Kupplungsnehmerzylinder bei Fahrzeugkauf prüfen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kupplungsnehmerzylinder bei Fahrzeugkauf prüfen?

      Hallo zusammen!

      Nach längerer Pause zieht es mich wieder zu einer C hin, ich hab eine von 1998 mit ca. 70.000 km von privat in Aussicht. Hier im Forum habe ich viel über die Schwachstelle Kupplungsnehmerzylinder gelesen, daher nun meine Frage an die erfahreneren C-Fahrer:

      Mal angenommen, Kuppeln und Schalten funktioniert problemlos, habe ich eine Chance herauszufinden, ob der KNZ kurz vor dem Kollaps steht? Ich kann ihn ja vor dem Kauf nicht ausbauen. Kann man den Zustand der Kupplungsflüssigkeit mit einem Blick in das Schauglas der Kupplungsaramtur grob einschätzen oder sieht man da nix? Hätte es Sinn, bei der Besichtigung den Deckel der Kupplungsarmatur abzuschrauben, um die Flüssigkeit auf enthaltenes Öl anzuschauen, oder lässt das keinen vernünftigen Rückschluss zu? Schräge Blicke des Verkäufers wären mir jedenfalls sicher...

      Danke schonmal für eure Hilfe!

      Gruß

      Bernd
    • Hallo Bernd,

      da gibt es sehr unterschiedliche Symptome.
      Bei mir war die Kupplungsflüssigkeit im Behälter klar und es gab keine Späne. Aber die Kupplung rutschte bereits.

      Andere hatten eine versiffte Kupplungsflüssigkeit im Behälter, die Kupplung war o.k.

      Ich glaube, ohne Ausbau wirst Du keine treffende Diagnose machen können.

      Gruß
      Klaus.
    • Also vor dem Kauf prüfen ist kein Problem, wenn man weiß, wie es geht. Sind nur 2 Imbusschrauben, aber man muß wissen, wo,wie und mit welchen Imbus-Schlüssellängen komme ich dort ran. Ja und meistens gibt dabei noch die Papierdichtung den Geist beim Ausbau auf.Die ist nach 70T km hart geworden und klebt sicher am Getriebe oder Zylinder an .
      Das braucht Zeit und ob der Verkäufer da mit macht ,ist fraglich. Ich würde es machen, wie Rubin gesagt hat. Wenn die Kupplung nicht rutscht und sich bei der Probefahrt das Getriebe gut schaltet, so kaufen . Man kann man das später prüfen und ggf warten lassen.
      Stephan
      Als ich Kind war, hieß mein soziales Netzwerk:
      draußen ! ! !
    • Ja, nee, iiis klar! Der Verkäufer freut sich sicher, wenn ich bei seiner C erstmal den Tank abbaue und anfange, den KNZ rauszufummeln :D

      Ich danke euch für eure Tipps! Ich werde es so machen wie von Rubin empfohlen: Wenn die Kupplung nicht rutscht und das Möpp sich (für BMW-Verhältnisse) gut schalten lässt, und auch sonst alles passt, hol ich es mir und lasse den danach den KNZ tauschen.

      Heute regnet es hier den ganzen Tag, Probefahrt wird wohl erst am Wochenende was.

      Gruß

      Bernd
    • Kupplungsnehmerzylinder bei Fahrzeugkauf prüfen?

      Rubin 007 Custom schrieb:

      Hallo Bernd,
      Dir viel Spaß bei deiner suche nach einer C.
      Wenn Sie gut Fährt, die Kupplung nicht rutscht, ist es bei dem alter und der KM Leistung kein Luxus nach kauf
      das Teil zu wechseln.
      Gruß Rubin


      Ich habe KNZ auch kürzlich selbst gewechselt, war kein Problem. Ca. 100€ für die Teile bei Tills.de


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      “There are not enough Indians in the world to defeat the Seventh Cavalry.”
      General George Armstrong Custer (1839-1876)
    • Ja, habe es auch schon gemacht. Ebenfalls von Tills.de

      Hier einige Anmerkungen:

      -die beiden Leitungen zu lösen war eine Fummelei. Den Tank musste ich aber nicht abnehmen, es hat gerade noch gereicht
      -das Federbein steht dem vollständigen Ziehen der Druckstange im Weg. Bei meiner CL hat das so geklappt, indem ich die Druckstange "in die Windungen" der Feder hineingezirkelt habe. Ob das auch bei der C klappt, weiß ich nicht
      -die Filzdichtung ist beim Einsetzen der Druckstange immer aus ihrer Rille gesprungen. Ich habe den Filzring dann einfach mit dünnem Zwirn 3-4 umbunden, und die Stange ließ sich samt Filz locker reinschieben

      Viel Erfolg
      Klaus.