Wer hat Erfahrung mit diesem Motorradstiefel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer hat Erfahrung mit diesem Motorradstiefel?

      Ich bin auf der Suche nach einem neuen, wasserdichten Motorradstiefel auf dieses Modell gestoßen:

      louis.de/artikel/daytona-urban…ter_size=44&list=12014861


      Klar, die sind kein Schnäppchen, hören sich aber laut Beschreibung sehr gut an.

      Hat jemand im Forum diesen Stiefel schon einmal ausprobiert?

      Für bequeme, wasserdichte Alternativen (Cruiser-/Tourenstiefel) bin ich ebenfalls offen.

      Jetzt ab zum Schuhschrank und nachsehen :D :D :D


      Ramses
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.
    • ramses schrieb:

      Für bequeme, wasserdichte Alternativen (Cruiser-/Tourenstiefel) bin ich ebenfalls offen.

      Daytona ist schon gut - ich bevorzuge aber Kaiman
      Der bequemste Stiefel den ich je hatte - 100% wasserdicht und dabei trotzdem sehr atmungsaktiv.

      Und der Service ist erstklassig: Komplette "Aufarbeitung" der Stiefel nach 12 Jahren - 70€ (als ich sie auf der Messe abgegeben hatte hieß es noch 90€).
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • peter schrieb:

      ramses schrieb:

      Für bequeme, wasserdichte Alternativen (Cruiser-/Tourenstiefel) bin ich ebenfalls offen.

      Daytona ist schon gut - ich bevorzuge aber Kaiman
      Der bequemste Stiefel den ich je hatte - 100% wasserdicht und dabei trotzdem sehr atmungsaktiv.

      Und der Service ist erstklassig: Komplette "Aufarbeitung" der Stiefel nach 12 Jahren - 70€ (als ich sie auf der Messe abgegeben hatte hieß es noch 90€).
      Ich wollte doch Rindleder und nicht Krokodil :thumbsup:

      Die hören sich natürlich sehr gut an. Vor allem, weil sie individuell gefertigt werden!
      Welches Modell hast Du? Eher die Route- oder die Tour-Variante?
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.
    • ramses schrieb:

      Welches Modell hast Du? Eher die Route- oder die Tour-Variante?

      Ich habe den 802 (Tour). Der andere war mir zu "rustikal" :)
      Wichtig war für mich, dass er keine Membran beinhaltet und trotzdem dicht ist.
      Mir ist Membran immer zu "schwitzig" (egal ob Gore- oder Sympatex)
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Da kann ich mich Peter nur Anschließen.
      Der Kaiman ist der Luxusstiefel mit super Fussbett und Ergonomieform fuer den Fuss Top.
      Der Daytona ist eher nur mittelmass.
      Beide Probieren und der Unterschied fällt sofort wie Schuppen aus den Haaren.
      Gruesse Rubin
      R1200 C, 1x Weis, BJ 2000, 1x Schwarz, BJ 1999, Salt +Pepper, Aprilia Pegaso 650 ie Tuscany Tibet raid, Honda CX 650 E
      Nur C fahren alleine ist zu wenig. :P :D 8o :thumbup:
    • Der 802 wäre auch mein Favorit! So wie der 866 sehen auch meine heutigen Stiefel aus, die aber klobig sind und nach langer Fahrt immer irgendwo drücken.


      Laut Kaiman-Produktinfo haben die wohl schon eine Membran, aber nicht innen, sondern mit dem Leder fest verbunden (outdry).

      Klappt das denn mit dem selbst messen der Fußdaten problemlos? Ich hätte noch so eine kleine Restangst, dass ich messe, bestelle und dann passen sie doch nicht richtig?!
      Probieren und zurückgeben wie beim klassischen Schuhkauf geht ja bei individueller Fertigung nicht.

      Ging das bei Euch ohne Probleme?
      Jeder Tag ohne zu cruisen ist ein verlorener Tag.
    • ramses schrieb:

      bestelle und dann passen sie doch nicht richtig?!
      Probieren und zurückgeben wie beim klassischen Schuhkauf geht ja bei individueller Fertigung nicht.

      Doch, soweit ich mich erinnere geht auch das.

      Ich hatte meine Stiefel auf der Messe bestellt, weil die, die sie dabei hatten nicht 100% gepasst hatten.
      Sie meinten dann, dass sie noch einen passenden (etwas schmaleren) Leisten haben müssten - und ich den Schuh jederzeit zurück schicken könnte wenn er doch nicht passen sollte.

      Ruf einfach mal bei denen an und kläre das.
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Ich kann das, was der Zecher schreibt nur bestätigen.Fahre den Stiefel jetzt das 5. Jahr und bin absolut zufrieden.Da ich einen hohen Spann habe ,hatte ich bei vielen anderen Stiefeln das Problem mit dem Reinkommen.Mit dem Urban nicht.Als ich sie gekauft hatte ,habe ich einen Wassertest gemacht:
      Stiefel rein ins Wasser gestellt und paar Stunden drin gelassen.Sie waren dicht.Dann kam der Praxis-Test:5 Stunden Regenfahrt von uns runter nach Österreich.Die Stiefel waren absolut dicht.
      Der Preis ist aber gewaltig gestiegen.
      Mein Paar kam damals so um die 260/270 Eur.
      Stephan
      Als ich Kind war, hieß mein soziales Netzwerk:
      draußen ! ! !
    • Da kann ich mich Stephan anschließen, habe den Urban seit ein paar Jahren, absolut wasserdicht und bei einem hohen Rist ein super Einstieg. Habe ihn jetzt aufbereiten lassen, knapp 100 € aber nicht nur neue Sohle sondern auch noch einen Schutz für Schalthebel. Den laß ich in 5 Jahren nochmals richten und dann ist er immer noch gut. Kauf ich jederzeit wieder. Und wenn ich 360 € nehme geteilt durch 10 trockene Jahre sind es 36 € im Jahr das dann durch 6 Monate Sommersaison bin ich bei 6 € im Monat und wer will kann ja noch weiter rechnen ....... Grüßle von der Moorhexe Ulrike
      Theoretisch genieße ich das Leben. Aber die Praxis ist mir im Weg.
    • Hallo Ramses,

      falls ich noch nicht zu spät dran bin, kann ich dir den Daytona Urban uneingeschränkt empfehlen.
      Ich habe meinen seit über 5 Jahren. Er ist immer noch absolut wasserdicht. Dazu total bequem ,leicht ein- und auszusteigen, guten Knöchelschutz etc.

      Ich habe mir gleich zu Beginn einen Schalthebelschutz bei Daytona anbringen lassen. Das hat ca. 40 € gekostet, aber es lohnt sich.
      Gruß
      Max