Umbau 97er Motor auf 2004 Motor mit Doppelzündung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umbau 97er Motor auf 2004 Motor mit Doppelzündung

      Hallo,
      ich bin mit meinem 97er Motor bezüglich KFR, starke Lastwechselreaktionen nicht zufrieden. Pässe fahren eine reine Freude. X(
      Habe auch das Synchronisations-hopping satt. Jetrzt die Frage. Macht ein Umbau diesbezüglich Sinn. Was muss ich beachten.

      Gruß
      Klaus
      R1200C, 1997
      Gespann BNW R69S, 1960
      Gespann Zündapp KS 601, 1952
      Alles was uns wirklich nützt, ist für wenig Geld zu haben.
      Nur das Überflüssige kostet viel !
    • Meine Meinung dazu:
      - Wenn Du gerne schraubst und günstig an einen Motor (vermutlich brauchst Du auch noch ein paar Teile bzgl. Zündanlage usw.) kommst - machbar (mit viel Arbeit)
      - Alternative 1: C verkaufen, C mit Doppelzündung kaufen.
      - Alternative 2: Jetzigen Motor auf Doppel- oder Dreifachzündung umbauen lassen (z.B. Wank)
      - Alternative 3: Anders einstellen (lassen). Ich empfand den Unterschied zwischen C mit Einfach- und C mit Doppel- (oder Dreifachzündung) bzgl. des Motorlaufs nicht wirklich als gravierend

      Vor dem Ganzen:
      - Andere C mit Einfachzündung fahren und vergleichen. Lastwechselreaktionen z.B. lassen sich nach meiner Meinung sehr einfach durch die Leerlaufschrauben beeinflussen. KFR im Vergleich zu anderer C beurteilen
      - Andere C mit Doppelzündung fahren und vergleichen ob es wirklich für Dich "besser" ist
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Peters Alternative 3, richtig einstellen lassen, habe ich vor Jahren gewählt. Bis heute läuft der Motor meiner C einwandfrei rund. Das war bei ca 60000 km, jetzt sind 102000 km auf der Uhr.
      Solange man neugierig ist, kann einem das Alter nichts anhaben.
      (Burt Lancaster)
    • Hallo Peter und Eberhard,

      vielen Dank für eure Anmerkungen. Das mit der Einstellung ist mir klar. Leider haben es bis jetzt unterschiedliche Werkstätten nicht geschafft.
      Wen könnt Ihr empfehlen?

      Gruß
      Klaus
      R1200C, 1997
      Gespann BNW R69S, 1960
      Gespann Zündapp KS 601, 1952
      Alles was uns wirklich nützt, ist für wenig Geld zu haben.
      Nur das Überflüssige kostet viel !
    • cruiserklaus schrieb:

      vielen Dank für eure Anmerkungen. Das mit der Einstellung ist mir klar. Leider haben es bis jetzt unterschiedliche Werkstätten nicht geschafft.Wen könnt Ihr empfehlen?
      .. den cruiserklaus :D :D

      Im Ernst. Eine Schlauchwaage in einfachster Form zu bauen kostet weniger als 15€
      r1200c.de/wartungreparatur/synchronisieren/index.htm
      r1200c.de/wartungreparatur/synchronisieren/anleitung.htm


      Die C mal dran hängen und laufen lassen. Dann sieht man schon wie es mit der Synchronisation aussieht.
      Dann beide Nebenluftschrauben mal zudrehen und die "Umdrehungen" merken. Dann wieder zurück drehen in Ursprungsstellung und jeweils eine halbe Umdrehung weiter auf drehen ... und dann versuchen die Synchronisation mittels Nebenluftschrauben etwas besser hin zu bekommen. Dann schauen ob es für Dich besser geworden ist. Das ist der "Pfusch-10Minuten-Versuch" der aber manchmal schon was bringt.


      Wie es richtig gemacht wird hat Bruno mal schön beschrieben:
      r1200c.de/wartungreparatur/synchronisieren/bericht1.htm
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Hallo Peter,

      Schlauchwaage, Synchrotester und Nebenluftschraube habe ich alles hinter mir. Leider ohne Erfolg und ich
      bin ratlos. Was ich allerdings noch nicht ausgiebig gemacht habe sind Vergleichstests mit anderen Cruiser.
      R1200C, 1997
      Gespann BNW R69S, 1960
      Gespann Zündapp KS 601, 1952
      Alles was uns wirklich nützt, ist für wenig Geld zu haben.
      Nur das Überflüssige kostet viel !
    • cruiserklaus schrieb:

      Was ich allerdings noch nicht ausgiebig gemacht habe sind Vergleichstests mit anderen Cruiser.
      Vielleicht ist Deine Erwartung ja wirklich mit dem Cruiser nicht zu realisieren.
      Evtl. ist es wie mit dem Fahrwerk ... man kann es verbessern, aber man investieren was man will - an z.B. das Serienfahrwerk einer GS kommt man nicht ran.
      Und auch die Grund-Motorcharakteristik der C ist anders.
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Hat hier jemand Erfahrung mit gepaarten Einspritzdüsen?
      LG Renzo
      ------------------------------------------------------------------------------
      Lieber einen Freund verloren, als einen guten Gag verschenkt ;)
      aktuell: R1100RS - R1150RS - R1200RT - R1200CL (der vieräugige Schlumpf in schlüpferblau mit dem adaptiven Kurvenlicht und der sequenziellen Gangschaltung) :D
    • @ renzorosso
      Diese Frage ist schon sehr interessant. Ich meine Robby hat da einige Erfahrungen. Mein Mopped läuft gut, sodass ich eigentlich keine Experimente machen will. Einfach einmal bei guter Synchronisation die Düsen tauschen und schauen was die Synchronisation zeigt. Düsen haben ja auch Tolleranzen.
      Solange man neugierig ist, kann einem das Alter nichts anhaben.
      (Burt Lancaster)
    • Gepaarte Einspritzdüsen einsetzen und dann zu Horst Liedke. Boxer Garage Eifel.
      Top Adresse.
      Der schaft jede C.
      Grüße meine Erfahrungen waren Top.
      Grüße Rubin
      R1200 C, 1x Weis, BJ 2000, 1x Schwarz, BJ 1999, Salt +Pepper, Aprilia Pegaso 650 ie Tuscany Tibet raid, Honda CX 650 E
      Nur C fahren alleine ist zu wenig. :P :D 8o :thumbup:
    • cruiserklaus schrieb:

      Hallo Peter,

      Schlauchwaage, Synchrotester und Nebenluftschraube habe ich alles hinter mir. Leider ohne Erfolg und ich
      bin ratlos. Was ich allerdings noch nicht ausgiebig gemacht habe sind Vergleichstests mit anderen Cruiser.
      Bist du beim Cruisertreffen im Elsass? Wenn ja kannst du gerne mal meine von Wank optimierte C fahren.....
      Die von dir geschilderten Symptome sind meiner Montie fremd. :)
      Viele Grüße Hans

      ... mit dem zurückgebauten WANKel - Motor: 100 Nm jetzt schon bei 2500/min und 83 PS bei 6900/min!! :)
    • Gepaarte Einspritzdüsen und dann eine Grundsyncro mit geschlossenen Nebenluftschrauben.
      Danach kann man, je nach Gusto, über die Nebenluftschrauben, das Ansprechverhalten des Motors an den persönlichen Geschmack anpassen.
      Cruisergrüße Robby

      von Alaska nach Feuerland. Klick
      Ich habe es geschafft, ein halbes Jahr, nur im Sommer Motorrad zu fahren. :thumbsup: