Feuchtigkeit in Lichtmaschinen-Abdeckung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Feuchtigkeit in Lichtmaschinen-Abdeckung

      Hallo Cruiser-Freunde!

      Die durchsichtige Lichtmaschinen-Abdeckung finde ich ja total schick.
      Aber ist es normal, dass da Feuchtigkeit eindringt, wenn man den Motorrad mit einem schwachen Wasserstrahl von anhaftendem Staub befreit?
      Ich habe da jetzt nicht mit dem Hochdruckreiniger drauf gehalten, sondern tatsächlich nur die Seife, von der Schwammreinigung, mit einem schwachen Wasserstrahl abgespühlt.

      Ich hoffe, dass man das auf den Bildern gut erkennen kann!

      DLzG!
      Jan

      2020-03-15-Lichtmaschinenabdeckung_Feuchtigkeit-1.jpg

      2020-03-15-Lichtmaschinenabdeckung_Feuchtigkeit-2.jpg

      Das Glas ist nicht nur von innen beschlage. Da sind sogar ein paar Tröpfchen drin!
      ——————————————————————————————————————————
      Drei Dinge, die ein Biker niemals aus seinem Herzen bekommt:
      Motorräder, Familie, Respekt
    • Hallo Jan,

      eine Möglichkeit:
      Wasserdampf in der Luft kann bereits vorher innen gefangen sein.
      Wenn der Wasserstrahl den Deckel abkühlt, kondensiert das Wasser.
      Es ist immer ein Spiel von relativer Luftfeuchte und Temperaturunterschied.

      Gruß
      Klaus.
    • Oben offen heißt dann aber vermutlich, dass eindringendes Wasser (man könnte ja auf die Idee kommen, im Starkregen fahren zu wollen :D ) unten auch irgendwo wieder ablaufen kann?

      DLzG!
      Jan
      ——————————————————————————————————————————
      Drei Dinge, die ein Biker niemals aus seinem Herzen bekommt:
      Motorräder, Familie, Respekt
    • Feuchtigkeit in Lichtmaschinen-Abdeckung

      Der Deckel hat auf allen Seiten Öffnungen. Das Wasser läuft dann unten ab. Es gelangen auch viele Steinchen von der Rückseite dort hinein. Beim Wechsel des Polyriemen musste ich erstmal die Steinchensammlung auflösen.
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.
    • Danke für die Erklärung!
      Ist immer gut, wenn man sowas schon mal zerlegt (und hoffentlich am Stück) wieder zusammengebaut hat. :D

      DLzG!
      Jan
      ——————————————————————————————————————————
      Drei Dinge, die ein Biker niemals aus seinem Herzen bekommt:
      Motorräder, Familie, Respekt
    • Hallo Jan,
      im Moment hast Du auch noch größere Temperaturunterschiede zwischen z.B. Garage und Außenbereich. Auch ist in Räumen der Feuchtigkeitsgehalt in der Luft höher und wenn dann ein schneller Wechsel der Umgebung (aus der Garage rollen reicht schon) stattfindet kann an Deiner Abdeckung oder evtl. auch beim Tacho, die Feuchtigkeit durch kondensieren, an der kältesten Stelle sichtbar werden.
      Beste Bikergrüße

      Ulli
      ___________________________________________

      Gott schuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt !
    • GraueMaus schrieb:

      Das wird Kondenswasser sein, wie von Ulli schon angemerkt.

      Viele Grüße
      Woife
      Nein, definitv nicht. Du kannst doch auf dem Bild sehen, dass das Wasser hinter der Scheibe "steht" (!). Das passiert, wenn du den Schlauch drauf hälst - hatte ich auch schon.
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen! (O.Wilde)



      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • Da magst du Recht haben :thumbup: :
      Ich hatte die Scheibe im Fixier, aber das Wasser kommt ja - wie beim Kunststoff- oder Chromdeckel von BMW - auch seitlich bzw. über die ganze Fläche rein, ist ja nicht abgedichtet und ohne Glasscheibe sieht man es ja nicht.

      Viele Grüße
      Woife