LED-Scheinwerfer; Vorschlag zur einfachen und preiswerten Montage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LED-Scheinwerfer; Vorschlag zur einfachen und preiswerten Montage

      Hallo Cruisergemeinde,
      Nach dem Versuch einer Marktanalyse für LED-Alternativen zum Serienscheinwerfer hatte ich folgenden LED-Scheinwerfer gekauft:

      Angaben des Verkäufers:
      7 Zoll, Standlicht, Abblendlicht (2.900 Lumen), Fernlicht (3.880 Lumen), Straßenzulassung (E9-Prüfung)
      (Verkäufer: mtp-racing, ArtikelNr.: MTP18040-19404)
      LED-Scheinwerfer.jpeg

      Die Montage sollte folgende Anforderungen erfüllen
      Originalteile sollen nicht verändert werden --> somit wird ein einfacher Rückbau möglich
      Die Montage sollte einfach und preiswert sein --> kein Polieren, Lackieren, etc.
      Der Adapterring sollte eine ähnliche Optik haben - schwarz glänzend - wie der Scheinwerfer


      Das Ergebnis:
      LED fertig.JPG

      Als Adapterring habe ich deshalb einen schwarzen Plexiglasring 3mm dick fertigen lassen.(Kosten, Abmessungen, Lieferant in der Stückliste)
      Die Abmessungen entsprechen der Anleitung "LED-Hauptscheinwerfer" von ramses:
      image1.jpeg
      • Das Standlicht-Anschlusskabel am LED-Scheinwerfer musste - um kompatibel zum Serienanschluss zu sein - mit einem Steckkontakt versehen werden.
        Nachtrag am (21.05.19): Dieser Steckkontakt wird mit dem Kabel das auf der Standlichtbirnenfassung steckte (grau/schwarz) verbunden. Das braune Kabel wird nicht mehr benötigt und isoliert.
      (Kosten, Abmessungen, Lieferant in der Stückliste)


      • Der LED-Scheinwerfer wird mit 5 bis max. 7 Gewächshaus-Glasklammern im Lampenring fixiert.
      (Kosten, Abmessungen, Lieferant in der Stückliste)

      image3.jpeg

      image4.jpeg

      Die Umbau-Kosten sind sicher noch zu minimieren und könnten zwischen 20 bis 30 Euro liegen
      Gesamtkosten also ca. 140 bis 150 Euro inklusive LED-Scheinwerfer.
      Stückliste im Anhang.
      LED-Umbau.pdf

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Crouser ()

    • Ich find es sieht schick aus :thumbup:
      Ob man den Adapterring nun in schwarz oder in hochglanzpoliertem Edelstahl machen lässt, ist natürlich Geschmackssache, das polieren ist ja kein so großer Aufwand. Hast du bei einfachem Plexiglas keine Bedenken, dass es leicht verkratzt und man immer wieder polieren muss? Wär hier Acrylglas besser?

      Warum genau ist nun nur ein Adapterring nötig und Ramses verwendet immer zwei, einen hinteren und einen vorderen?

      Das Standlicht ist bei dem Scheinwerfer der leuchtende Außenring, richtig? Vielleicht kannst du bei Gelegenheit noch Bilder vom eingebauten Scheinwerfer in aus- sowie angeschaltetem Zustand machen? Und deine Beurteilung der Lichtausbeute wär natürlich auch ganz nett. Danke :thumbsup:
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Muina ()

    • Muina: erst mal Danke für "sieht schick aus" - ich kann mir vorstellen dass eine Diskussion zum Thema "wie sieht es aus?" sehr unterschiedliche Meinungen offenbaren würde.

      Der Adapterring in schwarz oder in hochglanzpoliertem Edelstahl --> ist Geschmackssache: sehe ich auch so; aber: langfristig (20 Jahre?) wird meines Erachtens Edelstahl sicher die bessere Wahl - bezüglich Versprödung, Oberflächenempfindlichkeit - sein.
      Sollte es diesbezüglich zu negativen Erfahrungen kommen werde ich berichten.

      Muina: Wär hier Acrylglas besser?

      Antwort aus dem Internet (Link):
      Plexiglas, Acrylglas oder auch O-Glas. Dazu noch Bezeichnungen verschiedener Unternehmen – und alle meinen dasselbe: PMMA, einen thermoplastischen Kunststoff, der umgangssprachlich (von PolymethylmethACRYLAT) als Acrylglas abgeleitet wird.

      Demnach ist Plexiglas ein Produktname für Acrylglas - woraus auch das Scheinwerferglas besteht. Es gibt allerdings Produktunterschiede (gehärtete Oberfläche, gegossen, extrudiert, ...)

      Muina: Warum genau ist nun nur ein Adapterring nötig und Ramses verwendet immer zwei, einen hinteren und einen vorderen?
      Antwort: Der vordere Ring wird für den Durchmesserausgleich benötigt und ist hier - übrigens in den gleichen Abmessungen wie in Ramses-Anleitung - ebenfalls erforderlich.
      Der hintere Ring - in Ramses-Anleitung - drückt mit Hilfe der Originalfedern den Scheinwerfer gegen den Lampenring.
      In meinem Vorschlag werden die Originalfedern durch spezielle Federn aus dem (sorry) Gewächshausbau ersetzt. Mit diesen Federn wird der Scheinwerfer-Einsatz wie bei der Originalkonstruktion direkt gegen den Lampenring gedrückt.
      Im Gewächshausbau dienen diese Federn zum Fixieren der Glasplatten.

      Muina: Das Standlicht ist bei dem Scheinwerfer der leuchtende Außenring, richtig?
      Antwort: ja

      Muina: Vielleicht kannst du bei Gelegenheit noch Bilder vom eingebauten Scheinwerfer in aus- sowie angeschaltetem Zustand machen?
      Antwort: ja, gerne

      Muina, Danke für dein Interesse!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crouser ()

    • Bislang waren mir die Kosten doch immer etwas zu hoch, denn so oft fahre ich nicht im Dunkeln........
      Diese Version des Umbau´s finde ich aber sehr gut, eine saubere einfache und sehr gut ausgeführte Arbeit, zu einem interessanten Gesamtpreis.

      Da muss ich nun doch mal drüber schlafen
      mfg Hein (HeinSein)

      MoNC - Member of Niederrhein-Cruiser
    • HeinSein schrieb:

      Da muss ich nun doch mal drüber schlafen
      Hein, so gehts mir auch ;)

      Der Scheinwerfer gefällt mir so, und wird, denke ich, auch in der dunklen Form gut zur C passen. Allerdings ist das für mich nur denkbar mit einem gleichzeitigen Umbau der Blinker, weil (für mich) der Scheinwerfer optisch nicht zu den Originalblinkern passen wird, egal ob diese nun orange oder weiß oder auch rauchglas sind. Und wenn ich vorne Blinker mache, mache ich sie hinten auch. Wenn man dann was vernünftiges nimmt, spricht man jetzt aber wieder von ganz anderen Beträgen und ganz anderem Aufwand. ;( Und da es mir in erster Linie nur um bessere passive Sicherheit geht, ist für mich die Alternative die Beleuchtung original zu lassen und nur zusätzlich Positions-/Begrenzungsleuchten anzubauen. Also ich weiß nocht nicht...
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)
    • so, das mit dem drüber schlafen habe ich dann mal gelassen...

      Da meine Dicke eh schwarz ist und ich mit den lackierten Koffern ja doch schon in Richtung Bagger gehe und dann bereits Blinker auf Kellermänner umgerüstet habe, ist das wohl mein Ding...
      ich bin dabei.... Hat noch jemand ein paar von diesen tollen Wäscheklammern über... ???? habe keinen OBI in der Nähe :)

      !cid_D798593D-6DF2-494A-A372-DC02BDDCB5FB.jpg
      mfg Hein (HeinSein)

      MoNC - Member of Niederrhein-Cruiser
    • Maico schrieb:

      schöne Anleitung, hab nur eine Frage, wie kommt ihr auf den Preis?

      "Gesamtkosten also ca. 140 bis 150 Euro inklusive LED-Scheinwerfer."

      ich hatte diesen hier bestellt für 30

      ebay.de/itm/60W-7-Frontscheinw…6f769b:g:2G0AAOSwj1VctcFx

      Artikelort Hongkong, da bestelle ich nur Rasierklingen und Kabelbinder. Ob das dann mal so Stimmig ist für den deutschen TÜV ?
      mfg Hein (HeinSein)

      MoNC - Member of Niederrhein-Cruiser
    • aber über genau diese Scheinwerfer sprechen wir hier doch die ganze Zeit? es gibt unzählige davon und alle kommen aus hongkong und co, preislich ab 25€, zulassung e9 für amerika und wohl für hd konzipiert. ist ne günstige alternative, wem der tüv nicht so wichtig ist. bei mir gab es keine probleme beim gtü mit der hu
      Immer schön langsam, aber nicht überholen lassen.
    • Ich hatte im anderen Tread schon geschrieben, dass ich nicht glaub, dass das der gleiche Scheinwerfer ist. Der Leuchtring ist doch schon anders? Eine korrekte E-Zulassung bei 30.- EUR halt ich auch für unwahrscheinlich, und E9 hat nichts mit Amerika zu tun (9=Spanien) sondern die dortige Norm ist DOT. Dass der TUV nichts gesagt hat, sagt nicht viel aus.

      Der von Crouser verwendete Scheinwerfer hat eine korrekte Zulassung, das wurde denke ich nun wirklich mehr als ausreichend geklärt.
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Muina ()

    • @HeinSein Hast du vorne auch schon Kellermänner?
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)
    • Maico schrieb:

      aber über genau diese Scheinwerfer sprechen wir hier doch die ganze Zeit? es gibt unzählige davon und alle kommen aus hongkong und co, preislich ab 25€, zulassung e9 für amerika und wohl für hd konzipiert. ist ne günstige alternative, wem der tüv nicht so wichtig ist. bei mir gab es keine probleme beim gtü mit der hu
      Hallo Maico: Dein Scheinwerfer sieht ähnlich aus - ist aber ein anderes Modell.

      Meines Erachtens kann dein Scheinwerfer keine Zulassung haben - Warum?
      Zu jedem geprüften Scheinwerfer muss ein Prüfzeugnis existieren. Dieses Zeugnis hat eine eindeutige Prüfnummer - in meinem Fall: Prüfnummer.pdf

      Genau diese Nummer (HCR-PL-E9-00.1235) ist als Kennzeichnung im Scheinwerfer vorhanden und somit ist eine eindeutige Zuordnung möglich.
    • LED-Scheinwerfer; Vorschlag zur einfachen und preiswerten Montage

      So, nun die Fotos - ich bin begeistert!
      Nur seit heute gefallen mir die Blinker nicht mehr ...

      Neues Foto am 20.05. eingefügt - ich kann die alten Blinker nicht mehr sehen


      ohne Licht



      ohne Licht



      mit Standlicht



      mit Standlicht



      mit Abblendlicht


      mit Fernlicht


      mit Fernlicht



      ohne Licht



      mit Standlicht



      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Crouser ()

    • Hat was! :thumbup: Aber wie ich gesagt hab, mit den Blinkern muss man dann was machen. ;)
      Bikergruß
      Da Sepp

      A Hercules E1 >>> Honda CY 50 >>> Kawasaki GPX 750 R Ninja >>> Yamaha XV 1100 Virago >>> BMW R 1100 R Roadster >>> Suzuki VS 1400 Intruder >>> Triumph 1200 Daytona >>> BMW R 1200 C Cruiser Ω

      "...denn: Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast."
      (Mário Raúl de Morais Andrade)
    • LED-Scheinwerfer; Vorschlag zur einfachen und preiswerten Montage

      Hallo Crouser,
      ich hatte auch mit solchen Klammern experimentiert um den 2. Ring einzusparen.
      Bei mir war das Problem, dass die Klammern in einem flacheren Winkel unter den Lanpenring kommen und der Lampenring nur mit Druck montiert werden konnte. Ausserdem hatte ich Probleme, eine allgemeine Bezugsquelle für die Klammern zu finden.
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.