Garmin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • . . . jetzt habe ich erstmals ein NAVI Garmin 660 zumo gekauft, von Touratec montiert . . . Leider schaltet es sich während der Fahrt alle 10 - 30 Minuten aus!!! Jede Menge Beiträge in den Foren mit dem gleichen Problem. Nein, kein Garmin mehr!!
    • Mittlerweile habe ich das 3. Garmin. 550/660/590. Ich habe bei Problemen die besten Erfahrungen gemacht wenn man den Support anruft. Es wurde unkompliziert und fair eine Lösung gefunden. Statt Reparatur oder Umtausch wurde jedesmal auf das bessere gewechselt.
      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • walo56ch schrieb:

      . . . jetzt habe ich erstmals ein NAVI Garmin 660 zumo gekauft, von Touratec montiert . . . Leider schaltet es sich während der Fahrt alle 10 - 30 Minuten aus!!! Jede Menge Beiträge in den Foren mit dem gleichen Problem. Nein, kein Garmin mehr!!
      Ist das beim Cruiser so oder bei einem anderen moderneren BMW-Motorrad?
      Bei den CAN-Bus-Modellen von BMW gibt es bei den Navis immer wieder mal Schwierigkeiten.
      Mein Schwager hat eine R1200GS ADV, da bekommt BMW das Problem schon seit 2 Jahren und nach gefühlten 25 Werkstattbesuchen nicht wirklich in den Griff.
      Viele Grüße
      Bruno
    • schnell schrieb:

      Vielleicht für den Einen oderen Anderen interessant, Garmin bringt wohl im April
      neue Navi`s raus.
      Zumo 395 und 595 LM.

      motorradreisefuehrer.de/nr/neu…n-Zumo_395-und-595lm.html
      Das 590 wird als 590LM nicht neu erfunden. Lt. dem Artikel ist ab jetzt ein Lebenslanges Update drin. Habe ich auch schon bei dem "alten" 590er . Radarwarnungen werden ebenfalls angezeigt. Ob man den zusätzlichen Schnick Schnack haben muss? Ich jedenfalls nicht.
      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • eberhard schrieb:

      Am Cruiser gab's, angefangen beim Streetpilot bis zum 660ger, keine Probleme.
      Kann ich für das 550 und 660 so bestätigen. Und mit dem 590 an der GS auch nicht. Aber in den Foren liest man wirklich viel über dieses Verhalten.
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Longfield schrieb:

      Das 590 wird als 590LM nicht neu erfunden.
      buy.garmin.com/de-DE/DE/strass…umo-595lm/prod536397.html

      Garmin Adventurous Routing™ für Routen mit kurvenreichen oder hügeligen
      Straßen und mit nur wenigen Autobahnen


      Alarme für Fahrer für scharfe Kurven, Bahnübergänge, Radarkontrollen und mehr


      Bedienung von Musikfunktionen des MP3-Players oder Smartphones und Streaming von Spotify®-Musikservices3

      .... mir würde ja schon reichen wenn sie die Verschlimmbesserung bzgl. des Vorbeifahrens an Routenpunkten (wie es im 660er war - das 590 leitet einem gnadenlos ewig zurück zu dem Punkt) wieder entfernen würden ...
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • peter schrieb:

      Longfield schrieb:

      Das 590 wird als 590LM nicht neu erfunden.
      buy.garmin.com/de-DE/DE/strass…umo-595lm/prod536397.html
      Garmin Adventurous Routing™ für Routen mit kurvenreichen oder hügeligen
      Straßen und mit nur wenigen Autobahnen


      Alarme für Fahrer für scharfe Kurven, Bahnübergänge, Radarkontrollen und mehr


      Bedienung von Musikfunktionen des MP3-Players oder Smartphones und Streaming von Spotify®-Musikservices3

      .... mir würde ja schon reichen wenn sie die Verschlimmbesserung bzgl. des Vorbeifahrens an Routenpunkten (wie es im 660er war - das 590 leitet einem gnadenlos ewig zurück zu dem Punkt) wieder entfernen würden ...
      Noch Kurvenreichere Strecken? Das 590 holt ja jetzt schon jede erdenkliche Kurve raus. Und über die Option Hügelig werden sich die Ostfriesen ja besonders freuen :D
      Bei den Kurven kommt ja drauf an welche, wenn Claudi mitfährt muss ich bei scharfen Kurven zur anderen Seite schauen sonst krieg ich ein paar hinter die Löffel ;(
      Die einzelnen Routenpunkte kann man ganz einfach mit dem Skip Button entfernen, das 590er überspringt dann den Punkt und fährt den nächsten an.
      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • Longfield schrieb:

      Die einzelnen Routenpunkte kann man ganz einfach mit dem Skip Button entfernen, das 590er überspringt dann den Punkt und fährt den nächsten an.
      <ironie an> super Funktion <ironie aus> ... (= echter Scheiss) .. das 660er machte das, wenn man wieder auf der Route zum nächsten Punkt war, automatisch.

      Ich plane die Routen immer nur am Gerät, manchmal auch über die Eingabe der Orte (= Gerät nimmt dann automatisch das Ortszentrum). Fährt man nun mit etwas "Hirn" dann biegt man vielleicht manchmal nicht in den Ort ab, weil man ja weiß, dass die grobe Richtung "am Ort vorbei" ist. Das 660 er hat dann selbsttätig den Wegpunkt (im Ort) übersprungen, wenn man dann wieder auf der Route war. Das 590 schickt einen gnadenlos zurück. Ich muss nun wissen, dass dieses "zurück" falsch ist und den Punkt (zwei Tastendrücke) manuell entfernen. Nun habe ich aber nicht alle eingegebenen Wegpunkte und den genauen Weg im "Kopf" - so ist es mir dann schon ein paar mal passiert, dass das Navi eigentlich doch Recht hatte und ich einen echten "nächsten" Wegpunkt weggedrückt habe.

      Oder ich tippe wie wild herum (vergrössern der Map-Anzeige) um anhand des Bildschirms zu sehen, ob ich den Wegpunkt überspringen muss oder nicht. Auch kein Sicherheitsfeature.

      Nur um mich nicht falsch zu verstehen - das 590 ist ein tollen Navi (Berechnungsgeschwindigkeit, kurvige Strecken usw.) - aber in manchen Punkten verstehe ich Garmin nicht. Die Funktionalität waqr ja schon mal in der Software drin - warum also nicht drin lassen und meinetwegen eine Wahloption (Auto-Skip) rein so dass der Uer entscheiden kann.

      Longfield schrieb:

      Bei den Kurven kommt ja drauf an welche, wenn Claudi mitfährt muss ich bei scharfen Kurven zur anderen Seite schauen sonst krieg ich ein paar hinter die Löffel
      Sieht Du, und das 595 warnt Dich automatisch vor allen scharfen Kurven am Strassenrand! Das tut Deinen geschundenen Löffeln gut, und die scharfen Kurven fühlen sich auch nicht von einem alten, lechzenden BMW Opa belästigt :P :P
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Ich hatte diese Probleme mit meinem 660er weder an der Cruiser und nur 1-mal an der GS. Aber da war ein Wackler am Netzkabel beim Anschluss an der Batterie dran schuld. Also Garmin konnte nichts dafür. Kabel neu fixiert und gut war's.



      peter schrieb:

      <ironie an> super Funktion <ironie aus> ... (= echter Scheiss) .. das 660er machte das, wenn man wieder auf der Route zum nächsten Punkt war, automatisch.

      Peter, das kann ich nur bestätigen, funktioniert hervorragend.

      Beispiel:
      Letzte Woche in Gargnano eine Rundtour geplant.
      Start und Ziel war die Ferienwohnung, die an einer kleinen Einbahnstraße liegt.
      Start der Tour: Der Einbahnstraße folgen, am Ende rechts abbiegen auf die Durchgangsstraße Richtung Norden.
      Ende der Tour: Von Norden die Durchgangsstraße kommend bis zum Ende des Orts, dann nach links in die kleine Einbahnstraße abbiegen bis zum Ziel.

      Ich bin also losgefahren, am Ende der Einbahnstraße nach links abgebogen Richtung Süden, um bei der 50m entfernten Tankstelle voll zu tanken und dann Richtung Norden der Tour zu folgen.
      Und was meinte dann mein 660er: weiter Richtung Süden, nach 400 m links abbiegen, dann noch 200 m bis zum Ziel.
      Die restlichen Tourpunkte waren weg, die Tour war für das Garmin damit beendet! :P
      Gruß
      Max
    • @maex, automatische Neuberechnung an, dann wird immer zum nächsten Wegpunkt geroutet. Abhilfe beim 660ger Tour auf halber Strecke enden lassen und neue Tour (Rückfahrt) beginnen. Wie das beim 590ger mit der Rundtour ist, weiß ich nicht.
      Solange man neugierig ist, kann einem das Alter nichts anhaben.
      (Burt Lancaster)
    • peter schrieb:

      Longfield schrieb:

      Die einzelnen Routenpunkte kann man ganz einfach mit dem Skip Button entfernen, das 590er überspringt dann den Punkt und fährt den nächsten an.
      <ironie an> super Funktion <ironie aus> ... (= echter Scheiss) .. das 660er machte das, wenn man wieder auf der Route zum nächsten Punkt war, automatisch.
      Ich plane die Routen immer nur am Gerät, manchmal auch über die Eingabe der Orte (= Gerät nimmt dann automatisch das Ortszentrum). Fährt man nun mit etwas "Hirn" dann biegt man vielleicht manchmal nicht in den Ort ab, weil man ja weiß, dass die grobe Richtung "am Ort vorbei" ist. Das 660 er hat dann selbsttätig den Wegpunkt (im Ort) übersprungen, wenn man dann wieder auf der Route war. Das 590 schickt einen gnadenlos zurück. Ich muss nun wissen, dass dieses "zurück" falsch ist und den Punkt (zwei Tastendrücke) manuell entfernen. Nun habe ich aber nicht alle eingegebenen Wegpunkte und den genauen Weg im "Kopf" - so ist es mir dann schon ein paar mal passiert, dass das Navi eigentlich doch Recht hatte und ich einen echten "nächsten" Wegpunkt weggedrückt habe.

      Oder ich tippe wie wild herum (vergrössern der Map-Anzeige) um anhand des Bildschirms zu sehen, ob ich den Wegpunkt überspringen muss oder nicht. Auch kein Sicherheitsfeature.

      Nur um mich nicht falsch zu verstehen - das 590 ist ein tollen Navi (Berechnungsgeschwindigkeit, kurvige Strecken usw.)
      Hm, ich gebe auch die Touren ausschließlich am Navi ein. Entweder suche ich mir kleine Orte aus die eh durchfahren werden oder ich suche auf der Karte die Strasse die ich befahren möchte und mach da den Klick. Grundsätzlich will das Navi in den ausgesuchten Ortschaften zum Stadtkern, wenn ich das abbiegen zum Marktplatz ignoriere und weiterfahre ist das kein Problem, da muss man die Skip Taste nicht für drücken. Ich habe keine Ahnung warum das da klappt und welche Kriterien erfüllt werden müssen damit es automatisch weitergeht.
      @'eberhard
      die Option Rundtour ist genial. Entweder eingeben wie lange oder wie viele Kilometer man fahren möchte. Dann die Optionen kürzeste Zeit (Hauptsächlich Bundesstrassen) kürzester Weg (da gehts dann auch schon mal durch den Hühnerstall eines Bauern) oder, die beste Option, kurvenreiche Strecke. Es werden Dir 3 Touren angeboten, nachdem ich das schon oft ausprobiert habe kann ich sagen passt immer.
      Letztes Jahr in Lavarone hab ich mir mal den Spass gemacht und erst mal manuell eine Tour zusammengestellt und anschließend das Navi was vorschlagen lassen. Die Touren vom Navi waren deutlich besser.
      MoNC Member of Niederrhein-Cruiser
    • @eberhard: ich hatte die Neuberechnung an. Das brachte aber nichts, denn die Tourenpunkte waren schon wegoptimiert, da sich das 660er wohl schon auf dem Heimweg wähnte.
      War aber kein Problem: Zurück zur Route gefahren, Tour beendet und neu gestartet, und alles war gut.
      Ich wollte eigentlich nur drauf hinweisen, dass das 660er nicht nur einen Punkt überspringt, sondern gleich mehrere, wenn es ihm notwendig erscheint.
      Gruß
      Max
    • Didi schrieb:

      die Probleme scheine ich alle beim TomTom Rider nicht zu haben
      Naja, mein TomTom hatte ich genau 2 Wochen - und war heilfroh, als ich es bei EBay zu einem akzeptablen Preis wiedre losgeworden bin ... auch da ist nicht alles Gold was glänzt :D (wenn man Garmin Bedienung gewohnt ist verzweifelt man am TomTom schier).
      Gruß, Peter

      ---------------------------------------------------------------------
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
    • Hallo zusammen,
      ich habe das TomTom Rider 400. Bin sehr zufrieden. Hatte schon Becker und Garmin. Das TomTom, ist aus meiner Sicht das beste, was ich bisher hatte. Ist natürlich meine subjektive Meinung.
      Gruß
      Rainer