Schalthebel höher legen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schalthebel höher legen?

      Moin,
      ich habe folgendes Problem, ich komme mit "dickeren" Schuhen nicht wirklich klar mit dem Schalthebel. Habe von BMW Motorrad Leder Boots mit der dünnen Sohle, damit klappt es, sobald ich aber Schuhe anhabe die etwas dickere Sohle haben, Dytona oder aich BMW Sneaker DRY, habe ich das PRoblem dass ich nicht wirklich gut den Hebel "fühlen" kann. Ich weiß nciht wie man es besser beschreiben soll. Schalten runter logischerweise problemlos, schalten hoch fehlt mir das Feedback von dem Hebel. Gibt es eine M öglichkein den Hebel noch höher zu legen? ALso ich habe schon den Hebel auf höchster Stelle stehen.
      Danke im Voraus
      Alexander
    • Mit den Originalen Hebel Nein, Du kommst dann mit dem Zylinder in Konflikt.
      Kannst nur versuchen den Fußraster etwas tiefer zu setzen, allerdings Schleift dann die Karre in jeder Links Kurve.
      Gruß Rubin
      R1200 C, 1x Weis, BJ 2000, 1x Schwarz, BJ 1999, Salt +Pepper, Aprilia Pegaso 650 ie Tuscany Tibet raid, Honda CX 650 E
      Nur C fahren alleine ist zu wenig. :P :D 8o :thumbup:
    • Rubin 007 Custom schrieb:

      Mit den Originalen Hebel Nein, Du kommst dann mit dem Zylinder in Konflikt.
      Kannst nur versuchen den Fußraster etwas tiefer zu setzen, allerdings Schleift dann die Karre in jeder Links Kurve.
      Gruß Rubin
      das stimmt nicht Rubin! Du kannst an der Stellschraube zwischen Schalthebel und Getriebe-eingang sehr wohl die Höhe des Hebels einstellen. Man muss sich dazu allerdings schier unters Motorradl legen... siehe dazu auch unter Anleitungen - Schalthebel einstellen. Dort hat Peter wunderbar beschrieben, wie man das macht! Leider kann ich nur keinen passenden link einstellen.....
      Viele Grüße Hans

      ... mit dem zurückgebauten WANKel - Motor: 100 Nm jetzt schon bei 2500/min und 83 PS bei 6900/min!! :)
    • Hans das weiß ich, Danke.
      Aber irgendwann ist Schluss, Du kannst auch den Schalthebel verstellen, auf der Welle.
      Aber eben Irgendwann, geht er am Zylinder an, dann ist Schluss in der Höhe.
      Gruß Rubin
      R1200 C, 1x Weis, BJ 2000, 1x Schwarz, BJ 1999, Salt +Pepper, Aprilia Pegaso 650 ie Tuscany Tibet raid, Honda CX 650 E
      Nur C fahren alleine ist zu wenig. :P :D 8o :thumbup:
    • Schalthebel höher legen?

      Das Feedback des Schalthebels bekommst du wohl nur bei dünneren Sohlen. Ich selbst fahre Stiefel mit dicken Sohlen und man erkennt mit der Zeit trotzdem, wenn man den nächsten Gang getroffen hat. Das ist eine Gewöhnungssache.
      Mit höherlegen änderst du ja Nichts am Feedback!
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.
    • Hallo Alexander,

      konntest Du Dein Problem lösen. ich habe ähnliche Probleme. Das Verstellen den Hebels hilt nur bedingt bis gar nicht. Mit grossen Stiefeln stimmt der Winkel nicht mehr um unter den Schalthebeln zu kommen. Die Entenstellung ist nicht das einzige Problem. Das Verkürzen mag ja theoretisch helfen, aber eigentlich liegt das Problem am zu kurzen abstand zum Zylinderkopf...?

      Ich suche jedenfalls auch nach einer langfristigen Lösung, vielleicht den Hebel an sich kürzen, nicht den Gummiteil, sondern den Hebel an sich. Schweissarbeiten sind dann aber notwendig.

      Gruss
      Gerwin
    • Versucht es doch einmal mit einer Kulissenschaltung, hätte auch den Charme, du brauchst nicht mehr den linken Fuß zum Schalten beim Cruisen vom Zylinderschutzbügel zu nehmen.
      REX-Fahrradhilfsmotor, NSU-Cavallino , NSU-FOX, Vespa-Hoffmann , Horex-Regina, Horex-Imperator, längere Zeit nix., BMW R60/6 , BMW R1200C, BMW R25/3

    • BMWcruiserfan schrieb:

      Hallo Alexander,

      konntest Du Dein Problem lösen. ich habe ähnliche Probleme. Das Verstellen den Hebels hilt nur bedingt bis gar nicht. Mit grossen Stiefeln stimmt der Winkel nicht mehr um unter den Schalthebeln zu kommen. Die Entenstellung ist nicht das einzige Problem. Das Verkürzen mag ja theoretisch helfen, aber eigentlich liegt das Problem am zu kurzen abstand zum Zylinderkopf...?

      Ich suche jedenfalls auch nach einer langfristigen Lösung, vielleicht den Hebel an sich kürzen, nicht den Gummiteil, sondern den Hebel an sich. Schweissarbeiten sind dann aber notwendig.

      Gruss
      Gerwin
      leider nein. Bekomme teilweise Krämpfe. Vermutlich ist es wie wenn die Frau auf 15cm Absätzen läuft. Also ich kann fahren, aber bequem ist es nicht.
    • Svaro schrieb:

      Vermutlich ist es wie wenn die Frau auf 15cm Absätzen läuft.
      Dann weiß ich jetzt endlich, wo mein verkürzter linker Wadenmuskel herrührt :wacko: . Aber man kann sich ja eine Tiptronic einbauen lassen wenn das Geld nicht aufhält, andernfalls lässt man sich halt einfach die linke Schuhsohle von einem Schuster ausnehmen ;) :D .
      Bikergruß
      Da Sepp

      Flossing - do bin i dahoam :love:

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω
    • Ich kann das Problem noch nicht so ganz nachvollziehen ...



      ... du hast also das Gewinde (#7) schon komplett rausgedreht und es reicht immer noch nicht?!
      Ich fahre einen Daytona Stiefel. Der hat einen richtig fetten/klobigen Vorderfuß und ich hatte beim Kauf auch Bedenken. Vorne an der Schalthebelauflage ist er gut 6,5cm dick und letztlich habe ich doch kein Problem damit.
      Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen! (O.Wilde)



      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • Das Problem scheint tatsächlich vom Schuhwerk abhängig zu sein. Allerdings habe ich bei über 1,90 m Körperlänge und Schuhgröße 46 mit inzwischen 3 verschiedenen Paar Schuhen und Stiefeln (z.Zt. Daytona Stiefel mit rel. dünner Sohle) keine Probleme. Mein Schalthebel ist ebenfalls auf die höchst mögliche Position eingetellt. Vielleicht liegt es an der Beweglichkeit im Stiefelschaft.
      Beste Bikergrüße

      Ulli
      ___________________________________________

      Gott schuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt !