Kupplungshebel schwergängig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kupplungshebel schwergängig

      Hallo zusammen,

      wollte heute eine kleine runde fahren, sprang auch sofort an jedoch ging der Kupplungshebel so schwer das ich
      mich erst gar nicht getraut habe einen Gang einzulegen.

      Schaltgetriebeoel (Castrol MTX Full Synth 75W-140) und Kupplungsflüssigkeit (BMW DOT4 LV Niederviskus)
      wurde im Juni 20 gewechselt u. ca. 2000 km gefahren, habe jetzt auf die schnelle nochmal
      Kupplungsflüssigkeit gewechselt, da liegt es aber nicht dran.
      Hat das evtl. schon jemand gehabt oder wo könnte es noch dran liegen.

      Gruß
      Wolfgang
      Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen...
    • ...habe das Motorrad mal aufgebockt und unter der Halterung vom seitl. Koffer einen Unterstellbock gesetzt damit das
      Hinterrad in der Luft bleibt und danach gestartet und mehrmals die Kupplung arbeiten lassen aber am Kupplungsgriff
      ändert sich nichts, geht nach wie vor sehr sehr schwer, was mir aber aufgefallen ist am Ölschauglas im kalten zustand
      war der Ölstand normal so wie es sein sollte und so wie ich gestartet habe war vom nichts mehr zu sehen jedoch
      ab und zu sah man mal ein bisschen das war regelrecht am schwappen.
      Ach so, wo ich denn den Motor wieder ausgemacht habe war der Ölstand nach paar sek. wieder korrekt.

      Vermute mal dass das doch keinen Unterschied macht ob ich jetzt drauf Sitze Gang rein Bremse ziehe und starte um
      die Kupplung frei zu bekommen oder so wie ich es oben beschrieben habe.

      Könnte das evtl. auch am Kupplungsnehmerzylinder liegen ?

      Gruß
      Wolfgang
      Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen...
    • Bingo, die Stange ist es zu 90%.
      Von hinten herausziehen ist ein bischen tricky.
      Geht aber.
      Hinterrad raus, Nehmer Zylinder entfernen, und die Stange ziehen.
      Neue Einbauen, mit den Fuehrungsstopfen, die Dichtung einsetzen, neuen Kupplungsnehmerzylinder
      Fertig

      Gruß Rubin
      Ich lasse meine C lieber Original, das erhaelt den Wert. Der Klammerer :thumbdown:
    • Es gibt 2 Druckstangen:

      -die alte Version ohne Rille. Dann wird der Filzring nicht benötigt
      -die neue mit Rille für den Filzring. Diese ist der Nachfolger

      Beim Einsetzen der Druckstange rutscht der Filzring gerne aus der Rille. Ich habe mir so geholfen, dass ich den Filzring mit einem weichen Zwirn umwickelt habe. Dennoch ist dieser Part eine Fummelei.

      Hier 2 Links von sehr vielen, die das Thema KNZ behandeln:

      Hansi,s Bastelstube: Kupplungsnehmerzylinder getauscht
      Druckstange für Kupplung sitzt fest

      Gruß
      Klaus.
    • ... habe mich dazu entschlossen das Motorrad in die Werkstatt zu geben,
      war nur noch am überlegen wie bekomme ich das Teil dort hin...
      habe per Zufall jemanden gefunden der mir das Motorrad für einen Festpreis von 79€
      die ca. 20 km zur Werkstatt bringt, das ist mir dann doch lieber als in der kalten Garage zu arbeiten.

      Ach so Hansi`s Bastelstube hatte ich zuvor als ich hier im Forum nach KNZ gesucht habe schon gelesen, war super interessant.

      Danke nochmals an alle für die Guten Tipps...

      Gruß Wolfgang
      Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen...
    • Neu

      so, habe das Motorrad heute aus Werkstatt abgeholt, funzt wieder alles Gott sei Dank.

      es lag weder am KNZ noch an der Druckstange

      mir wurde alle Kupplungsleitungen erneuert, die waren verstopft, das würde bei den Modellen oft und gerne passieren,

      Fakt ist ich bin zufrieden und die läuft wieder optimal


      Gruß Wolfgang
      Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen...
    • Neu

      ......aber von alten aufgequollenen Gummi-Bremsleitungen hat man hier schon gelesen......
      Deshalb ja auch die Ansage, die Gummileitungen in Abständen ( spät. nach 6 Jahren) zu tauschen. Und das gilt für die hydraulische Kupplungsbetätigung natürlich auch. Bei einem turnusgemäßen Wechsel auch dieser Flüssigkeit wäre das aber aufgefallen.....
      Viele Grüße Hans

      ... mit dem zurückgebauten WANKel - Motor: 100 Nm jetzt schon bei 2500/min und 83 PS bei 6900/min!! :)
    • Neu

      Die Kupplung Leitung ist keine Gummileitung.
      Kann nicht auffüllen, ich glaube eher das er den Kupplungszylinder am Lenker gespült hat, und eine neue Leitung verbaut hat.
      Diese ist aber zweiteilig. Würde mich Interessieren was gewechselt wurde.
      Diesen Fehler, und den Tausch der Leitungen musste ich noch nie machen, und hab ich so auch noch nie gehört.
      Gruß Rubin
      Ich lasse meine C lieber Original, das erhaelt den Wert. Der Klammerer :thumbdown: