Sychronisierung der C in Niedersachsen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sychronisierung der C in Niedersachsen ?

      Hallo Cruisergemeinde,
      kann jemand in Niedersachsen meinen Cruiser fachkompetent synchronisieren - (s. Drosselklappenstellung) ? Es gibt ja angeblich nicht so viele die sich diesem Thema widmen-vielleicht habt ihr eine Empfehlung...
      Danke vorab- Gruss Marco
      Das Leben ist zu kurz um nur zu träumen... :thumbsup:
    • Drosselklappen können nur maximal drei Leute Einstellen.
      Der Eine in der Eifel, der andere im Großraum Köln, der andere Vielleicht in Bayern
      R1200 C, 1x Weis, BJ 2000, 1x Schwarz, BJ 1999, Salt +Pepper, Aprilia Pegaso 650 ie Tuscany Tibet raid, Honda CX 650 E
      Nur C fahren alleine ist zu wenig. :P :D 8o :thumbup:
    • Rubin 007 Custom schrieb:

      Drosselklappen können nur maximal drei Leute Einstellen.
      Der Eine in der Eifel, der andere im Großraum Köln, der andere Vielleicht in Bayern
      Ich mache das auch schon seit längerem.
      Mit uneingeschränktem Erfolg. ;)
      Aber noch lange nicht für jeden. :P
      Cruisergrüße Robby

      von Alaska nach Feuerland. Klick
      Ich habe es geschafft, ein halbes Jahr, nur im Sommer Motorrad zu fahren. :thumbsup:
    • Auch ich habe bei diesen Einstellarbeiten keine besonderen Schwierigkeiten erkennen können, das einzige, was das ganze etwas einschränkt, ist, dass Hammer und Schraubenzieher nicht zur Lösung ausreichen. Wer an diese Arbeit drangeht, sollte wissen was er tut, wie und wo er es tut und das passende Werkzeug dazu hat. Neben eine längeren 5 mm Inbusschlüssel und einem verlässlichen Differenzdruckmessgerät (U.Rohr Manometer, Syncrotester, Unterdruckmessuhren), ist ein CO -Messgerät eine wertvolle Unterstützung für eine optimale Justierung der "Falschluft" Einstellung.
      REX-Fahrradhilfsmotor, NSU-Cavallino , NSU-FOX, Vespa-Hoffmann , Horex-Regina, Horex-Imperator, längere Zeit nix., BMW R60/6 , BMW R1200C, BMW R25/3

    • Hallo Jonker,
      Danke für deinen Tipp ! Wäre an sich auch eine Top Adresse- ich hatte meine C auch schon bei Mike von Vintage-Cycles in Eicklingen (ist bei mir um die Ecke). Die Werkstatt ist Top und eher auf die Amis wie Indian, HD u. Victory spezialisiert und der BMW-Spezi dort ist leider weg gegangen. Es gibt scheinbar wirklich nicht viele, die sogar den Luftfilterkasten anbohren, um öfter an die Einstellung zu gelangen oder den Cruiser soweit auseinander bauen, um diese Sync.-Arbeiten vorzunehmen. Auch die reine BMW Werkstatt M+M in Hannover bietet diese Arbeiten leider nicht an :( . Selber besitze ich nicht die Messuhren oder den CO-Messer und habe selbst auch Zweifel, ob eine Anleitung dafür reichen würde ?. Die normalen Arbeiten, wie Ventilspiel, Ansaugtraktkontrolle, Zündzeitpkt., etc. wurden auch schon ausgeführt und dennoch "patscht" die Gute im Schiebebetrieb und schüttelt sich ein wenig im Leerlauf. Ich fühle auch ein wenig mit dem guten Boxer und denke es wäre wirklich besser das zu beheben...

      Gruss Marco
      Das Leben ist zu kurz um nur zu träumen... :thumbsup:
    • Ich kann nur vor falschen Werkstätten warnen.
      Wer die C nicht kennt macht hier sicher viele Fehler, z.b den Luftfilter Kasten anbohren.
      Das wird dann teuer.
      Gruß Rubin
      R1200 C, 1x Weis, BJ 2000, 1x Schwarz, BJ 1999, Salt +Pepper, Aprilia Pegaso 650 ie Tuscany Tibet raid, Honda CX 650 E
      Nur C fahren alleine ist zu wenig. :P :D 8o :thumbup:
    • Sychronisierung der C in Niedersachsen ?

      Boxerfreund schrieb:

      Hallo Jonker,
      Danke für deinen Tipp ! … und schüttelt sich ein wenig im Leerlauf. Ich fühle auch ein wenig mit dem guten Boxer und denke es wäre wirklich besser das zu beheben...

      Gruss Marco


      Das Schütteln war bei der Entwicklung der C eine Hommage an die Fahrzeuge der Konkurrenz jenseits vom Teich. Viele verbauen deshalb den gelben Stecker, um die Drehzahl im Leerlauf anzuheben.

      Gruß grizzly
      Gruß grizzly ;)
    • Hallo Grizzly, auch Dir danke ich für Deinen Tipp aber den berüchtigten "gelben Stecker", welchen es übrigens gem. der original BMW- Artikelnummer auch in schwarz gibt hatte ich schon einmal verbaut- mit dem Ergebnis das sich die Leerlaufdrehzahl etwas anhebt und mehr nicht. Das hat leider auch meinem Boxer nicht wirklich geholfen oder in der Laufkultur nach vorne gebracht, sodass ich diesen wieder gezogen habe...


      Gruss Marco
      Das Leben ist zu kurz um nur zu träumen... :thumbsup:
    • Roby Du kannst mich mal.
      Von wegen Halb wissen, ich habe schon mehr zu Tode reparierte C, von angeblichen
      Spezialisten gesehen, also halt Du Dich da raus, Du Besserwisser.
      Ich habe genauso wie Du die Weisheit nicht gepachtet, und möchte nur auf die Risiken der angeblichen
      Fachleute hinweisen.
      Ohne Gruß Rubin
      R1200 C, 1x Weis, BJ 2000, 1x Schwarz, BJ 1999, Salt +Pepper, Aprilia Pegaso 650 ie Tuscany Tibet raid, Honda CX 650 E
      Nur C fahren alleine ist zu wenig. :P :D 8o :thumbup:
    • Rubi du mich auch....
      Aber ich halte mich hier schon viel zu viel raus. Wenn ich hier jeden Stuss kommentieren würde, den du verzapfst, würde hier jedes Thema in welches du dich einklinkst, zum Schlachtfeld.
      Cruisergrüße Robby

      von Alaska nach Feuerland. Klick
      Ich habe es geschafft, ein halbes Jahr, nur im Sommer Motorrad zu fahren. :thumbsup:
    • Du bist hier selbst der größte Stieß.
      Es gibt hier Leute die haben eine ganz normale Frage, und Du schnippst nur zurück.
      Sehr sehr freundlich für die neuen hier im Forum.
      Eine tolle Visitenkarte . Gottseidank sind nicht alle so.
      Immer noch ohne Gruß
      R1200 C, 1x Weis, BJ 2000, 1x Schwarz, BJ 1999, Salt +Pepper, Aprilia Pegaso 650 ie Tuscany Tibet raid, Honda CX 650 E
      Nur C fahren alleine ist zu wenig. :P :D 8o :thumbup:
    • Füge Du nichts anderen zu, das Du nicht willst das man Dir tu ! Allseits gute Fahrt wünscht der cbiker - Just do it !
      Historie:
      Honda CY50, Yamaha DT 50 MX, Honda CB450S , Honda CB250G , Honda NTV 650, BMW R1200C, Yamaha XT350, Kawasaki KLE500, BMW K75 Basic, BMW K75S, BMW R1100GS, BMW R1150GS, BMW R1200C, Honda NC700XD und NC750XD, F650CS
      Aktuell: LX125, FZ6S2 Fazer, R1150GS & R1200C
    • Servus,

      die "Synchronisation" der Nebenluftschrauben ist kein Hexenwerk. Sehr hilfreich ist es, sich bei dem Thema einzulesen. Die Suchfunktion sollte ausreichend Infos ausspucken. Vor allem die Beiträge von Bruno - B2, sind fundiert.
      Neben dem Werkzeug und einer Schlauchwaage (Bauanleitung hier im Forum) oder Synchrotester ist das GS 911 (Fehlerauslesegerät, Kauf lohnt sich) zu empfehlen, um sich an einer Drehzahl orientieren zu können. (Wer keinen Drehzahlmesser als Zusatzinstrument verbaut hat.)
      Ausserdem sollte man wissen, wie sich bei welcher Stellung der Nebenluftschrauben in etwa die Gasannahme verhält, also weich oder ruckartig. Das kann man sich nach den eigenen Bedürfnissen einstellen und jederzeit verändern.
      Wichtig jedoch ist, dass man vor Beginn der Einstellung der Nebenluftschrauben die Ventile und das Axialspiel auf Gleichmässigkeit geprüft hat, also die Abweichung zu den Werksvorgaben nicht zu gross ist. Das Einstellen der Ventile ist also nicht zwingend erforderlich, wenn die Werte auf beiden Seiten gleich sind.
      Persönlich habe ich mit der Schlauchwaage die besten Erfahrungen gemacht, weil sich die Differenzen viel besser erkennen lassen. > Es wird VIEL genauer, als mit einem Synchrotester.

      Hoffentlich lässt sich nachvollziehen, wie ich es beschrieben habe.
      LG, larry und wenn wir uns treffen

      Teilekiste