Adventure, BMW F800GS Leichtbau,
      BMW R80 GS Dakar-Leichtbau

      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      Mopped-Reparaturen sollte "man" den Fachleuten überlassen,
      aber nicht jeder der dies von sich denkt ist auch einer....... ;(
    • Das kanns eigentlich nicht sein

      Das unterwegs war ironisch gemeint, funktioniert nur bei den neueren BMWs mit Nasskupplung.

      Die Undichtigkeiten können am Endabtrieb, Getriebe zum Endantrieb und Motor zum Getriebe auftreten und es ging mir darum, dass man evtl. vorbeugen kann . Natürlich helfen Ölzusätze nichts wenn ein Lager sich verabschiedet, kann aber evtl. die Saison retten wenn es nur geringer Verschleiß ist.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)
    • Sepp,
      da gibts beim Cruiser keine Markierung, aber manchmal reicht das versetzen das sie nicht mehr optimal läuft. Kann aber muss nicht das Lager beeinflussen, aber da das Lager eh schon viele km hat ,
      ist das zumindest eine Variante.
      Man muss beide Gelenke im passenden Winkel zueinander aufsetzen, das geht nur in einer Stellung.
      Ist gut zu sehen im ausgebauten Zustand.
      Haben im Forum auch schon einige der "Spezialisten" verkehrt zusammen gesetzt.
      Aber wenn der Simmering eh erneuert werden muss, kann das in Ordnung gebracht werden.
      Und das Getriebeabtriebslager gleich mit auf Spiel bzw. auf Geräusche
      (meist ein leichtes knacken beim drehen) prüfen.
      In dem Sinne viel Erfolg Gruss Andy
      BMW R1200C , BMW F800GS Adventure, BMW F800GS Leichtbau,
      BMW R80 GS Dakar-Leichtbau

      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      Mopped-Reparaturen sollte "man" den Fachleuten überlassen,
      aber nicht jeder der dies von sich denkt ist auch einer....... ;(
    • Victory,
      Sorry Falsch ausgedrückt.
      Das verzahnte Endstück mit dem Gelenk vorn in die entsprechende Stellung bringen.
      BMW R1200C , BMW F800GS Adventure, BMW F800GS Leichtbau,
      BMW R80 GS Dakar-Leichtbau

      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

      Mopped-Reparaturen sollte "man" den Fachleuten überlassen,
      aber nicht jeder der dies von sich denkt ist auch einer....... ;(
    • Hallo Sepp,
      da der Cruiser keinen Paralever (2. Gelenk) hat, ist die Stellung der Gelenke hier eher marginal.
      Bei den Paralevermodellen ist aber die Stellung der Gelenke zueinader sehr wichtig.
      Die Adventure hat sogar eine andere Verzahnung auf der Kardanwelle, damit deren Gelenke (mit höherer Auslenkung) nicht verwechselt werden können.
      Cruisergrüße Robby

      von Alaska nach Feuerland. Klick
      Wir haben es geschafft, ein halbes Jahr, nur im Sommer Motorrad zu fahren. :thumbsup:
    • Die eigentliche Gelenkwelle ist
      mit einem Gelenk fest verbunden.
      Das 2´te Gelenk ist am Endantrieb festgemacht...
      Und nennt sich Schiebestück was in die Gelenkwelle
      eingeführt wird.

      Nun können wir streiten.... ;) :)

      Gruß,Victor

      Wenn Du eine Ersatzwelle bestellst,bekommst Du auch eine Welle
      mit einem Kreuzgelenk.
    • Das kanns eigentlich nicht sein

      Im BMW Servicehandbuch steht nichts davon, das in Originalstellung zu kennzeichnen und wieder zusammenzubauen. Würde natürlich Sinn machen, wenn beide Teile zusammen ausgewuchtet wurden.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)